Forum: Netzwelt
Bewegungssteuerung Leap Motion: Die Fuchtel-Fernbedienung
SPIEGEL ONLINE

Bitte nicht anfassen! Der Leap-Motion-Controller soll Maus, Tastatur und Touchscreen ablösen. Wie im Film soll es genügen, mit den Händen vor dem Bildschirm zu wedeln, um den PC zu steuern, Programme zu starten. Klappt das?

Seite 1 von 4
dk5ras 07.08.2013, 06:27
1. Die Kombination macht's!

Ich habe ja seit kurzer Zeit ein winziges notebook mit Windows 8, normalem touch pad und hochauflösendem touch screen. Die Kachelbedienung habe ich keine 2 Stunden ertragen und classic shell installiert, ansonsten eine feine Sache, man nimmt das Eingabemedium, das gerade am schnellsten verfügbar ist, und das ist oft genug auch einfach der Fingerdruck auf einen Knopf am Bildschirm. So sehr kann man sich daran gewöhnen, daß man an nicht derart ausgestatteten Rechner ab und an mal einen Fingerabdruck im Bildschirm generiert.

Ähnlich sehe ich das mit der im Artikel beschriebenen Eingabemethode; als alleinige Steuerung eher nicht brauchbar, aber je nach Anwendung sicher eine tolle Ergänzung.

Den Knopf "Kommentar senden" werde ich nun gleich im Bildschirm antatschen, und nicht dazu den Mauszeiger bemühen. Hah!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lucerne 07.08.2013, 07:23
2. Immerhin mal was Neues, Lustiges

Es soll ja Leute geben, die verbringen viel Zeit vor einem Desktop-Rechner. Mit Touch-Screens konnte diese Klientel nie was anfangen, das ist doch viel zu anstrengend, den ganzen Tag seinen Arm auszustrecken, um mit den Computer zu bedienen. Natürlich ist jede neue Technik erst mal interessant; allerdings scheint diese Gestensteuerung auch nicht viel komfortabler; die traditionelle Bedienung mit Maus und Tastatur ermöglichen es ja, bei ruhendem Unterarm zu arbeiten; das muss man auch erst mal toppen, vom Bedienkomfort und so. Hoffen wir also auf den nächsten oder übernächsten technischen Durchbruch; bestimmt ist es irgendwann möglich, über die Erfassung von Gehirnströmen den Willen des User direkt an der Quelle abzugreifen, um so mit dem Computer zu kommunizieren :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Moeh 07.08.2013, 07:33
3.

Laut unseren HCIlern wird sich sowas nicht durchsetzen, aber wer weiß. ;-)

Interessant wäre gewesen, was für ein (Notebook-)Prozessor derart überfordert mit der App ist. Und warum wird nur am Notebook getestet? Für mich wäre so ein nettes Gimmick eher etwas für Zuhause und nicht für Unterwegs.
Ein paar Infos zur Anwendung unter Windows und mit vernünftiger Hardware wären schön gewesen. So bleiben leider viele Fragen offen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peterle 07.08.2013, 07:41
4. Ablösen ? - Wohl kaum

Zitat von sysop
Bitte nicht anfassen! Der Leap-Motion-Controller soll Maus, Tastatur und Touchscreen ablösen. Wie im Film soll es genügen, mit den Händen vor dem Bildschirm zu wedeln, um den PC zu steuern, Programme zu starten. Klappt das?
Ich werde weder vor dem Bildschirm mit den Händen wedeln, noch möchte ich meinen PC per Sprachsteuerung dazu bringen, was ich möchte. Die Tastatur und die Maus haben mit Sicherheit noch lange nicht ausgedient. Gerade bei der Sprachsteuerung, die ja heute in Teilen schon möglich ist , merke ich immer wieder wie nervig die gesprochenen Anweisungen sind. Hier ist die Tastatur doch wesentlich angenehmer und wenn ich mir vorstelle das die Kollegen im Büro alle mit den Händen wedeln um ihren PC´s "Beine zu machen" , dann hätte ich wohl eher das Gefühl auf einer Psychatrie zu arbeiten, als sonstwo

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mrotz 07.08.2013, 07:42
5. Quatsch

Zitat von sysop
Bitte nicht anfassen! Der Leap-Motion-Controller soll Maus, Tastatur und Touchscreen ablösen. Wie im Film soll es genügen, mit den Händen vor dem Bildschirm zu wedeln, um den PC zu steuern, Programme zu starten. Klappt das?
ablösen? so ein quatsch. wie lange kann man herumfuchteln? und wie lange kann man eine tastatur bedienen?

bei gewissen dingen, wird diese "fuchtelvernbedienung" einen sinnvollen einsatz haben, z.B. beim drehen von 3d grafiken, etc...
aber definitiv nciht als tastatur und maus - ersatz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bexx4me 07.08.2013, 07:55
6. Zukunft

Ich denke eh, dass die Tage der Tastatur gezählt sind. In Kombination mit Spracheingabe, z.B. zum Diktieren von e-mails, Texten etc., dürfte die Gestensteuerung eine komfortable Sache werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
red_q 07.08.2013, 08:06
7. Sooo...?

Zitat von sysop
Bitte nicht anfassen! Der Leap-Motion-Controller soll Maus, Tastatur und Touchscreen ablösen. Wie im Film soll es genügen, mit den Händen vor dem Bildschirm zu wedeln, um den PC zu steuern, Programme zu starten. Klappt das?
Ein MacBook Pro das ruckelt? Ein Skandal!!! ;-)

Spaß beiseite. Erinnert mich irgendwie an die PhysX Software. Hohe Systemauslastung. Wenig zu sehen. Gibts eigentlich auch ein Effizienzsiegel für Software? Das wäre in dem Fall kein A+ sondern eher ein F

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bertram260e 07.08.2013, 08:25
8. Was gezählt ist...

...sind wohl eher die Tage der Haptik. Braucht eigentlich niemand mehr eine gefühlte Rückmeldung in den Fingern? Wer längere Texte schreiben will, wird mit solchem Spielkram wohl bald in weiche Wände gesperrt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fehlendesx 07.08.2013, 08:44
9. warum

soll man denn mit den händen fuchteln, wenn mit der mäuse eine paar millimeter reichen? schon mal was von effizienz gehört? selbst zu grosse handy bekommen zu teil die kritik, dass sie nicht bedienbar seien mit einer hand. wann darf ich nur endlich auch meine füsse benutzen, benutzen um den ganzen touchscreen schwachsinn im desktop und laptop bereich aus demm fenster zu kicken?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4