Forum: Netzwelt
Bezahlen mit PayPal: "Hey Siri, hast du mal 'nen Euro?"
PayPal

Der Bezahl-App von PayPal kann man jetzt auch per Stimme die Anweisung geben, Geld zu verschicken. Damit das funktioniert, müssen allerdings ein paar Voraussetzungen erfüllt sein.

Seite 1 von 2
globalundnichtanders 10.11.2016, 08:34
1. Schöner Werbebeitrag

Da loben wir mal schnell ein Feature, das seit über drei Jahren bei der Konkurrenz Standard ist. Ist ja schliesslich Äppel. Kein einziges kritisches Wort dazu, welche Daten dafür über den Äther gehen müssen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MKAchter 10.11.2016, 09:24
2. Kein Vorteil

Immer einfacher, immer bequemer? Nein, eher wieder eine Variante einer zusätzlichen "Datenschleuder-Einrichtung".

Ehrlich, ich sehe keinen wirklichen Vorteil darin, wegen einer winzigen Bequemlichkeit (ein paar Münzen oder Scheine im Geldbeutel parat zu haben) immer "gläserner" zu werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
resomax 10.11.2016, 09:40
3. Mit einer kleinen, aber wichtigen Abweichung...

Zitat von globalundnichtanders
Da loben wir mal schnell ein Feature, das seit über drei Jahren bei der Konkurrenz Standard ist. Ist ja schliesslich Äppel. Kein einziges kritisches Wort dazu, welche Daten dafür über den Äther gehen müssen...
genaues Lesen hilft: "Bei Android ... allerdings nur, wenn man die Drittanbieter-Spracherkennungssoftware Sherpa verwendet"
Das ist ein wesentlicher Unterschied - ich will KEINE Drittanbieter-Spracherkennungssoftware auf meinem Gerät verwenden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
citycity 10.11.2016, 10:08
4.

Zitat von MKAchter
Immer einfacher, immer bequemer? Nein, eher wieder eine Variante einer zusätzlichen "Datenschleuder-Einrichtung". Ehrlich, ich sehe keinen wirklichen Vorteil darin, wegen einer winzigen Bequemlichkeit (ein paar Münzen oder Scheine im Geldbeutel parat zu haben) immer "gläserner" zu werden.
Warum ist alles gleich immer schwarz, böse, negativ und kapitalistisch bei Menschen wie ihnen?

Das ist kein weltverschwörerischer Coup von Apple, das ist eine eine der Millionen Nutzen die sich ergeben, weil Apple kürzlich die Sprachsoftware auch für andere Apps freigegeben hat. Heißt: PayPal als Unternhemen hat davon gebrauch gemacht und bietet dieses winzige Feature nun mit an. Mehr nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sebastian78scholz 10.11.2016, 11:44
5. Verständigung

Natürlich hört sich das erst einmal sehr gut an. ABER wehe Siri versteht einen nicht korrekt. Trotz Verknüpfungen im Addressbuch klappts öfters nicht wenn Siri Leute aus meinen Kontakten anrufen soll. Verständigungsschwierigkeiten könnten natürlich bei Paypal zum Problem werden. Ich hoffe das in Zukunft noch weiter an Siri gearbeitet wird da die Möglichkeiten echt genial sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
c.PAF 10.11.2016, 11:47
6.

Alleine schon die Beteiligung von Paypal sorgt dafür, daß das Ganze in meinen Augen hochgradig unseriös und gefahrenbehaftet ist...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quark2@mailinator.com 10.11.2016, 13:29
7.

Immer diese Werbung hier :-(. Abgesehen davon ist das potetiell unsicher und zudem kaum effizienter, als wenn man es macht wie bisher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Poco Loco 10.11.2016, 14:17
8. Ich erkenne den Vorteil nicht.

Ich wüsste nicht warum ich für eine Überweisung unbedingt eine Sprachsteuerung brauche, ausser ich habe eine körperliche Behinderung und kann die Tastatur deshalb nicht bedienen. Wenn ich gerade keine Hände frei habe, weil ich Auto fahre oder am Mount Everest in den Seilen hänge, dann lässt sich die Überweisung sicherlich auf später verschieben. Es ist einfach unglaublich welche unsinnigen Begehrlichkeiten geweckt werden sollen, von der Selbstoptimierung bis hin zum Kühlschrank der Milch via Internet bestellt. Alles Dinge die niemand braucht aber den Verbrauchern als das neue "non plus ultra" und "must have" angedreht werden. Die Leute merken gar nicht mehr wie absurd und wenig gehaltvoll diese schöne neue Welt wirklich ist, hauptsache ich bin dabei, denn ich hab ja so ein tolles Handy mit vielen Apps die mir das Selberdenken abgewöhnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hosterdebakel 10.11.2016, 20:08
9. Natürlich

Zitat von Poco Loco
Ich wüsste nicht warum ich für eine Überweisung unbedingt eine Sprachsteuerung brauche, ausser ich habe eine körperliche Behinderung und kann die Tastatur deshalb nicht bedienen. Wenn ich gerade keine Hände frei habe, weil ich Auto fahre oder am Mount Everest in den Seilen hänge, dann lässt sich die Überweisung sicherlich auf später verschieben. Es ist einfach unglaublich welche unsinnigen Begehrlichkeiten geweckt werden sollen, von der Selbstoptimierung bis hin zum Kühlschrank der Milch via Internet bestellt. Alles Dinge die niemand braucht aber den Verbrauchern als das neue "non plus ultra" und "must have" angedreht werden. Die Leute merken gar nicht mehr wie absurd und wenig gehaltvoll diese schöne neue Welt wirklich ist, hauptsache ich bin dabei, denn ich hab ja so ein tolles Handy mit vielen Apps die mir das Selberdenken abgewöhnen.
haben Sie vollkommen Recht mit dem was Sie schreiben. Da stimme ich Ihnen auch uneingeschränkt zu.
Allerdings muss Herr Kremp (Matthias) über SpOn-Online diese tolle Neuerung von Apple verkünden, damit er zum einen sein Salär von SpOn erhält und zum anderen weiterhin fleißig für Produkte aus Cupertino (aka Apple) die Werbetrommel hier rühren kann. Es fällt doch auf, dass in diesem Zusammenhang auch noch (bekannte) Dinge immer wieder mal in solchen "Artikeln" auftauchen (Siehe Fotostrecke ...was iOSxx so alles kann").
JM2Cs

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2