Forum: Netzwelt
Björn Höcke in Dresden: Schauen Sie diese Rede
AP

Wer meint, die AfD sei wählbar, weil sie die Flüchtlingspolitik der Regierung kritisiert, muss den Auftritt Björn Höckes in Dresden sehen. Danach kann keiner mehr sagen, er habe nicht gewusst, was Höcke mit der AfD vorhat.

Seite 1 von 49
NauMax 18.01.2017, 17:59
1. Volle Zustimmung Herr Lobo!

Auch wenn hier gleich wieder die Leugner, Relativierer und AfD-Fanboys aufschlagen und jegliche Diskussion niederbrüllen werden. Seit dem gestrigen Tage darf man mit Fug und Recht sagen: "Höcke ist ein Nazi".

Beitrag melden
rösti 18.01.2017, 18:00
2. He..

Was ist aus Deutschland geworden? Für die Aussage dieses "Menschen" währe man noch vor ein paar Jahren ins Gefängnis gewandert! Einfach unverständlich wie unser Staat gegen solche Leute vorgeht und TV und Presse ihnen noch eine Plattform bietet...
Rechts ist Geil so scheint es zu sein .... einfach Blind auf rechtem Auge, so scheint unser Staat zu sein. Alles vergessen und nichts gelernt.... Armes Deutschland!!!!

Beitrag melden
pascal3er2 18.01.2017, 18:01
3. Aufruf zur Anzeige an Bevölkerung erwünscht

Ich würde mir wünschen, im TV wird die Bevölkerung aufgerufen, Höcke wegen Volksverhetzung anzuzeigen.
Wenn 50 oder 80 Tausend Menschen ihn an einem Tag anzeigen, dürfte dieser erbärmliche Mensch weg vom Fenster sein.
Hr. Maas und Hr. Die-Miesere haben doch gerade erst getönt, das gegen Gefährder eine härtere Gangart eingelegt werden muss.
Also bitte die Herren, es wird langsam peinlich, einen in allen Punkten der Anklage schuldigen Volksverhetzer noch frei rumlaufen zu lassen.

Beitrag melden
sozialismusfürreiche 18.01.2017, 18:01
4. kommt davon wenn man NPD nicht verbietet

Sowas kommt davon wenn man NPD nicht verbietet. Mir kann keiner erzählen dass die Rede nicht doch genau geplant war zur Urteilsverkündung. Jetzt wissen AfD, Pegida und PI-News etc., dass sie sagen und lassen dürfen was sie wollen. Die Demokratie hat gerade ihre schlecht sitzenden 3. Zähne gezeigt. Mann mann ...

Beitrag melden
chris50 18.01.2017, 18:02
5.

Diese Partei ist der Wolf im Schafspelz. Wehe, wenn ihnen die Macht zufällt, und sei es nur regional. Wer 16 Jahre Merkel nicht aushalten kann, muss jetzt SPD wählen. Wenn Deutschland in der Sackgasse war, waren es stets SPD-Kanzler, die das Land wieder nach vorne gebracht haben.

Beitrag melden
maxxi12 18.01.2017, 18:05
6. Volksverhetzung

Lieber Herr Lobo,
Danke für diesen Brandartikel. Es ist höchste Zeit, denn der Schoß ist fruchtbar noch... und aus diesem ist Höcke gekrochen.

Wer so naiv ist und meint, die Demokratie muss und wird auch einen Höcke und seine Anhänger aushalten - wird sich noch wundern.
Meine Mutter, die fast ein Jahrhundert durchlebte, sagte schon vor Jahren angesichts der NPD- Aufmäsche: mit ihrer Lebenserfahrung; "die ( Nazis ) kommen wieder ..." . Wir haben versucht, ihr das auszureden - doch sie hat recht behalten.

Wo ist der Staatsanwalt, der Höcke wegen Volksverhetzung anklagt ?

Beitrag melden
ackergold 18.01.2017, 18:07
7.

Vielen Dank Herr Lobo, dass dieses erschreckende Bild ans Licht kommt. Nein, niemand kann mehr sagen, das habe man nicht gewußt.
Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass die NPD zwar verfassungsfeinlich ist, aber nicht verboten wird, weil sie unbedeutend ist. Die AfD ist NICHT unbedeutend. Wie lange muss man die Höckes und andere Hassprediger in diesem Land noch erdulden?

Beitrag melden
candidesgarten 18.01.2017, 18:09
8. Größenwahn und Scheideweg

Die AfD wird sich irgendwann entscheiden müssen, ob sie den reichlich größenwahnsinnigen Höcke ertragen will oder ob sie nicht einen Weg findet, ihn loszuwerden. Die Rede ist - daran gibt es nichts zu deuteln - abstoßend.
Nicht allein wg. dem " Denkmal der Schande"- auch weg. den Angriffen auf den gerade verstorbenen Altbundespräsidenten Herzog, der mehr Patriot war als Höcke es je sein wird. Die Aufarbeitung des Holocausts ist nicht verhandelbar, es wird keine Wende in die nationale Lüge hinein geben. Kleine Erinnerung an die AfD: 70% Eurer Wähler sind reine Protestwähler, und die Macht sitzt im Westen. Euer Höhenflug verdankt sich Merkel und ihrer Wahnsinnspolitik, nichts sonst. Ihr werdet gewählt um Denkzettel zu verteilen, nicht um eine mißglückte Führergestalt wie Höcke ins Rampenlicht zu stellen. Passt gut auf, was Ihr tut. Ihr tut es vielleicht kürzer, als Ihr denkt.

Beitrag melden
fareast 18.01.2017, 18:10
9. Danke fuer die klaren Worte

Sie haben recht. Es kann keiner sagen, er haette es nicht wissen koennen. Das gilt fuer die AfD, fuer Trump und all die anderen Populisten.

Beitrag melden
Seite 1 von 49
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!