Forum: Netzwelt
Blinzeln fürs Bezahlen: Mastercard rechnet mit Selfies ab
DPA

Im Sommer kündigte Mastercard an, Passwörter und Zahlencodes mit Selfies ersetzen zu wollen. Bald macht das Unternehmen ernst: Ab der zweiten Jahreshälfte soll man sich per Selbstporträt verifizieren können.

Seite 2 von 2
kub 23.02.2016, 14:51
10. Wer hätte gedacht,...

daß der Mythos vom Doppelgänger, den jeder haben soll, noch mal so eine Bedeutung bekommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cor 23.02.2016, 14:54
11. Es ist sicherer!

Zitat von schlaubi_schlumpf
Statt Foto einfach ein anderes Handy mit einem kurzen Video vor die Linse halten.
Klaro. Das Video haben sie woher?
Immer diese ganzen "das ist ja so einfach zu hacken"-Kommentare. Wir sprechen hier von einer ZUSÄTZLICHEN Autorisierungsmethode zu den bereits vorhandenen. Bisher benutzen vielleicht 10% aller Nutzer überhaupt so eine zusätzliche Autorisierung! Es ist per se schon deswegen sicherer, egal ob Fingerabdruck, PIN, Selfie oder Urinprobe!

Ich fasse mal zusammen. Sie brauchen:
1. Die physische Kreditkarte oder deren Daten (PAN + Ablaufdatum + CCV)
2. Das Smartphone + möglicherweise PIN
3. Ein Video vom Nutzer, der blinzelt

Jepp. Ist ja total einfach und vor allem total unauffällig das Ganze. Bis jemand diese 3 Dinge zusammen hat, haben Sie ihre Kreditkarte schon zig mal sperren lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Blauer Storch 23.02.2016, 14:55
12.

Zitat von gelees
Fotos und Fingerabdrücke einer anderen Person sind leicht zu bekommen und stellen keine sichere Verifizierung verfahren für Bezahlsysteme dar. Ich würde so etwas niemals verwenden.
Und was würden Sie stattdessen vorschlagen?
Eine Unterschrift (die zur Sicherheit schon mal auf der Karte ausgeführt ist)?
Eine vierstellige PIN, die sich die Leute auf Zettel notieren und bei der Karte aufbewahren?
Oder warum nicht gleich Papierzettel, die alle einen bestimmten Wert haben und die man nur einmal weggeben kann?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xx901 23.02.2016, 15:43
13. Für die Schlafschafe

Aufwachen! Alle Kreditkartenunternehmen sind US-Unternehmen. Man kann davon ausgehen, dass die NSA Mittel und Wege besitz, Kreditkarteneinsätze und –umsätze weltweit mitzulesen. Demnächst bekommt dieser Krake dann ein immer aktuelles Foto des Karteninhabers. Der nächste Schritt auf dem Weg in die schöne neue Orwell-Welt. Fingerabdruck von allen Menschen, weitere Einschränkungen bei der Bargeld-Zahlung, später die Bargeld-Abschaffung. Es wird flott weiter gehen, wenn nicht massiv gegengesteuert wird. Übrigens: Die bisherigen Versuche, eine europäische Kreditkarte zu schaffen, wurden immer erfolgreich von „interessierten Kreisen“ verhindert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Blauer Storch 23.02.2016, 16:00
14.

Zitat von xx901
Aufwachen! Alle Kreditkartenunternehmen sind US-Unternehmen. Man kann davon ausgehen, dass die NSA Mittel und Wege besitz, Kreditkarteneinsätze und –umsätze weltweit mitzulesen. Demnächst bekommt dieser Krake dann ein immer aktuelles Foto des ......
Selber aufwachen!
Gegen lächerliche Geldbeträge sind die meisten Konsumenten bereit, ihre Gewohnheiten beim Einkaufen bis ins kleinste Detail preiszugeben.
Das System heißt "Payback".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
portufriese 23.02.2016, 17:56
15. Wie friedlich

Jede Verschlüsselung hat doch eine Schwäche. Sie basieren auf Digitalisierung, also Einser und Nillerkollonnen, die beim Kartenabieter gespeichert sind. Der Profihacker holt sich doch dort die Daten, indem er einen Avatar für mein Konto erstellt und versucht nicht erst mühselig, mich zu fotografieren usw. Ich find so gesehen die Fingerabdruckmethode wirklich am einfachsten. Klaut mir jemand mein Bargeld, ist es wirklich weg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derpif 23.02.2016, 20:28
16.

Also ganz sicher nicht würde ich meinem Kreditinstitut/Bank Biometriedaten zur Verfügung zu stellen, soweit kommt's noch. Eher horte ich mein Geld in bar.
Wie unsicher ist denn das? Was meinen sie wie die Überfälle der Zukunft dann aussehen? Solche unglaublichen Spinner. Können nicht einen Meter weit gucken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hardy000 24.02.2016, 08:05
17. genial

Das ist eine geniale Idee. Wir alle machen doch sowieso dauernd Selfies, und Gesichtserkennungssoftware ist mittlerweile sehr fortgeschritten.

Man fragt sich, wieso Mastercard erst jetzt auf die Idee kommt. Das hätte schon vor drei Jahren zum Standard werden sollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hardy000 24.02.2016, 08:12
18. Cool

Zitat von Blauer Storch
Selber aufwachen! Gegen lächerliche Geldbeträge sind die meisten Konsumenten bereit, ihre Gewohnheiten beim Einkaufen bis ins kleinste Detail preiszugeben. Das System heißt "Payback".
Genau so ist es. Ich hab mich letzte Woche jetzt endlich bei "Payback" angemeldet. Nicht, weil ich auf die "lächerlichen Geldbeträge" aus bin. Sondern, weil ich Daten sammeln einfach cool finde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hardy000 24.02.2016, 08:16
19. Urinprobe

Zitat von cor
Es ist per se schon deswegen sicherer, egal ob Fingerabdruck, PIN, Selfie oder Urinprobe!
Authentifizierung der Kreditkartenzahlung per Urinprobe? Na DAS wäre mal eine innovative Idee !!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2