Forum: Netzwelt
Bloggende Wall-Street-Gegner: Wir kriegen nichts, die Banker alles

Im Netz formiert sich Widerstand gegen die US-Finanzindustrie: Ein Blog sammelt die Geschichten frustrierter Bürger*- sie*fordern, dass der amerikanische Traum auch für sie*gilt. Ihr Motto: "Wir sind 99 Prozent."

Seite 1 von 39
aceofspade 05.10.2011, 19:05
1. Schoene Aussichten

Zitat von sysop
Im Netz formiert sich Widerstand gegen die US-Finanzindustrie: Ein Blog sammelt die Geschichten frustrierter Bürger*- sie*fordern, dass der amerikanische Traum auch für sie*gilt. Ihr Motto: "Wir sind 99 Prozent."
Amerika war Deutschland schon immer ein paar Jahre voraus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peterhausdoerfer 05.10.2011, 19:12
2. Die Leute haben Recht !

Zitat von sysop
Im Netz formiert sich Widerstand gegen die US-Finanzindustrie: Ein Blog sammelt die Geschichten frustrierter Bürger*- sie*fordern, dass der amerikanische Traum auch für sie*gilt. Ihr Motto: "Wir sind 99 Prozent."
sie sind tatsächlich die 99% - gegen - die regiert wird.

Die ärmsten 150 Millionen Amerikaner haben im Durchschnitt 6,000 Euro Vermögen und in Summe soviel wie die reichsten 400.

Die 99% müssen aufstehen und sich - ihr - Land zurückholen das ihnen genommen wurde.

Geschenkt wird ihnen gar nichts werden.

Ich wünsche dem "amerikanischen Frühling" den Erfolg den er verdient.

Give´m hell, because that´s what they deserve !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ronald1952 05.10.2011, 19:14
3. Der Ausgang steht fest,oder?

Zitat von aceofspade
Amerika war Deutschland schon immer ein paar Jahre voraus.
Hallo,
Bei unseren Politikern sieht man ja, welche Richtung sie einschlagen. Bei den Amis ist es nicht anderst.99% looser und 1% Elite.Das ist doch das heútige Gedankengut dieser Herrschaften.
gruß Peter

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wika 05.10.2011, 19:15
4. Wetten …

… wir werden ähnliche Zustande bekommen. Dafür ist dieses System der Garant und jahrzehntelange Statistik belegt es. Exponentielles Wachstum des Geldes funktioniert nicht und das Dilemma klopft schon an die Tür.

Statt die Notbremse zu ziehen erden auch hier alle Reserven mobilisiert um sie innerhalb der Banken zu verbrennen und damit die Umverteilung von unten nach oben zu beschleunigen. Auch letzterer Umstand ist ja statistisch schon hinlänglich erwiesen.

Aber der eigentliche Kern des Übels, wie oben angedeutet, wird auch von den Mainstreammedien fein säuberlich ausgespart. Stattdessen bekommen wir täglich das Gemurmel von irgendwelchen nichtssagenden Fakten die unser Glück bestimmen sollen, dabei sind es ausschließlich die Banken als Lotteriegesellschaften mit staatlicher Gewinngarantie die am Ende unser Schicksal werden … Link.

In Amerika ist es halt noch etwas krasser und wird auch noch schneller gehen, weil dort schon rund 1/6 der Bevölkerung von Foodstamps lebt (knapp 50 Mio. Amerikaner). Viele ehemalige Hausbesitzer kampieren auf der Wiese nebenan im Zelt, während das durch die Bank beräumte Haus verfällt. Träumen darf ja jeder nur leider sind dann auch so manche Albträume darunter, solche die sich kein Mensch gewünscht hat … (°!°)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mannilli 05.10.2011, 19:17
5. Richtig!

Zitat von sysop
Im Netz formiert sich Widerstand gegen die US-Finanzindustrie: Ein Blog sammelt die Geschichten frustrierter Bürger*- sie*fordern, dass der amerikanische Traum auch für sie*gilt. Ihr Motto: "Wir sind 99 Prozent."
Richtig, richtig, richtig!
Wann versteht es der Bürger hier? Wann wird begriffen, das die Banken nicht seriös sondern, milde ausgedrückt, unseriös arbeiten?
Hoffentlich bald!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wildthin9 05.10.2011, 19:18
6. Der Leidensdruck...

muss noch etwas steigen, schließlich heisst es ja nicht umsonst: Was lange gärt, wird endlich Wut. Die westlichen Gesellschaften dieser Welt steuern unaufhaltsam auf einen massiven innerpolitischen Konflikt zu, der gewaltsame Auseinandersetzungen zur Folge haben wird.
Nur ein bischen mehr Druck noch und ein Funke als Initialzündung fehlen noch.. Ich Freu mich schon drauf

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zynik 05.10.2011, 19:19
7. endlich...

Zitat von sysop
Im Netz formiert sich Widerstand gegen die US-Finanzindustrie: Ein Blog sammelt die Geschichten frustrierter Bürger*- sie*fordern, dass der amerikanische Traum auch für sie*gilt. Ihr Motto: "Wir sind 99 Prozent."
Erfreulich, dass SPON endlich auch mal in diese Richtung recherchiert und Artikel veröffentlicht, anstatt zum x-ten Mal Eilmeldungen zum Dax auf die Startseite zu übernehmen. Mehr davon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kupferfisch 05.10.2011, 19:20
8. ....

Zitat von aceofspade
Amerika war Deutschland schon immer ein paar Jahre voraus.
Wollen wir mal hoffen, dass sie durchhalten.
Erinnert irgendwie an die Montagsdemos.
ca. 99% sollten eigentlich das Volk sein, gegen das Wirtschaft und Politik und deren Schlägertrupps zu Felde ziehen.
Fragt sich nur wie "die Obrigkeit" in den USA und nachfolgenden Ländern reagiert.
Leipzig oder Beijing...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Analogkäse 05.10.2011, 19:21
9. Vielleicht wachen die Amerikaner mal auf...

Fakt ist, die Unterschicht war doch in den USA schon immer sehr groß, der soziale Unterschied zwischen den Polen immens.
Es wäre ja schön, wenn die Benachteiligten und Verlierer wach werden... Aber ich glaub nicht an deren Einfluss auf die große Politik.Das Mantra der meisten Amerikaner lautet doch "Jeder ist seines Glückes Schmied !" daran wird sich auch nicht viel ändern...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 39