Forum: Netzwelt
Breitbandausbau: Warum Kommunen auf 124 Millionen Euro an Fördermitteln verzichten
DPA

Das Förderprogramm des Bundes für den Glasfaserausbau verpufft oftmals. Das Verkehrsministerium bleibt nach SPIEGEL-Informationen auf bereits bewilligten Millionensummen sitzen. Dafür sorgen auch die Internetprovider.

Seite 1 von 7
labellen 18.07.2019, 18:44
1. Dazu wäre es natürlich interessant

zu erfahren, um wen es sich bei diesen "Experten" handelt, an die der Großteil der Fördermittel geht.

Beitrag melden
tkedm 18.07.2019, 18:45
2.

Fördermittel nur bis 30 MBit/s? In welchem Jahr lebt die Bundesregierung? Diese Geschwindigkeit haben wir in unserem Kaff schon 2010 erreicht.

Beitrag melden
anchises 18.07.2019, 18:48
3. tendenzielle und reißerische Überschrift

Die Kommunen müssen darauf verzichten weil der Bund ja offenbar eine Grenze gezogen hat, noch dazu ein recht niedrige. Würden sie trotzdem bauen stünde eine Rückforderung ins Haus und spätestens diese würde wohl finanziell arges Unwohl hervorrufen.

Beitrag melden
Grummelchen321 18.07.2019, 18:49
4. Ein Haupt

problem ist die eingezogene 30MBit Grenze.
der landkreis wolfenbüttel hat mit einem Telekomunikationsunternehmen zusammen im Landkreis Glasfaser verlegt.Da bis zu den Verteilern schon hohe Raten verfügbar sind gibt es erstmal keine Fördermittel mehr.
Dazu noch das gezerre wenn die Telekom bei den anstehenden Verlegearbeiten vom Verteiler zu den Häusern gleich ihre Kabel mit hineinwirft.So ist der kostendeckende anscvhluss über den LK eigenbetrieb nicht mehr möglich.Die Telekom fährt dann eine Werbemaschine für schnelle internet auf.

Beitrag melden
sarang he 18.07.2019, 18:49
5.

Das ist doch nur ein kleines Beispiel wie der Bürokratiedschungel es schafft Verantwortung abzuwälzen

Beitrag melden
Susi Sorglos 18.07.2019, 18:53
6. Bitte nicht vergessen

Auch ein Grund ist das schlichte Unwissen von Lokalpolitikern, die sich von "Fachberatern" der Telekom ins Gewissen reden lassen, VDSL sei die Zukunft und alles andere sei Unfug. Die Deppen glauben denen nämlich.

Beitrag melden
Grummelchen321 18.07.2019, 18:55
7. Ein Haupt

problem ist die eingezogene 30MBit Grenze.
der landkreis wolfenbüttel hat mit einem Telekomunikationsunternehmen zusammen im Landkreis Glasfaser verlegt.Da bis zu den Verteilern schon hohe Raten verfügbar sind gibt es erstmal keine Fördermittel mehr.
Dazu noch das gezerre wenn die Telekom bei den anstehenden Verlegearbeiten vom Verteiler zu den Häusern gleich ihre Kabel mit hineinwirft.So ist der kostendeckende anscvhluss über den LK eigenbetrieb nicht mehr möglich.Die Telekom fährt dann eine Werbemaschine für schnelle internet auf.

Beitrag melden
marthaimschnee 18.07.2019, 18:58
8. nur 12% unter 50MBit/s?

Auch diese Zahl ist vermutlich massiv manipuliert, bei uns zeigt der DSL Check zB "bis zu 50MBit/s" für den ganzen Ort an, aber 2/3 aller Anschlüsse wird auf VDSL25 kastriert, weil dem Telekom-Computer die Leitung zu lang ist. Ob dies tatsächlich so ist, oder auch mehr möglich wäre - meine Fritzbox zeigt immerhin eine Leitungskapatzität von 87/30 an, was dann doch deutlich anders klingt, als die 25/5, die ich bekomme - bequemt sich niemand rauszufinden. Es wird immer gerne über die deutsche Post gejammert, aber mit dieser Privatwirtschaft hätten heute noch nichtmal alle Telefon!

Beitrag melden
kathar121 18.07.2019, 18:59
9. Warum nennt ihr die Provider nicht beim Namrn?

Da steckt doch sicher vor allem der mit dem großen T dahinter. Wer sonst ist daran interessiert das rückständige Vectoring-Verfahren mit allen Mitteln zu vermarkten. Und nur dort wo andere bereit wären Glasfaser zu verlegen drängt sich dieser Provider mit Dumpingangeboten hinein um die Förderdgelder abzugreifen und keine Marktanteile abgeben zu müssen. Ich würde vorschlagen Unternehmen die den Breitbandausbau BV derart hintertreiben von jeglicher Förderungsmassnahme auszuschliessen. Somit hätten auch andere Provider vielleicht eine Chance ihren Marktanteil auszubauen und den Platzhirsch einren Teil seiner Marktmacht zu nehmen.

Beitrag melden
Seite 1 von 7
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!