Forum: Netzwelt
Brettspiel-Turnier: Software schlägt Go-Genie mit 4 zu 1
AP

Die Entscheidung ist klar: Go-Profi Lee Sedol hat auch die fünfte und letzte Partie gegen die Google-Software AlphaGo verloren. Der Sieg der Künstlichen Intelligenz markiert einen historischen Wendepunkt.

Seite 5 von 13
NeZ 15.03.2016, 14:05
40.

Schön, Go ist jetzt geschlagen. Aber jetzt bitte an MtG ransetzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
willibaldus 15.03.2016, 14:23
41. Sie haben den Sachverhalt nicht verstanden.

Zitat von static2206
Es ist eine große Leistung, dass ein Computer alle erdenklichen Kombinationen so schnell ausrechnen konnte, aber es sind eben alles nur vorprogrammierte Prozesse und wahre Intelligenz ist die Fähigkeit auf neue Situationen reagieren zu können. Hätte man nur eine Regel des Spiels abgeändert, wäre der Computer vermutlich baden gegangen.
Das war beim Schachspiel so. Beim Go geht das nicht weil dort die Zahl der Möglichkeiten um einige Grössenordnungen über der beim Schachspiel liegt.
Deshalb musste man mehrere "Apps" zusammenarbeiten lassen. zB eine, die bekannte Muster mit bekannten Spielen abgleicht und eine weitere, die aus bekannten Strategien Gewinner Züge ableiten kann.
Dieses Go Programm hat dabei eigenständig völlig neue Strategien entwickelt, was zurecht bestaunt wird.

Ein gegenwärtiges Modell zur Erklärung des menschlichen Geistes besteht in der Annahme, dass eine Unzahl von "Dienstprogrammen" in ihrer Zusammenarbeit den menschlichen Geist simulieren. Die Psychologie kennt inzwischen eine Reihe Selbsttäuschungen der Menschen über ihre geistige Tätigkeit und Bewusstsein. Dies Go Programm scheint tatsächlich ein Schritt vorwärts in genau diese Richtung zu sein, wo allerdings die Anwendung auf eine spezielle Situation beschränkt ist und die Anzahl der "Dienstprogramme" sehr beschränkt ist. Ich wette, bei ausreichender Anzahl an "Dienstprogrammen" lässt sich die dann erzeugte KI nicht mehr von einem Menschen unterscheiden es sei denn durch seine bemerkenswerte Perfektion.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
querulant_99 15.03.2016, 14:25
42.

Zitat von Sumerer
Diese Siliziumdose löst nur ein spezifisches Problem nach einer von Menschen erdachten Problemlösungsstrategie - auf vermeintlich intelligente Art und Weise. Es mag sein, dass diese Siliziumdose auch noch wahnsinnig wird oder vielleicht auch schon ist. Dann zieht man den Stecker. Und alles ist wieder im Lot. Die Siliziumdose hat kein ausgeprägtes existenzielles Eigeninteresse, wie es sich für jedes intelligente Lebewesen gehört.
Doch!
Wenn die “Blochdose“ nicht die in ihr gesetztes Ergebnis bringt, wird sie am Recyclinghof abgeliefert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
postit2012 15.03.2016, 14:36
43. Der Härtetest ist Übersetzen

und zwar stilsicher.

Also nicht etwa einer Gebrauchsanleitung ("Auspack und freu"^^), sondern eines Gedichts oder Romans. Test durch Übersetzung und Rückübersetzung.

(Über?)nächste Stufe wäre Umarbeitung von Faust 2 in Stil von Kafka. Dann glaub ich's.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
willibaldus 15.03.2016, 14:36
44. Starcraft ist ein

Zitat von santoku03
Bei Starcraft und allen anderen MMORPGs stellt sich natürlich die Frage der Fairness. Bei all diesen Spielen zählt ja nicht nur kluger Einsatz der eigenen Ressourcen, sondern auch das manuelle Geschick an der Konsole/Maus/Tastatur. Und hierbei ist eine Software natürlich per se jedem menschlichen Spieler überlegen. Wie würde man wohl diesen "Heimvorteil" ausgleichen? Nicht umsonst sind ja Bots bei diesen Spielen verboten.
Echtzeit Strategie und kein Rollenspiel. Die Geschwindigkeit des Computers kann man da der durchschnittlichen Tipprate der jeweiligen Spielstärke des Gegners anpassen. Eine der leichteten Übungen. Nur die Denkleistung vor den Tippvorgängen macht dann den Unterschied in der Spielstärke aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
benmartin70 15.03.2016, 14:47
45.

Zitat von lindenbast
Ich ziehe vor allem den Schluss daraus, dass Go und Schach wohl doch nicht so interessante Spiele waren , wie man bisher immer gedacht hatte.
Naja bei Go hat es ein Weilchen länger gedauert bis der Rechner triumphiert hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
benmartin70 15.03.2016, 14:56
46.

Zitat von santoku03
Bei Starcraft und allen anderen MMORPGs stellt sich natürlich die Frage der Fairness. Bei all diesen Spielen zählt ja nicht nur kluger Einsatz der eigenen Ressourcen, sondern auch das manuelle Geschick an der Konsole/Maus/Tastatur. Und hierbei ist eine Software natürlich per se jedem menschlichen Spieler überlegen. Wie würde man wohl diesen "Heimvorteil" ausgleichen? Nicht umsonst sind ja Bots bei diesen Spielen verboten.
Der KI ein Handicap in Form einer Befehlsverzögerung mitgeben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
benmartin70 15.03.2016, 14:57
47.

Zitat von Crom
Ich wäre für Risiko oder Monopoly. ;)
Da gibt es bessere Brettspiele: "Der Ringkrieg" z.B.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brucewillisdoesit 15.03.2016, 15:05
48. What's next

Zitat von gummiball2
Erst Schach, jetzt Go. Was ist das nächste Spiel, das in Angriff genommen wird? Gibt es Vorschläge?
Vergessen Sie nicht Breakout. Auch das spielt Sie inzwischen besser alsjeder Mensch.
Deepmind denkt gegenwärtig über Starcraft als nächstes nach. Macht durchaus Sinn. Hat eine starke strategische Komponente, wird aber in Realtime gespielt und (zumindest in Korea) durchaus professionell.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Magentasalex 15.03.2016, 15:07
49. Staatsfinanzierung...

Zitat von Untertan 2.0
Was wir machen können, ist die Weichen so zu stellen, dass alle davon profitieren und nicht nur einige wenige. Wir steuern auf eine Zukunft zu, in der nahezu sämtliche menschliche Arbeitskräfte von intelligenten Programmen verdrängt werden, deshalb sollten wir bereits jetzt Konzepte entwickeln, wie Staatsfinanzirung ohne Lohnsteuer funktionieren kann. Vielleicht kann uns dabei ja ein neuronales Netz helfen?
Niemals werden die Machthabenden der Welt (weltweit herrschendes Wirtschaftssystem)etwas entwickeln, das ihr System in Frage stellt. Niemals wird es selbst den Ast absägen, auf dem es sitzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 13