Forum: Netzwelt
Britney Spears - zu harte Kritik nach dem MTV-Auftritt?

Nach ihrem misslungenen Auftritt bei den MTV Awards hagelte es Häme und Spott für Britney Spears. Ist die Öffentlichkeit zu hart mit der 25-Jährigen ins Gericht gegangen?

Seite 1 von 11
Coolie 14.09.2007, 12:54
1.

Zitat von sysop
Nach ihrem misslungenen Auftritt bei den MTV Awards hagelte es Häme und Spott für Britney Spears. Ist die Öffentlichkeit zu hart mit der 25-Jährigen ins Gericht gegangen?
Nein. Wie jeder, der sich in der Öffentlichkeit mehr oder weniger gelungen zur Schau stellt, sollte sich auch der Kritik stellen. Und die ist in diesem Fall gerechtfertigt.

Beitrag melden
Axelino 14.09.2007, 13:04
2.

Also ich versteh die Aufregung nicht. So mancher Superstar piepst auch nur so vor sich hin. Und ich kann an Britney Spears Körper keinen Makel entdecken. Sie hat genau die richtigen Masse. Mir hat ihr Auftritt gefallen, er war so herrlich unperfekt.

Beitrag melden
Frank Wagner 14.09.2007, 13:05
3.

Zitat von sysop
Nach ihrem misslungenen Auftritt bei den MTV Awards hagelte es Häme und Spott für Britney Spears. Ist die Öffentlichkeit zu hart mit der 25-Jährigen ins Gericht gegangen?
Ich weiß nicht, mir tut sie inzwischen nur noch leid und ich habe so das Gefühl dass die Geschichte eher früher als später ein entgültiges Ende finden wird.
Die Frau ( oder eigentlich das Mädchen ) hatte ja wirklich nie eine Chance, sich zu einem Erwachsenen Menschen zu entwickeln.

Beitrag melden
Talaronintermix 14.09.2007, 13:07
4.

Ich finde das völlig übertrieben. Sie hat einiges nicht richtig gemacht, der Auftritt mag schlecht gewesen sein aber nun täglich über sie herzuziehen finde ich daneben.

Desweiteren haben Medien auch eine gewisse Verantwortung, sie heben den Star hoch und können ihn wie bei Mrs Spears sie dann wieder fallen lassen, ins unendliche.

Das dann später einige Stars Drogen Probleme bekommen, resultiert sicherlich auch aus dieser Schieflage.

Ausserdem springen viele Leute einfach nur einem Trend auf. Arm sowas.

Beitrag melden
Atkins 14.09.2007, 13:18
5.

Zitat von sysop
Nach ihrem misslungenen Auftritt bei den MTV Awards hagelte es Häme und Spott für Britney Spears. Ist die Öffentlichkeit zu hart mit der 25-Jährigen ins Gericht gegangen?
Ohje...nach E.Herman nund ein neues prominentes Medienopfer. Eine uebertrifft die Andere in Peinlichkeit der Auftritte und SpOn hat ein Sommerloch im Herbst gefunden.

Beitrag melden
Buliwyf 14.09.2007, 13:24
6.

Schade das man auf der Suche nach dem "Warum" sich nicht allzugroße Mühen gegeben hat, sondern direkt auf den "Klischee-Zug" aufspringt.
Falls es noch nicht durchgedrungen sein sollte... so banal es klingt... der Absatz von Britney`s rechtem Stiefel ist in der Anfangsphase Ihres Auftritts gebrochen. Wer sich das Video genauer unter die Lupe nimmt wird sehen, wie der Absatz des Öfteren deutlich abknickt.

Ich möchte mal den Menschen erleben, der auf den 15cm Absätzen noch geradeaus laufen kann, geschweige eine flüssige Performance abliefern kann.

Sicherlich hätte B. das auch geschickter lösen können, aber sie hat nunmal versucht das Beste aus der Situation zu machen.
Soviel zu dem Thema...

Beitrag melden
lars_laterne 14.09.2007, 13:30
7. Persönlichkeitsdeformation

Eigentlich war Ms Spears noch nie besonders interessant, selbst zu den früheren, angeblich so professionellen Zeiten.

Trotzdem traurig, wie sich so eine Persönlichkeit dann mit der Zeit entwickelt. Wer in so frühen Jahren in die Medienwaschmaschine fällt, auf Aufmerksamkeitsheischen um jeden Preis getrimmt wird, jahrelang sein Zückerchen bekommt - und dann irgendwann feststellen muss, dass der Applaus plötzlich ausbleibt. Bitter.

Solche Casting-Kollateralschäden konnte man ja schon ansatzweise bei diversen Sendungen hierzulande bewundern. Gut, dass Therapeuten dann wieder ordentlich was zu tun haben.

Beitrag melden
slimchasy 14.09.2007, 13:56
8.

In den VMA-Auftritt die Tragödie eines gescheiterten Pop-Star-Lebens hereinzuinterpretieren, finde ich etwas albern.
Ich sehe es so: Nur die richtig Großen können sich so etwas leisten. Und die gezeigte "Scheiß egal"-Haltung kommt eher cool. Bei mir hat Frau Spears jedenfalls einige Pluspunkte gesammelt.

Beitrag melden
StanleyTweedle 14.09.2007, 14:16
9.

Ich finde es in der Tat ungerecht, was dieser Tage mit BS passiert. Die Lust am "Fremdschämen" nimmt ständig zu.

Dabei ist BS talentiert. Talentierter als z.B. Madonna - wer erinnert sich noch an unsägliche "Like a virgin, hey"-Auftritte? Aber während sie es geschafft hat, die Zeit zu überdauern indem sie sich ständig neu erfindet, versucht BS mit alten Rezepten eine Zeit herauf zu beschwören die ein für alle mal vorbei ist.
BS ist 25. Das ist noch jung. Sie hat viel erlebt in der letzten Zeit. Keine Ahnung, ob sie die Power hat, einen Neuanfang zu schaffen, für unmöglich halte ich das nicht.

Mal angenommen, ein Rick Rubin nimmt sich ihrer an, schreibt ihr Songs auf den (immer noch schönen) Leib und mit einem neuen Management präsentiert sich eine neue, erwachsenere BS. Eine, an der es mehr Geheimnisvolles gibt. Könnte das nicht spannend sein?

Beitrag melden
Seite 1 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!