Forum: Netzwelt
Browser: Google Chrome kommt für iPhone und iPad
REUTERS

Googles hauseigener Browser Chrome wird künftig auch auf iOS-Geräten laufen. Das kündigte der Suchmaschinenkonzern bei seiner Entwicklerkonferenz Google I/O an. Chrome soll nun synchronisiertes Surfen über diverse Geräte erlauben.

arbeitsmigrant 29.06.2012, 07:40
1. Datenmüll

Zitat von sysop
Googles hauseigener Browser Chrome wird künftig auch auf iOS-Geräten laufen. Das kündigte der Suchmaschinenkonzern bei seiner Entwicklerkonferenz Google I/O an. Chrome soll nun synchronisiertes Surfen über diverse Geräte erlauben.
Bevor die Damen und Herren von Google sich mit der Konkurrenz beschäftigen, sollten sie erst einmal dafür sorge, dass es für Android einen vernünftigen Browser gibt.

Wenn man Safari mit den Browsern für Android vergleicht, wünschte man sich da Apple Safari nach Android portiert.

Nicht einmal Google Chrome, der beste Browser für Windows, funktioniert vernünftig unter Android.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Niamey 29.06.2012, 08:43
2. Gaaanz ehrlich,

Zitat von sysop
Googles hauseigener Browser Chrome wird künftig auch auf iOS-Geräten laufen. Das kündigte der Suchmaschinenkonzern bei seiner Entwicklerkonferenz Google I/O an. Chrome soll nun synchronisiertes Surfen über diverse Geräte erlauben.
wen juckts? Was ist "Synchronisiertes Surfen über diverse Geräte" denn für ein kranker Ausdruck? Ich nutze schon keine Wolke, egal für was! Warum soll ich mir dann so einen Blödsinn antun? Nee, wirklich ihr tollen Manager, wir KOnsumenten sind dabei uns kritisch mit künstlich geschaffenen Bedürfnissen auseinander zu setzen. Und das ist etwas, das ich nicht brauche. Weder jetzt, noch in Zukunft. AUsserdem ist bereits ein Browser auf meinen Applegeräten installiert. Was soll ich mir da einen Kopf machen und noch mehr Progrämmchen, mit eventuell eingebauter Lauschschnittstelle, auf die Festplatte klatschen........

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nicksnutz 29.06.2012, 10:11
3.

Zitat von Niamey
wen juckts? Was ist "Synchronisiertes Surfen über diverse Geräte" denn für ein kranker Ausdruck? Ich nutze schon keine Wolke, egal für was! Warum soll ich mir dann so einen Blödsinn antun? Nee, wirklich ihr tollen Manager, wir KOnsumenten sind dabei uns kritisch mit künstlich geschaffenen Bedürfnissen auseinander zu setzen. Und das ist etwas, das ich nicht brauche. Weder jetzt, noch in Zukunft. AUsserdem ist bereits ein Browser auf meinen Applegeräten installiert. Was soll ich mir da einen Kopf machen und noch mehr Progrämmchen, mit eventuell eingebauter Lauschschnittstelle, auf die Festplatte klatschen........
Was ist daran krank? Auf diese Funktion warte ich schon lange. Wäre doch praktisch, wenn ich auf dem Tablet an der Stelle weiterlesen kann, mit der ich auf dem Laptop gerade aufgehört habe.

Wenn man Bedenken hat, damit über Gebühr ausspioniert zu werden, kann man auf die Funktion ja verzichten. Warum muss eigentlich jeder, der etwas nicht braucht oder haben will, immer geich verlangen, das das dann generell ausgebaut werden muss. Benutzen Sie es halt nicht, aber lassen Sie andere den eventuellen Vorteil (oder halt auch Nachteil, was die "Spionage" angeht). Das kann jeder für sich selbst entscheiden.

Diese spezielle Funktion des Chrome wird übrigens auch mit iOS6 im Safari Browser (und der iCloud) verfügbar sein. Ebenfalls abschaltbar, nehme ich an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tpk 30.06.2012, 23:29
4.

Zitat von arbeitsmigrant
Bevor die Damen und Herren von Google sich mit der Konkurrenz beschäftigen, sollten sie erst einmal dafür sorge, dass es für Android einen vernünftigen Browser gibt. Wenn man Safari mit den Browsern für Android vergleicht, wünschte man sich da Apple Safari nach Android portiert. Nicht einmal Google Chrome, der beste Browser für Windows, funktioniert vernünftig unter Android.
Schon mal Opera probiert? Läuft bei mir auf Android um Klassen besser als alle anderen Browser, nur nix für SPON auf'm Tablet ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren