Forum: Netzwelt
Browser: Microsoft stellt Support für Internet Explorer 8, 9 und 10 ein
Microsoft

Die Internet-Explorer-Versionen 8, 9 und 10 werden ab Dienstag nicht mehr mit Sicherheitsupdates versorgt. Wer noch mit einem der alten Browser im Netz unterwegs ist, sollte jetzt handeln.

Seite 2 von 14
Dark Agenda 07.01.2016, 07:54
10. Woher die Info?

Frisch von der Quelle:
https://support.microsoft.com/en-us/lifecycle/search?sort=PN&alpha=internet explorer

Beginning January 12, 2016, only the most current version of Internet Explorer available for a supported operating system will receive technical support and security updates.

D.h.: Windows Vista (extended Support) -> IE9
Windows 7 -> IE11
(mit Service Packs)

Auch:
https://support.microsoft.com/en-us/lifecycle#gp/Microsoft-Internet-Explorer

Könnt ihr den englischen Text nicht verstehen? Die aktuelle Version für ein unterstütztes Betriebssystem erhält weiterhin Sicherheites-Updates steht da.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
needforseat 07.01.2016, 07:54
11. 20%?

wow... sind das die letzten surfer der alten garde? ich meine: wer nutzt denn überhaupt noch IE?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uventrix 07.01.2016, 08:09
12. Ring frei!

Willkommen meine Damen und Herren, Ring frei für die Linux Buddies!
Los, erzählt uns, warum wir jetzt unbedingt zu Linux wechseln müssen und warum Windows so doof ist. Wir wollen es ganz doll wissen! Erhellt uns!
Ave Linux!


;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
krassmann 07.01.2016, 08:19
13. Katastrophe

Diese 20 Prozent dürften in erster Linie Firmen- oder Behörden-Rechner sein, wo wegen der Sicherheitsrichtlinien die Anwender keinen anderen Browser selbst installieren dürfen. Viel Spaß dann mit den Sicherheitslöchern. Die Dienste und andere Angreifer werden sich freuen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fricklerzzz 07.01.2016, 08:24
14. Auf den Internet Explorer zu verzichten ist die beste Lösung

Ich verwende schon immer andere Browser und verzichte, wo möglich, auf NSA-Dirigierte Software.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
krassmann 07.01.2016, 08:31
15. Katastrophe

Diese 20 Prozent dürften in erster Linie Firmen- oder Behörden-Rechner sein, wo wegen der Sicherheitsrichtlinien die Anwender keinen anderen Browser selbst installieren dürfen. Viel Spaß dann mit den Sicherheitslöchern. Die Dienste und andere Angreifer werden sich freuen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
honey_d 07.01.2016, 08:47
16. Auf den ersten Blick...

...las ich einfach "Microsoft stellt Support für Internet Explorer ein". Würde ja auch keinen nennenswerten Unterschied machen ;-) bei den besseren Alternativen, die es schon seit Jahren gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
humpensack 07.01.2016, 08:52
17. pech gehabt

Zitat von Fricklerzzz
Ich verwende schon immer andere Browser und verzichte, wo möglich, auf NSA-Dirigierte Software.
Mensch, sie haben leider Pech gehabt.

Mit dem NSA Krampf haben sie es leider nicht in die "Top 10" der ersten Beiträge geschafft.
Mozilla und Crome sind da totale Lämmer, die nur das Beste in der Welt wollen und die Konzerne sich TOTAL gegen Spionagedienste WELTWEIT sperren - gelle!

Und jetzt kommen sie bitte nicht mit Opera oder so'n Zeug, wo viele Seiten schlicht nicht funktionieren.

Viele Firmen verbieten und sperren (wie wir) die Sonderbrowser, weil sie eben NICHT zu kontrollieren sind und die meisten Anwender sich damit nicht auskennen und alles ins WWW und damit mit ihrer pösen NSA "sharen".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rudi_1957 07.01.2016, 08:54
18. Wir benutzen

den IE auch schon lange nicht mehr. Aber vielleicht gibt es tatsächlich Internet - Benutzer, die keine IT Fachleute sind, die mit ihrem vorinstallierten Browser zufrieden sind, und den benutzen? Ist mir bei Edge und Win10 auch schon aufgefallen.
Bei vielen Rechnern in Behörden und manchen Unternehmen muß übrigens 'die IT' kommen, um irgendwas zu installieren...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mr.andersson 07.01.2016, 09:02
19.

Zitat von needforseat
wow... sind das die letzten surfer der alten garde? ich meine: wer nutzt denn überhaupt noch IE?
soll sowas Weltmännisch klingen?

Der IE11 wird von 10% der Surfer international genutzt, das ist immerhin Platz3. Noch vor Firefox 41, jedoch dramtisch hinter Chrome. Addiert man über alle Versionen, schlägt IE Firefox auch deutlich. Rund 17% nutzen den Weltweit.

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/158095/umfrage/meistgenutzte-browser-im-internet-weltweit/

Völlig anders sieht die Verteilung in Deutschland aus:

https://www.browser-statistik.de/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 14