Forum: Netzwelt
Canvas Fingerprinting: Neue Methode zum Online-Tracking macht Verstecken fast unmögli
Getty Images

Die Website des Weißen Hauses und YouPorn, T-Online.de und Sex.com: Auf Tausenden Websites hat ein US-Unternehmen offenbar eine neuartige Tracking-Technik getestet, vor der man sich kaum verstecken kann.

Seite 1 von 10
onearmedscissor 22.07.2014, 15:16
1. Man kann sich verstecken

Ich kann jedem nur ans Herzen legen, ein VPN zu benutzen. Dazu Addons wie Disconnect, Ghostery und Privacy Badger und man ist vom Tracking gesichert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kd#1 22.07.2014, 15:23
2. Ein paar technische Anmerkungen

- Das funktioniert nur bei aktiviertem JavaScript
- I. d. R. werden Unternehmen den Tracking-Code nicht selber hosten, sondern verlinken. Damit kann man den Tracker aussperren, wenn man entsprechende Links sperrt

-> also alles in allem lohnt es sich (wie bei allen Trackern) eine die erlaubten Download-Adressen zu filtern. Beispiel: ein Add-on wie "NoScript" für den Firefox.
Eine zunehmend beliebte Lösung ist auch, für ganze Websites Javascript abzuschalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anders_denker 22.07.2014, 15:29
3. Der Hund beißt sich in den Schwanz

Um nicht durch das Verfahren A getrackt zu werden muss ich Verfahren B (Cockies) zulassen mit dem mich andere tracken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
philzero 22.07.2014, 15:30
4. ?

Wow, onearmedscissor, statt ein paar Schlagworte zu verteilen hätten Sie lieber den Artikel lesen sollen. Das Browser-fingerprinting identifiziert Ihren Rechner, und trackt nicht ihre IP. Weder VPN noch Privacy Tools werden Ihnen dagegen helfen, wenn Sie eine entsprechende Website öffnen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reinerotto 22.07.2014, 15:30
5. Nö.

Die Services für Fingerprinting werden ja auf oder mit Hilfe der besuchten Site gehostet. Und das VPN reicht nur vom Browser bis zum entsprechenden Proxy, der dann ganz gehorsam die Daten des Fingerprints vom Client zur Website überträgt. Und von dort dann zum Trackingservice.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Whitejack 22.07.2014, 15:32
6.

Zitat von onearmedscissor
Ich kann jedem nur ans Herzen legen, ein VPN zu benutzen. Dazu Addons wie Disconnect, Ghostery und Privacy Badger und man ist vom Tracking gesichert.
... und daher verdächtig, d.h. man bekommt mit hoher Wahrscheinlichkeit direkte Aufmerksamkeit von geheimdienstlichen Stellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
myonium 22.07.2014, 15:32
7.

Zitat von onearmedscissor
Ich kann jedem nur ans Herzen legen, ein VPN zu benutzen.
Was soll ein VPN da bringen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
linx 22.07.2014, 15:36
8. Panikmache

Diese Panikmache, natürlich läßt sich das verhindern. Wie schon erwähnt z.b. mit NoScript - was in meinem Augen heutzutage unverzichtbar ist, gerade wenn man solche Sachen vermeiden will.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Muddern 22.07.2014, 15:43
9. Und, wie hält es...

... der Spiegel? Ghostery zeigt eine "8"...
Gut, kommt noch nicht an den Focus heran, der z. Zt. mit einer 19 an der Spitze steht, jedoch sind auch 8 viel zu viel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10