Forum: Netzwelt
Chelsea Manning : "Ich wurde in einem Käfig in der Wüste gefangen gehalten"
REUTERS

US-Whistleblowerin Chelsea Manning lebt seit einem Jahr wieder in Freiheit, nach sieben Jahren Haft. Jetzt spricht sie über ihren schwierigen Weg zurück ins Leben und erklärt, warum Aufgeben keine Option ist.

Seite 6 von 14
Pueblo84 06.05.2018, 12:38
50.

35 Jahre Haft in einem Stahlkäfig in der Wüste, wir brauchen da garnicht mit dem Finger auf Russland oder China zu zeigen. Auch wir im Westen gehen mit unseren Dissidenten nicht viel anders um. Ihr 'Verbrechen" war das Sie die Kriegsverbrechen der USA öffentlich gemacht hat. Auch Julian Assange wird dieses Schicksal ereilen sollte er jemals wieder einen Schritt aus der Ecuadorianischen Botschaft setzen. Wer hier im Westen den Mächtigen wirklich gefährlich wird der sitzt auch Ruckzuck im Bau, wie in Russland oder China.

Beitrag melden
langenscheidt 06.05.2018, 12:39
51. Grundsatz

Geheimnisverrat, an wen auch immer, wird immer bestraft. Von welchem Land auch immer. Man kann darüber öffentlich fachsimpeln, wie man will. Es bleibt Geheimnisverrat. Kriege werden durch Offenlegung von Geheimnissen nicht verhindert. Auch der gläserne Bürger wird dadurch nicht beseitigt. Der Fortschritt geht weiter, Brainstorming noch besser und Werkzeuge der Informationsbeschaffung filigraner.

Beitrag melden
pegasus2012 06.05.2018, 12:40
52.

Zitat von taglöhner
Gleichwohl ist die Begnadigung durch Obama ok. Humanitär.
Blanker Hohn, angesichts der Gängelungen durch das Gefängnispersonal (bestehend aus Militärs), die Manning über einen Großteil der Haft ertragen musste.
-Entzug von Kleidung und Decken
-Morgens, nackt vor der Zelle antreten
...... , nur mal als Beispiel!
Bis hin zum widerlichen Höhepunkt als gegen Manning nach einem Suizidversuch ein Disziplinarverfahren eröffnet wurde weil,
sie nach ihrem Suizidversuch bewusstlos am Boden lag und so den Anweisungen des Personals nicht folge leisten konnte.
Die Strafe : Isolationshaft
Genau das, was suizidgefährdete Personen brauchen!

Passt zu einem Apparat, der auch wahllos auf Zivilisten schiessen lässt!

Beitrag melden
wahrsager26 06.05.2018, 12:42
53. An the restless. Nr43

Dank für Antwort ....und falsch liegen Sie. Natürlich nicht meine ich einen Banküberfall! Der hat auch mit einer nationalen Gefährdung nichts zu tun ,werter Forist ,sehr wohl kann durch Geheimnisverrat ein ganzer Staat gefährdet werden.Ihnen ging es nur darum,mich irgendwie zu widerlegen ,ohne aber das große Ganze zu beachten.....und das auch Sie genau in der Gesellschaft leben, die nicht gefährdet werden soll.Eher noch sehe ich Mannings Tat als Ausdruck einer 'wie immer gearteten' Persönlichkeit ,die jetzt aber die ganz große Bühne als Rechtfertigung braucht! Im Übrigen habe ich gelinde Zweifel an unseren 'Werten'. Birke dieser Were entstanden aus dem überzogenen Wunsch, ab jetzt anders sein zu wollen und stellten dabei die Pyramide auf die Spitze! Danke

Beitrag melden
Nesselzelle 06.05.2018, 12:43
54. The sun is shining

Zitat von white_rd
Jetzt sind hier auch schon Trolle unterwegs um Verbrechen der amerikanischen Regierung und Behörden schönzufärben und mutige Menschen die sich gegen Kriegsverbrechen und Menschenrechtsverletzungen stellen und das ganze üble Zeug ans Licht bringen schlecht zu machen. Bislang fiel mir das vor allem auf wenn über Schandtaten der Russen und Chinesen debattiert wurde. Das scheinen die Trumpclaqueure ja nun eins-zu-eins zu übernehmen. Von Putin lernen heißt siegen lernen, was?
Wie lange gibt es diesen Thread hier denn schon, dass "hier jetzt auch schon" Trolle unterwegs sind?

Am Besten diskutiert man sachlich, ohne subjektive Eindrücke während des Schreibens zu verarbeiten ("Bislang fiel mir auf, dass..." oder "...scheinen [Beleidigung hier einsetzen] [unbewiesene Thesen hier einsetzen]" oder rhetorische Fragen die niemanden weiterbringen verwenden).

Beitrag melden
mailo 06.05.2018, 12:43
55. @Titanus #1

Die Person von der Sie hier sprechen hat bekannt gemacht, wie Soldaten aus einem Hubschrauber heraus aus Spaß Zivilisten getötet haben. Was sollte daran unter Strafe gestellt werden?

Beitrag melden
misterxyz0815 06.05.2018, 12:43
56. Seltsame Gestalt

Für meinen Geschmack tickt diese Gestalt nicht ganz richtig.
Es mag sein, dass es auch Personen mit stabiler Persönlichkeit gibt, die sich umwandeln lassen.
Meine persönliche Vermutung bei allem Respekt und aller Toleranz ist jedoch, dass in der Regel bei solchen Personen mittel-bis schere psychische Störungen vorliegen. Egal was Mainstream und gehirn gewaschene Wissenschaftler behaupten.

Zu den Fakten: einerseits ist es wichtig zu erfahren, wie verbrecherisch Elemente der amerikanischen Regierung vorgehen.
Entzieht man dem Obama nun seinen Verbrecher-Friedensnobelpreis? Nö

Ansonsten ist es jedoch so: das Manning hat definitiv gegen die Landesgesetze gehandelt.
Rechtfertigen die Verbrechen der Regierung dies? Schwierige Frage.
Meiner Einschätzung nach ist das Manning massiv verhaltensgestört, narzistische und auf Aufmerksamkeit aus.
Am Ende in der Persönlichkeit genau so gefählich wie schwierige Autokraten

Beitrag melden
manicmecanic 06.05.2018, 12:44
57. @32 Palmstroem. es gibt kein Kriegsverbrechen ?

Selbst wenn es das von Ihnen genannte Urteil gibt zeigt das nur daß selbst diesr Richter alles sagen außer richtiges.Es ist natürlich totaler Unsinn zu sagen nur weil ein Einsatz von der UN gutgeheißen wird zu sagen es könnte kein Kriegsverbrechen begangen werden.Sie outen sich als total unfähig zu sehen was ein solches Urteil eigentlich aussagt.In letzter Konsequenz sagt es dann nur alle dürfen alle Verbrechen begehen egal wo und wie solange es nur von der UN gedeckt ist.Vorauseilender Totalpardon.

Beitrag melden
taglöhner 06.05.2018, 12:45
58.

Man kann in den USA Verbrechen anzeigen. Es ist nicht notwendig dafür heimlich und subversiv und unreflektiert hunderttausende geheime Dokumente ins Netz zu stellen.
Manning wollte das nicht, dazu war er zu feige und ist als Maulwurf aufgeflogen.

Beitrag melden
hansriedl 06.05.2018, 12:46
59. Chelsea Manning dankt Obama unter Tränen

35 Jahre wegen Aufklärung von Kriegsverbrechen der US Armee im Irak.
Wer da noch über Diktaturen zetert, die USA ist nicht besser.

Beitrag melden
Seite 6 von 14
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!