Forum: Netzwelt
Chemnitzer Krawalle: Eine Zäsur findet nicht statt
Filip Singer/ EPA-EFE/ REX/ Shutterstock

Die Silvesternacht in Köln sei eine Zäsur gewesen, sagen viele. Das sollte auch für den Augustabend in Chemnitz gelten - wird es aber wohl nicht. Denn hier wird ein strukturelles, gesellschaftliches Nazi-Problem systematisch verharmlost.

Seite 13 von 47
Stäffelesrutscher 29.08.2018, 16:09
120.

Zitat von petrapanther
Tötungsdelikte kommen in einem Land mit 80 Millionen Leuten leider häufiger vor. Das lockt normalerweise keinen Nazi hinterm Ofen hervor. Dieser Fall wurde nur deswegen so hochgespielt, weil die mutmasslichen Täter Migranten waren und das Ganze folglich den Nazis perfekt ins Konzept passte.
Und weil offenbar weder Polizei noch Presse unverzüglich darüber informierten, dass das Opfer ein Farbiger mit Migrationshintergrund war.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fußballfan123 29.08.2018, 16:09
121. Danke, Sascha Lobo

Guter Kommentar, der zum Nachdenken anregt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Trizi 29.08.2018, 16:10
122. das Bild zum Artikel...

Das Bild zum Artikel sagt genau das aus, was die Menschen möchten.
Und ich muß sagen, hinter dieser Aussage kann ich 100%ig stehen:

KRIMINELLE Ausländer raus!

Bitte, was ist daran rassistisch? Ich bin auch dafür, kriminelle Deutsche "rauszuwerfen". Leider geht das nicht.

Aber Ausländer, die kein Bleiberecht hier haben und kriminell geworden sind, sollten umgehend Deutschland verlassen müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ottokar 29.08.2018, 16:10
123. Die Ausschreitungen in Chemnitz

kann man auch als Zeichen der Ohnmacht sehen oder meint Herr Lobo das die 7000 Demonstranten alle Nazis waren? Das die Demos in Sachsen stattfinden zeigt doch das nicht die ganze Bevölkerung in Deutschland von der Regierung und den Medien eingeschläfert ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wuxu 29.08.2018, 16:11
124.

Hier einige Fragen an den Journalisten.

Auf der Pressekonferenz am Tag der ersten Demonstration gab es keinerlei Informationen über die Jagd bzw. Verfolgung von Ausländern, nur der Hinweis auf drei Anzeigen. Ist es nicht so, dass nur ein einziges Video zeigt, dass sich zwei gestritten haben und dann der eine Mann auf seinen Kontrahenten zuläuft, der dann die Flucht ergreift?

Stammen die Informationen über Verfolgungen von Ausländern nicht von "antifaschistischen Aktivisten" wie die Presse berichtete. Das heißt doch nichts anderes als radikale Antifa-Gewaltttäter?zeig

Ist es nicht so, dass der Erstochene Frauen zu Hilfe kommen wollte, da diese von Migranten belästigt wurden? Und hat er daher nicht ungefähr 20 Messerstiche abbekommen?

Ist es nicht so, dass im ersten Protestzug auch vorwiegend friedliche Bürger protestiert haben? Oder waren es alle gewalttätige nationale Sozialisten? Ich meine auf der Pressekonferenz hieß es, dass auch Frauen mit Kinderwagen dabei waren.

Soll mit der Pressekampagne gegen Rechts von der Brutalität der Messerstecher abgelenkt werden, da man nicht in anderen Städten bei entsprechenden Vorfällen die Meinung des Volkes hören will?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neptun680 29.08.2018, 16:12
125. Bester Ansatz bis jetzt!

Wie ich schon einmal in einem anderen Beitrag hier schrieb, der von den SPON Zensoren geblockt wurde, ist die Perversion des Kapitalismus der Faschismus. Milder, aber nicht weniger inhaltlich, ausgedrückt sind die Faschisten halt die Nachbar die etwas über die Strenge schlagen. "Demokraten sind per Definition Antifaschisten, ansonsten können sie sich ihr Demokratieverständnis in die sicher akkurat gescheitelten Haare schmieren." Bei der "Bild" wären das linke Chaoten. Wie die "Bild" auch keine Gelegenheit auslässt, sich darüber zu beschweren, dass man sich immer nur über rechte Gewalt ereifern würde und die Linken doch ausnahmslos geschont. Ich würde die "Bild" nicht erwähnen, wenn sie eben nicht diese äußerst perfide und zersetzende mediale Macht im Land hätten. "Der Feind meines Feindes ist mein Freund". Für einen nicht unerheblichen Teil der Konservativen in diesem Land heißt das: Die Rechten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Actionscript 29.08.2018, 16:12
126. Massgeblich zur Verharmlosung und....

...Falschinformation tragen auch als Verschwörungstheoretiker bekannt zwei Leute bei, die vom Aussehen her eher links erscheinen. Das ist vermutlich auch so gewollt, um der "Wahrheit" einen "linken" Hintergrund zu verleihen. In dem Youtube Video wird auch jetzt noch von der Belästigung von Frauen gesprochen, was der Auslöser gewesen sein soll, was jedoch sofort von der Polizei in Chemnitz als Fake News bezeichnet wurde. Weiterhin wird in dem Video die Strategie benutzt, dass ja die rechten Demonstrationen nicht nur Ausdruck dieses einen Vorfalls seien sondern dass sie auch Ausdruck der "gefährlichen" Situation in Chemnitz, No-Go Areas kontrolliert von Arabern etc, seien. Dies verharmlost die Proteste der Nazis noch weiter als wären es "wohl gemeinte" Bürgerproteste, dass ja die Stadt nichts gegen diese Situation täte. In diesem Video wird die reguläre Presse als praktisch auch als Lügenpresse dargestellt. Erschreckend auch die grosse Anzahl von Kommentaren, die das Video loben.

Das Video: https://www.youtube.com/watch?v=MDU1vo0Tz6A

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mhwse 29.08.2018, 16:13
127. ja wenn das Kind das nicht versteht

Zitat von Bondurant
Merkel ist keine gute Psychologin. Man stelle sich folgendes vor: man lädt den Klassenkameraden des eigenen Sohnes ein und erklärt seinem halbwüchsigen Sohn, dieser Klassenkamerad sei Mama und Papa genauso lieb wie der eigene Sohn. Fragen Sie einen Kinder- und Jugendpschychiater, was das mit dem Sohn macht. Merkels "Das Volk sind alle, die hier leben" und "es gibt solche, die schon länger hier leben und solche, die erst kürzlich dazugekommen sind" unter Vermeidung des Begriffes deutsches Volk dürfte bei vielen ähnliche seelischen Schmerz ausgelöst haben. Das ist ganz ernst gemeint. Die Radilkalisierung entspricht durchaus einer kindlichen Trotzreaktion, ist aber batürlich politisch gefährlich. Etwas geschickter im Umgang mit den Kindern hätte man schon sein dürfen.
schlussfolgere ich, dass es psychopathische Neigungen hat, und versuche was dagegen zu unternehmen.

Wir hatten schon Kinder aus Irak und Iran hier - und haben genau das unseren Kindern gesagt - mit dem Erfolg, dass sie inzwischen solche Streitigkeiten wie sie wohl in Chemnitz statt fanden - schlichten können.

Die Schule übrigens - veranstaltet - für Jugendliche im Alter von 14-15 Jahren Seminare, bei denen vermittelt wird, dass alle Menschen gleich sind - und nicht wegen Aussehens oder Verhaltens (z.B. Sexualität) gemobbt werden dürfen.

Wäre mal einen Besuch von Ihrer Seite wert ..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Crom 29.08.2018, 16:13
128.

Zitat von sapiens-1
Ich bin für den zwangsweisen Sächxit......bis die es Sachsen gelernt haben: Ihr mögt zwar brüllen können, daß ihr das Volk (was denn für eines ?) seid, aber wir haben das GG und verteidigen es!
Leute wie Sie führen dazu, dass die Situation immer weiter angeheizt wird und die Leute sich weiter radikalisieren. Vielleicht sollten Sie erst einmal lernen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nomadas 29.08.2018, 16:14
129. Wer handelt führt

Das Totalversagen des Systms bei NSU sagt eigentlich alles, was es zu sagen gibt. Ja, dieses Land hat etwas Braunes, von den ausgeflippten losern bis in die belles étages. Indignez-vous! Doch, das reicht nicht, nicht mehr. Die AfD, politischer Profiteur, bietet keine Option. Das ZDF Sommerinterview mit Herrn Gauland, ein Offenbarungseid. Wo ist z.B. ein Herr Meuten, aus dem Musterländle, der den jungen ostdeutschen ChaotenInnen einen Weg in den Facharbeiterstand bietet, dort, wo die Wirtschaft angeblich Mangel hat. Integration für den ostdeutschen Pöbler, weg von der Strasse, rein in die Arbeit. Und das notwendige Bildungsgbegleitprogramm managt Frau Weidel, die ProfibusinessLady. Herr Gauland persönlich organisiert dann die Heimatabende mit den Heimatexperten von Schwäbisch Hall, in der Stadt der Weltmarktführer. Statt Syrer, Iraker, Afghanen, Somalier, Eritreer & Co. zu integrieren - Germany first! Sag jetzt bitte keiner, papalapap, danke! Doch, ein System, das jährlich 20% ausbildungsunfähige Schulabgänger produziert, darf sich nicht wundern. Radikal, ja, das kommt von radix, lateinisch Wurzel, ja, an der Wurzel das Übel packen! Nehmt ihnen die Luft raus, aus ihren aufgeblähten Michelinmännchenanzügen und es wird nichts überigbleiben als ein Häufchen Elend, deutsches Elend, ostdeutsches Elend. Sie jagen, sie dämonisieren macht sie nur größer, lauter, aggressiver, die Spirale schaukelt sich nur auf. Nichts Neues, also, dann bitte! Und, mit Verlaub, das Klammheimliche in Behörde, Amt, Polizei, Bundeswehr wächst latent still und stumm mit. Man tut zwar seine Pflicht, stiehlt kein Tafelsilber, gehorcht dem Befehl und der Dienstanweisung, man will ja seinen Job nicht riskieren. Doch im Herzen, da, wo bisher noch keiner hinsehen kann, dort, ja dort, sieht die Sache ganz anders aus. Bald kann sich aber auch das ändern, via Algorithmus, aufgepasst, BIG DATA läuft schon auf Hochtouren. Dann ist Schluss mit dem Geheuchel, den Seilschaften, dem Corpsgeist.
Der/die gläserne StaatsdienerIn oder den Job macht ein Robby!
Laut sagen was ist, ist die revolutionärste Tat - (Rosa Luxemburg)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 13 von 47