Forum: Netzwelt
Chinas Social Credit System: Volle Kontrolle
Getty Images

Wer seine Rechnungen zahlt, kriegt Bonuspunkte. Wer über die Regierung lästert, hat beim Online-Dating keine Chance mehr: China will seine Bürger künftig per sozialem Bewertungssystem überwachen - lückenlos.

Seite 1 von 11
trackingerror 28.12.2017, 21:03
1.

Wie sang Bob Marley mal vor vielen Jahren: "Emancipate yourself from mental slavery ..."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
burton_ 28.12.2017, 21:05
2. Qualityland

Hat da etwa jemand in China Qualityland von Kling gelesen?

Oder hat der Autor schlicht in China geklaut...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vitalik 28.12.2017, 21:14
3.

Der feuchte Traum vom Herr Maas.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
redbayer 28.12.2017, 21:16
4. Da sind die Chinesen

den anderen wieder mal ein bischen voraus. Das Sesame-Punkte-System setzt (wenigstens jetzt) mehr auf den Belohnungseffekt (wie in der Schule die Noten), während im Westen eine Vielzahl von Organisationen/Behörden und Firmen ähnliches machen (siehe Google, NSA) und über die Dienste vor allem sanktionieren und verfolgen (siehe Schufa oder Gefährderdatei). Mit der von allen geliebten Globalisierung werden solche Systeme wohl bald weltweit angesetzt werden - das passt auch am besten zur "Termitenstaat-Ideologie" der Globalisierer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m.s.schneider 28.12.2017, 21:16
5.

Qualityland sollte man schnell lesen. Bevor es zum historischen Roman wird. Was hier an Gleichschaltung auf uns zurollt, lässt sich derzeit noch gar nicht denken und wenn es passiert ist, ist das mit dem Denken eh vorbei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Septic 28.12.2017, 21:18
6. Black Mirror in real

Das ganze ist eine Dystopie welche nicht nur an 1984 erinnert sondern auch an Black Mirror Episode "Abgestürzt" (erste aus Season 3). So schaltet man ein Volk gleich. GRUSELIG! Auf keinen Fall darf sowas in einer westlichen Demokratie kommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
antelatis 28.12.2017, 21:27
7. Generell keine schlechte Idee

Man müsste dafür nur die richtigen Parameter finden. Im Prinzip gibt es hier so was ja auch schon, nur heißt es hier Schufa und Girokonto, wer da die Bonuspunkte sammelt, der alle Vorteile. Es wäre doch viel besser, wenn eher solche Dinge zählen wie: Zuverlässigkeit, Bescheidenheit, soziale Kompetenz, Engagement usw.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reverend.speaks 28.12.2017, 21:30
8. Leider wahr

Der Artikel bringt das Problem der Digitalisierung und Überwachung auf den Punkt. Ob er noch ein Umdenken bewirken kann? Es gibt leider schon zu viele "Aber ich habe doch nichts zu verbergen"- Menschen, die sich vom Komfort blenden lassen wie seinerzeit die Indios von den Glasperlen der Conquistadoren. Stichwort Amazon's Alexa.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HeisseLuft 28.12.2017, 21:36
9. Lieber nicht

Zitat von antelatis
Man müsste dafür nur die richtigen Parameter finden. Im Prinzip gibt es hier so was ja auch schon, nur heißt es hier Schufa und Girokonto, wer da die Bonuspunkte sammelt, der alle Vorteile. Es wäre doch viel besser, wenn eher solche Dinge zählen wie: Zuverlässigkeit, Bescheidenheit, soziale Kompetenz, Engagement usw.
Das ist das Problem mit den "richtigen" Parametern... wer legt das denn wie fest?
Wiegt Zuverlässigkeit höher als Kreativität? Wie bitte misst man Bescheidenheit?
Ist Widerspruch wünschenswert oder Trollgehabe? Offen Lügen ist schlecht, klar. Und Ignoranz? Schlecht, aber wer befindet darüber und misst diese?
Was "der alle Vorteile" betrifft: ich muss darauf hinweisen, dass mich ein möglicher Schufa-Hinweis nicht daran hindern würde ein Dating-Portal zu nutzen (Gäbe nur Ärger mit meiner Frau), es würde mich nicht hindern ein Flugticket oder die Bahn benutzen zu können. Die chinesischen Projekte sehen aber genau das vor...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 11