Forum: Netzwelt
"Chip"-Downloads: Die fünf besten Gratis-Sicherheitsprogramme
chip.de

Das Internet steckt voller Gefahren. Ein falscher Klick kann ausreichen, um den Rechner mit Viren, hinterhältigen Trojanern oder nervigen Würmern zu verseuchen. Die Redaktion der "Chip" hat fünf kostenlose Tools herausgesucht, mit denen man sich gegen solche und andere Gefahren absichern kann.

Seite 2 von 3
Reiner_Habitus 06.04.2012, 19:44
10.

Zitat von sukowsky
Habe mal spaßeshalber Avira-DC-Cleaner runtergeladen, obwohl ich das Norton Internet Security auf meinen Computer laufen habe. Wurde doch prompt mit "Avira-DC-Cleaner" 2 Schadprogramme in PDF gefunden! Norton Bezahlprogramm hat da versagt. Wie ist das möglich?
Beide Dateien noch in Quarantäne?

evtl. mal auf virustotal.com hochlanden die Datei wird dann mit 42 Virenscannern geprüft. Danach lässt sich eine Aussage treffen, was da los war.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
denn76 06.04.2012, 23:49
11.

Zitat von sukowsky
Habe mal spaßeshalber Avira-DC-Cleaner runtergeladen, obwohl ich das Norton Internet Security auf meinen Computer laufen habe. Wurde doch prompt mit "Avira-DC-Cleaner" 2 Schadprogramme in PDF gefunden! Norton Bezahlprogramm hat da versagt. Wie ist das möglich?
Kann ein false positive sein, am Besten mal auf den folgenden Seiten uploaden:

https://submit.symantec.com/websubmit/retail.cgi

www.virustotal.com

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Narn 07.04.2012, 02:32
12.

Zitat von nasowasnee
Ich würde Ihnen raten einmal bei Firefox AdOns Sicherheit nachsehen.Zb Adblock, Ghostery,oder WOT sind Klasse Programme mit denen ich seit Jahren mit grosser Zufriedenheit arbeite
Da fehlt noch NoScript! Wie bei Ghostery ist es erschreckend, was da alles im Hintergrund läuft...


Worüber ich mich aber großartig amüsiert habe, ist Facebook Disconnect für CHROME!!! Wer mit Chrome surft (und am besten noch nen Google-Mail Account hat) hat mE sowieso einen an der Waffel. Ob man seine Daten nun Google und Facebook komplett überlässt, oder nur Google, macht wirklich keinen Unterschied.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fritze_1955 07.04.2012, 08:42
13.

Zitat von Reiner_Habitus
Die ersten Beiden: 100% Zustimmung. WOT sehe ich eher gemischt. Zu viele ideologische oder falsch Bewertungen und vor allem geht erstmal jede Anfrage über den WOT Server. Aber insbesondere mit AdBlockPlus und Ghostery kriegt man auch einen Computer abgedichtet, bei dem der User davor nicht so sehr viel Ahnung hat. Dann noch für nen WIN PC die Security Essentials von MS drauf (der dann eh meist nix mehr meldet) und selbst Leute die früher Virenopfer waren surfen wiedr sicher. Anders als zB. No Script führen die beiden deshalb fast immer nämlich zu einer positiven Reaktion, während es bei NoScropt von Unbedarften Anwendern oft heist: Nein Danke, ist mri zu kompliziert.....
Bei WOT sind meine Erfahrungen gleichermaßen. Kenne genügend Seiten die durch falsche Bewertungen auf Rot gestellt wurden und habe WOT deshalb wieder abgeschaltet.
ADBlock Ghostery und Noscript kann ich auch wärmstens empfehlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
30-06 07.04.2012, 09:53
14. microsoft

Zitat von sysop
Das Internet steckt voller Gefahren. Ein falscher Klick kann ausreichen, um den Rechner mit Viren, hinterhältigen Trojanern oder nervigen Würmern zu verseuchen. Die Redaktion der "Chip" hat fünf kostenlose Tools herausgesucht, mit denen man sich gegen solche und andere Gefahren absichern kann.
Ich habe seit jahren auf empfehlung von IT fachleuten hin microsoft essentials installiert. Keine probleme auf drei machinen im haus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PatrickTT 07.04.2012, 12:47
15. Falsche Sicherheit!

Die meisten Virenscanner suggerieren eh nur eine Sicherheit, die sie
nicht liefern können. "Ihr PC ist jetzt geschützt!" Ist eine gefährliche Lüge: So manch einer denkt ja nach diesem Satz, "Oh, dann kann ich ja den Player/Bildschirmschoner/Wasauchimmer von der netten Porno-Seite installieren - ich bin ja geschützt!"

Ich versuche meinen Kunden immer zu erklären, sich ein bisschen weniger auf den Virenscanner, und ein bisschen mehr auf das Hirn zu verlassen.
Der gesunde Menschenverstand ist immer noch der beste Schutz. gerade Programme wie Avira haben eine Haarsträubend hohe Quote an Nicherkennen und False Positives. (Zum Überprüfen nehme ich auch www.virustotal.com). Microsoft Serurity Essentials und ein bisschen Vorsicht / Nachdenken, das ist eine ordentliche Kombination.

Zum Thema "falsche Sicherheit" -
Besonders dreist finde ich diese Zeilen:

" Der DE-Cleaner von Avira fängt da an, wo andere Virenscanner versagen: Tückische PC-Schädlinge nisten sich so tief im System ein, dass sie weder erkannt noch entfernt werden können. Eine Überprüfung mit Aviras DE-Cleaner ist dann der letzte Ausweg vor der Neuinstallation des Systems. "

Also wenn man ein Rootkit hat (und bemerkt) MUSS man neu installieren. Den Cleanen zu wollen, das ist schon mehr als gewagt. Das ist so wie: "Ihr Automotor hat nen doppelten Kolbenfresser, aber mit Avira DE-Geheimsalbe müssen wir den eventuell nicht wechseln..."

Patrick
www.mappple.de

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andreas_Hahn 07.04.2012, 19:47
16. Stimme zu

Zitat von PatrickTT
Die meisten Virenscanner suggerieren eh nur eine Sicherheit, die sie nicht liefern können. "Ihr PC ist jetzt geschützt!" Ist eine gefährliche Lüge: So manch einer denkt ja nach diesem Satz, "Oh, dann kann ich ja den Player/Bildschirmschoner/Wasauchimmer von der netten Porno-Seite installieren - ich bin ja geschützt!" Ich versuche meinen Kunden immer zu erklären, sich ein bisschen weniger auf den Virenscanner, und ein bisschen mehr auf das Hirn zu verlassen. Der gesunde Menschenverstand ist immer noch der beste Schutz. gerade Programme wie Avira haben eine Haarsträubend hohe Quote an Nicherkennen und False Positives. (Zum Überprüfen nehme ich auch ). Microsoft Serurity Essentials und ein bisschen Vorsicht / Nachdenken, das ist eine ordentliche Kombination. Zum Thema "falsche Sicherheit" - Besonders dreist finde ich diese Zeilen: " Der DE-Cleaner von Avira fängt da an, wo andere Virenscanner versagen: Tückische PC-Schädlinge nisten sich so tief im System ein, dass sie weder erkannt noch entfernt werden können. Eine Überprüfung mit Aviras DE-Cleaner ist dann der letzte Ausweg vor der Neuinstallation des Systems. " Also wenn man ein Rootkit hat (und bemerkt) MUSS man neu installieren. Den Cleanen zu wollen, das ist schon mehr als gewagt. Das ist so wie: "Ihr Automotor hat nen doppelten Kolbenfresser, aber mit Avira DE-Geheimsalbe müssen wir den eventuell nicht wechseln..." Patrick
Ich habe auch so meine Erfahrungen mit dem AVIRA. Ich hatte sogar ein Abo bei denen, habe es aber beendet, weil ich mich darüber geärgert hatte, dass der auch bei eindeutigen Systemprogrammen angebliche Viren gefunden haben wollte. Ich habe, wenn eine Datei gemeldet wurde, die zum WIN-XP-System gehörte und angeblich mit einem Virus befallen war, oder noch besser, selber einer gewesen sei, die Installations-CD genommen und mir die Dateien angesehen und verglichen. Und siehe da: War wohl nix und jedes neue Update von Avira bestätigte dann meine Vermutung. Mit reichte es dann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frigor 07.04.2012, 20:44
17. Bei mir ebenfalls

Zitat von 30-06
Ich habe seit jahren auf empfehlung von IT fachleuten hin microsoft essentials installiert. Keine probleme auf drei machinen im haus.
Drei PCs. Microsoft Essentials und alles ok.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rumpel84 09.04.2012, 13:31
18. Titel

Zitat von frigor
Drei PCs. Microsoft Essentials und alles ok.
MSE ist gut, es fehlt aber eine Verhaltenserkennung. Die parallele Installation von Threatfire behebt das Problem.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tunechi 10.04.2012, 11:19
19.

Adblock und Ghostly würde ich mal ganz oben hinstellen.

Dazu wie bemerkt MSE und das läuft.

Falls es dann noch zu einem Trojaner kommen sollte, ist der Kaspersky Windows Unlocker sicherlich einge gute Wahl.
Aber zuerst mal die 3 oben genannten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3