Forum: Netzwelt
Das Netz und die Dummheit: Hilferuf an die mindestens durchschnittlich Begabten

Was sich an Schwachsinn in die sozialen Medien ergießt, ist mittlerweile nicht mehr auszuhalten. Oft scheint es, als sei es gar nicht Hass, sondern vor allem Dummheit, die sich da Bahn bricht. Das hat einen einfachen Grund.

Seite 16 von 51
Buuresau 20.01.2016, 16:37
150. Vielen Dank!

Noch nie hat mir ein Kommentar auf SPON so aus der Seele gesprochen wie dieser.
Werde den Aufruf trotzdem ignorieren und auch in Zukunft Facebook meiden. Denn wie ganz richtig erwähnt: nicht viel schlauer als die Kommentare selbst, ist es, Ihnen Beachtung zu schenken.

Beitrag melden
peter_kraus 20.01.2016, 16:37
151.

"Ihr Appell wird leider ins Leere laufen denn kein durchschnittlich Begabter hat Lust seine Freizeit damit zu verbringen mit Idioten im Netz zu diskutieren"
doch, macht Spass. Z.B. auf pegida und rocker Seiten die Rechtschreibfehler zu korrigieren und dann darauf hinweisen, so was koennte ein Asylant schon nach einem Deutschkurs besser :)) Da gibt's dann auch keine Reaktion mehr :) !

Beitrag melden
GoaSkin 20.01.2016, 16:38
152.

Dank Bento leistet nun auch der Spiegel seinen Beitrag zur weiteren Verdummung der unterdurchschnittlich Begabten. Was hat sich der Verlag nur dabei gedacht?

Beitrag melden
Mitreder 20.01.2016, 16:38
153. Der eine hat nur Facebook.

Der andere hat eine Kolumne.

Geben tun sich beide nicht viel, denn die Welt ist ein klein bisschen komplexer als so mancher Meinungsveröffentlicher meint.

Beitrag melden
santoku03 20.01.2016, 16:38
154. Das tut er nicht

Zitat von zazoo5000
Herr Lobo, wenn sie sagen, "je dümmer, desto socialmedia" und die Dummheit vom Bildungsgrad ableiten...
Das tut er nicht. Er spricht von Dummheit, nicht von Bildung. Und Dummheit ist nicht Mangel an Bildung, sondern Mangel an Urteilskraft (Kant). Oder - einfacher - nach Forrest Gump's Mutter: "Dumm ist, wer Dummes tut."

Beitrag melden
Öko Nom 20.01.2016, 16:38
155. Die höchste Form der Dummheit

Die höchste Form der Dummheit ist die Arroganz, lieber Herr Lobo!

Beitrag melden
Kat Asta 20.01.2016, 16:41
156. Digitalisierung ignorieren?

Die Ideen des Herrn Lobo enthalten in ihrem dramatisierenden Ton einen sehr wahren Kern. Dieser liegt in der Digitalisierung der jungen Menschen, die ihre Informationen und Meinungen zunehmend aus dem Internet und den sozialen Medien beziehen. Dies zu ignorieren und den populistisch und wenig reflektierten "Kommentatoren" diesen Medienbereich zu überlassen, hieße, die jungen Generationen der "Dummheit" zu überlassen. Schöne neue Welt...

Beitrag melden
g_w 20.01.2016, 16:42
157. Passt nicht eher

Wer hat sich den Begriff "Social Media" eigentlich ausgedacht? Wieso ist immer noch von "sozialen" Netzwerken die Rede, wo schon lange ihre a-soziale Seite bekannt ist.
Doch das nur am Rande. Wie schon einige der ersten Kommentare kenne auch ich viele intelligente Leute, die nicht bei Facebook oder Twitter sind und auch keine Zeit hierfür hätten.
Und mich wundert schon länger, dass kaum das 1000 Leute irgendeinen Post liken oder teilen, ARD, ZDF, SPON etc. das einer Meldung für wert erachten. Twitter wird beispielsweise permanent in allen Medien (besonders auch im Fernsehen) "zitiert". Und es gibt ~ 4 Mio. User in Deutschland.
D.h. 95% der Bevölkerung sind hier nicht vertreten.
Auch bei Facebook sind nur gut 30%.
Die Verzerrung, die man hier einbringt, wenn man die Online-Netzwerke als Abbild der Realität nimmt, ist gewaltig. Unabhängig, ob die User besonders schlau sind oder nicht.

Beitrag melden
wecan 20.01.2016, 16:42
158.

Manche sagen:
Es regnet, weil die Straße nass ist.
(Vermutlich blicken sie aus dem Fenster, erkennen, dass die Strasse nass ist und folgern daraus, dass es wohl höchstwahrscheinlich regnen wird. )

Andere sagen:
Die Strasse ist niemals nass. Nie! Sie kann gar nicht nass werden. Erst recht nicht durch Regen! Dass Regen eine Strasse nass macht, ist nichts als eine "einfache Wahrheit" von dumpfen Menschen, die ihre Augen vor der Komplexität unserer Welt verschließen. Gegen diese dumpfen Menschen müssen wir kämpfen.

Beitrag melden
pascal3er2 20.01.2016, 16:42
159. tschüss Piraten können wir drauf verzichten

"sondern vor allem Dummheit"
Es sind halt leider nicht alles so schlau wie sie.
Das Problem istm die die es sein möchten so wie sie Hr. Lobo, sollten ihren Hintern mal weg vom PC bewegen und anfangen Menschen zu helfen.
Aber mehr als Schwatzen könnt ihr linken auch nicht.
Das ist man von Politikern aber auch gewohnt.
Von daher, Zeit euch abzuschaffen.

Beitrag melden
Seite 16 von 51
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!