Forum: Netzwelt
Das Netz und die Dummheit: Hilferuf an die mindestens durchschnittlich Begabten

Was sich an Schwachsinn in die sozialen Medien ergießt, ist mittlerweile nicht mehr auszuhalten. Oft scheint es, als sei es gar nicht Hass, sondern vor allem Dummheit, die sich da Bahn bricht. Das hat einen einfachen Grund.

Seite 46 von 51
akif.bagci 21.01.2016, 10:18
450. Wer am lautesten schreit

Nun ja,gemessen an den Bildungsmöglichkeiten die es in Deutschland gibt,wundere ich ich mich all zu oft über das was ich höre und lese.Warum muss man Augstein beschimpfen und bedrohen?
Ist Spiegel-online das Bild Format für Möchtegern-Gescheite Zufriedenheitsbürger mit Hang zum aufhängen?
Vielleicht hat Deutschland so viele Philosophen und Dichter hervorgebracht weil grooosse Not da war,geistige Not.Deutschland ist nicht in der Krise,hört aber mehr und mehr auf die Stimmen und Hetzer die anscheinend die mobilisieren können die es schon immer waren,nicht Wenige...Vielleicht liegt es daran das die Meisten die Demokratie nicht verstehen und sich einen Deutschen Winter wünschen ,und der Gedanke läßt einen auch schon frösteln.

Beitrag melden
rwachsmu 21.01.2016, 10:21
451. Grafik

Wenn man sich die Grafik genauer anschaut fällt auf, dass der Anteil der social media Nutzer in der Gruppe Menschen mit "low formal education" in Deutschland bei ca. 50 % liegt. Kurioserweise liegt der Anteil an Nutzern in dieser Gruppe aber in Ländern wie Dänemark, Schweden, Schweiz, Norwegen etc. wesentlich höher.

Einfach gesprochen: Schwedische Dummbatze nutzen häufiger social media Plattformen als deutsche Dummbatze.

Was sagt uns das eigentlich für diese Diskussion? Nichts!

Hier geht es doch wohl eher um die Nutzungskultur. Meiner Meinung nach folgt diese der Alltagskultur, welche von den angeblichen Eliten populär vorgelebt wird und in den Medien verbreitet wird. Da liegt bei uns einiges im Argen. Es reicht aus, sich eine Sendung von Herrn Plasberg anzuschauen und man versteht was ich meine... oder auch nicht.

Beitrag melden
claus_debold 21.01.2016, 10:25
452. Volle Zustimmung

Diesem Kommentar stimme ich vollinhaltlich zu. Es musste mal gesagt werden.

Beitrag melden
dingstabumsta 21.01.2016, 10:31
453. Ist ihre...

...kolumne nicht auch ein Zitat: Hilferuf an die (von einem) mindestens durchschnittlich Begabten?
Zu schnell wird man in Deutschland als Rechter abgestemmpelt wird, weil es nicht dem der Regierung in Berlin konform ist (ich Meine nicht die Verletzenden bzw. Hass Kommentaren).
Es ist im Grunde schon völlig falsch Asylsuchende Intigrieren zu wollen (schluck), sobald das Land befreit ist, sollen die doch wieder zurück und das Land aufbauen...aber vieleicht verstehe ich da was falsch.
Es geht auch eigendlich eher darum, Europa zu destabilisieren (das fängt man bei der stärksten Europäischen Wirtschafts -Macht an).
Zitat: ...Es ist indes schlimm, dass heutzutage jeder Depp ernst genommen wird.
Viel schlimmer wird jedoch sein, welche Meinungen die jenigen haben, die schweigen.

Beitrag melden
Hirndummy 21.01.2016, 10:32
454. Intelligenz - Nazi - Anstand

Vielleicht doch noch das Zitat von Bronner:
"Es gibt drei Dinge, die sich nicht vereinen lassen: Intelligenz, Anständigkeit und Nationalsozialismus. Man kann intelligent und Nazi sein. Dann ist man nicht anständig. Man kann anständig und Nazi sein. Dann ist man nicht intelligent. Und man kann anständig und intelligent sein. Dann ist man kein Nazi."

Beitrag melden
kranewasser57 21.01.2016, 10:41
455. Lobo, you made my day!

Lobo, ich danke Ihnen für diesen Ausbruch! Er war überfällig, auch wenn er dem einen oder anderen im Detail einseitig erscheinen mag. Ich hatte für mich schon resigniert und beschlossen, gar nicht mehr zu kommentieren, auch wenn es schwer fällt. Insbesondere einzelne Ergüsse Ihrer SPIEGEL-Kollegen (Fleischhauer, Stokowski u.a.) haben mich ganz oben auf die Palme getrieben, aber angesichts der mich teilweise komplett sprachlos machenden Kommentare hatte ich dann keine Lust mehr, mich auf deren Niveau zu begeben - es geht einfach nicht. Leider kann ich Sie aber in Ihrem Anliegen insgesamt nicht unterstützen. Das Dumme ist nämlich, dass ich mich an keiner einzigen dieser schriftlichen inkohärenten Soschel-Media-Logorrhoen beteiligen mag, dafür ist mir meine Zeit zu schade. Bitte bleiben Sie stark und machen Sie genauso weiter. Ich verspreche auch, mich ab und zu hier zu melden.

Beitrag melden
ElLeton 21.01.2016, 10:42
456. Grenzenlos

Zitat von santoku03
Nein. Er bezieht sich hier nicht auf Andersdenkende, sondern auf Garnichtdenkende.
Und in seiner grenzenlosen Deutungshoheit entscheidet Herr Lobo, ob jemand ausreichend, gar nicht oder vor allem falsch gedacht hat. Jaja.

Beitrag melden
HesaLhaina 21.01.2016, 10:43
457. Um eine fiktive Figur zu zitieren...

..nämlich Herrn Ahlers aus der NDR-Radiocomedy "Frühstück bei Stefanie": "Und sowas kommt einem im Auto auf der Bundesstraße entgegen und darf wählen!"

Ich weiß nicht, ob es manchen Menschen helfen würde, das Geschriebene nochmal zu reflektieren (also, die genannten "Beiträge", die sich mit schon fast beruhigender Gesetzmäßigkeit unter den ersten drei Kommentaren jedwedem Artikels/Videos/sonstwas finden). Jedoch sind nur wenige Menschen tatsächlich zu solch einer Reflektion (be)fähig(t) (denn auch reflektieren will gelernt sein!), und wenn sie es sind, meist gleich so reflektiert, dass sie sich auf diese Schlachten der Arroganz, Ignoranz und schieren Dummheit gar nicht erst einlassen: Schnittmenge = 0.

Freiwillig die Kommentarspalten von Spiegel-Artikeln durchlesen ist irgendwie wie das Phänomen, dass sich manche Menschen einen hässlichen Hund oder unattraktive Freunde anschaffen, um in diesem Umfeld noch mehr zu glänzen - man fühlt sich unweigerlich wie der Dreiäugige unter Blinden, der leuchtende Stern in tiefster skandinavischer Mittwinternacht.

Man könnte jetzt Fragen, ob das ein Symptom des allmählichen gesellschaftlichen Verfalls ist, der sich in vielen Facetten, eine schlimmer als die andere, beispielsweise im deutschen Privatfernsehen zeigt, in der Präsidentenamtskandidaturanwartschaft von Herrn Trump, in der 22. Staffel von GNTM... oder vielleicht ist er auch Verursacher? Haben Unsägliche in ihren Löchern gelauert, jeden Tag Kommentarspalten lesend, bis sie einander eines Tages zuraunten "Nun ist es so weit, meine Brüder und Schwestern, nun lasst uns das Dschungelcamp bringen...!"

...wann wird noch gleich der Mars besiedelt?

Beitrag melden
gg0815 21.01.2016, 10:47
458. ist doch ganz einfach

ich bin genau so lange für Meinungsfreiheit für Diskussionskultur usw wie es meine freien Meinung bedient.
Wer dem nicht entspricht ist dumf, dumm, radikal usw und sollte deshalb auch verständlicherweise schweigen oder zumindest keine Plattform erhalten.

Beitrag melden
santoku03 21.01.2016, 10:48
459. Dummes tun

Zitat von solarist
Enttäuschungen kommen in erster Linie von Erwartungen und so zeugt es auch nicht gerade von überbordender Intelligenz des Autors, dass er mit vorwiegend rational gesteuerten Diskussionen rechnet. Tickt der Mensch denn so? Der bewusst wahrgenommene (vernünftige?) Teil unseres Ichs dient doch vor allem dazu, seinen (eher emotional getriebenen und .....
"Dumm ist wer Dummes tut." (Forrest Gump's Mutter)
"Der Mangel an Urteilskraft ist eigentlich das, was man Dummheit nennt, und einem solchen Gebrechen ist leider gar nicht abzuhelfen." (Kant)
Was sagt uns das? Dummheit hat nichts mit mangelnder Bildung bzw. Mangel an dem, was herkömmlich als Intelligenz bezeichnet wird zu tun. Auch ein hochgebildeter und intelligenter Mensch kann sich dumm verhalten. Ein Tier dagegen, das sich seiner Umgebung angepasst sinnvoll verhält, handelt niemals dumm und ist daher auch nicht dumm. Also bitte hier nicht stets Dummheit mit Unbildung gleichsetzen und sich als Bildungsferner diskriminiert fühlen.

Beitrag melden
Seite 46 von 51
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!