Forum: Netzwelt
Datenschutz-Petition: Über 100.000 unterschreiben gegen Meldegesetz

Der Widerstand gegen die geplante Neufassung des Meldegesetzes formiert sich. Neben Politikern und Datenschützern fordern auch 100.000 Unterzeichner einer Online-Initiative einen Stopp des Vorhabens.

Synapsenkitzler 10.07.2012, 22:08
1. Um genau zu sein hat es sogar nur 16 Stunden gedauert.

Heute morgen um 11:15:45 waren es 100.000 Unterzeichner/innen, innerhalb von nur 16 Stunden. Gratulation und Dank an Campact und Foebud e.V.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sample-d 10.07.2012, 22:11
2. ||||

Dass die GEZ automatische Updates bekommt habe ich gemerkt - frage mich allerdings wie unstrukturiert die EDV in diesem Laden ist.

Nach einem Umzug nach Trennung habe ich im März Rundfunkgeräte/PC etc. angemeldet. Eine Woche später kam eine Bestätigung und ich hab sogar noch postalisch auf Bankeinzug umgestellt. Ab April kamen jetzt schon 3 Briefe die mich aufforderten meine Rundfunkgeräte anzumelden weil scheinbar meine Addressänderung zwischenzeitlich an anderer Stelle bei der GEZ aufgeschlagen ist...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
criticalsitizen 11.07.2012, 03:15
3. Niemand diskutiert über das deutsche poliz. Meldewesen und dessen Charakter

einer in demokratischen Ländern ähnlichen Mekdepflicht für Bewährungssträflinge.
Vielmehr zeigt dieses Meldewesen nur die Angst des deutschen Obrigkeitsstaates vor seinen Bürgern, iindem er sie als Untertanen zum Melden verpfklichtet,
Und Mekden hiess auch mal vor kurzer Zeit, dass mittels Mekldedaten und Heraussuchen von bestimmten Eigenschaften (die niemand, auch einen Staat nichts angehen) Verfolgung und Mord möglich wurden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren