Forum: Netzwelt
Datenschutz: Website entlarvt Lobby-Einfluss in Brüssel

Wenn die EU Gesetze macht, schreiben auch Amazon, Ebay und die US-Handelskammer mit. Die Website Lobbyplag dokumentiert den Einfluss der Industrie: Beim Datenschutz sind europäische Politiker Lobby-Vorlagen gefolgt.

Seite 1 von 4
WhereIsMyMoney 11.02.2013, 16:38
1.

Es wird meiner Meinung nach viel zu wenig darauf hingewiesen wie mächtig Brüssel mittlerweile ist und vor allem wie korrupt. Es gibt schon seit Jahren viele Beschwerden.
Wenn die EU funktionieren soll, muss Brüssel funktionieren. Momentan läuft es richtig schlecht.

Es heisst doch eine Kette ist nur so stark wie das schwächste Glied.
Hier muss man sagen, Brüssel ist genauso korrupt wie das korrupteste Mitglied.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joggel123 11.02.2013, 16:40
2. optional

Artikelinhalt bestätigt, dass die Euro-Bürokratie zu eigener qualitativ ausreichender Tätigkeit kaum fähig ist. Er bestätigt zusätzlich die Meinung, dass die dort bezahlten Gehälter nur Positionen gelten, nicht einer Leistung

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Clemenson 11.02.2013, 16:51
4. EU Konzentration=Korruption

Warum sollten die EU Angestellten so hohe Gehälter bekommen? Achja, wegen der guten Qualifikation und dem Wettbewerb mit der Privatwirtschaft .... fuer CopyPaste, gehts auch billiger mit dem EU Haushalt.

Es zeigt sich mal wieder, dass "mehr Macht fuer Europa" nur zur mehr Korruption und weniger Effizienz führt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
matonaleh 11.02.2013, 17:05
5.

Zitat von sysop
Wenn die EU Gesetze macht, schreiben auch Amazon, Ebay und die US-Handelskammer mit. Die Website Lobbyplag dokumentiert den Einfluss der Industrie: Beim Datenschutz sind europäische Politiker Lobby-Vorlagen gefolgt.
Welch Überraschung, daß die EU zu eigenständigem Denken unfähig ist - dabei dachte ich, in Brüssel nehmen und haben sie nur die Besten, schließlich rechtfertigen sich darüber die exorbitanten Gehälter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JaguarCat 11.02.2013, 17:06
6. Datenschutz für Politiker!

Ich bin für mehr Datenschutz für Politiker! Doktorarbeiten, Änderungsanträge, überhaupt Reden im Parlament sind künftig geheim zu halten, damit VroniPlag und Lobbyplag und wie die gemeinen Jäger noch alle heißen keine Chance haben! Keine Chance!

(Wer Sarkasmus findet, darf ihn behalten)

Jag

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hubertrudnick1 11.02.2013, 17:08
7. Lobbysystem

Zitat von sysop
Wenn die EU Gesetze macht, schreiben auch Amazon, Ebay und die US-Handelskammer mit. Die Website Lobbyplag dokumentiert den Einfluss der Industrie: Beim Datenschutz sind europäische Politiker Lobby-Vorlagen gefolgt.
Rings um den Regierungen, so wie auch bei der EU haben sich doch all die Lobbysistengruppen versammelt und unternehmen auch wirklich alles, damit ihre Ziele durchgesetzt werden.
Es wird doch nicht im Gesamtinteresse der Bürger und der Gesellschaft entschieden, doch nur wer sich den größten Einfluß bei diesen feinen Damen und Herren erkaufen kann.
Unsere gesamte Gesellschaft ist ein reinstes Lobbyistenkaos, obwohl man das weiß, aber man wird daran nichts verändern wollen, so läuft es eben im System des freien Kapitalismus ab, allerdings haben über solche Art von Politikbestimmung schon sehr viele etliche Bücher geschrieben.
Es erscheint mal hin und wieder ein Artikel, aber das interesssiert den verantwortlichen Personen absolut nicht.
Wo kein Kläger ist, da gibt es dann auch keinen der richtet.
HR

Beitrag melden Antworten / Zitieren
debreczen 11.02.2013, 17:10
8. ...

Zitat von lupenrein
Auch das ist bezeichnend für die EUDSSR
Interessant.

1.) Stellen die in ihrem bequemen Privatleben eigentlich auch das Warnlämpchen aus, anstatt den Bremsflüssigkeitsstand zu überprüfen und gegebenenfalls etwas gegen den Marderfraß zu unternehmen?

2.) Wo sind diese Funktionäre zur Schule gegangen - bzw. hat denen keiner beigebracht, wie diejenigen enden, die statt des Fehlers denjenigen entfernen, der ihn mitteilt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Worldwatch 11.02.2013, 17:18
9. "Wenn die EU Gesetze macht"

Wie die "EU" ihr Geld versenkt, beeinflussen ganz andere "Lobbyisten".
All diejenigen, die sich als "systemrelevant" aufplustern koennen.

Als da waeren:
- der Finanz-Hochadel;
- die Agro-Fuerstentuemer;
- die Beamten-Edelleute;
- die Grossindustrie-Exzellenen, und, tja;
- sattsam die gewoehnlichen "Ehrenwerten Gesellschaften" der regionalen "Don's" und "Amigos".

Eher gewaehrte die kalabrische N'drangheta Buchpruefern volle Einsichten, als diese sog. "EU" es gestatten wuerde, die sog. "Mittelverwendungen" (richtigerweise 'Mittelverschwendungen und Mittelveruntreuungen') von UNABHAENGIGEN Pruefern kontrollieren zu lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4