Forum: Netzwelt
Deutschland: Wikipedia nach Online-Angriff zeitweise nicht erreichbar
DPA

In mehreren europäischen Ländern ist Wikipedia am Freitag lahmgelegt worden, auch deutsche Nutzer konnten zwischenzeitlich nicht auf das Online-Lexikon zugreifen. Hintergrund soll ein sogenannter DDOS-Angriff sein.

Seite 1 von 2
lathea 07.09.2019, 07:37
1. Die EU sollte bei der Europol......

......eine Abteilung "Cyber-Force" aufbauen und diese mit Forschungsmitteln und vernünftigem Personal ausstatten sowie dieses Personal vernünftig an die EU binden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Phleon 07.09.2019, 08:02
2. Wikipedia

Ich würde sagen, die Wikipedia ist das wertvollste was die Menschheit jemals erschaffen hat. Wenn es etwas gäbe, dass als unser Vermächtnis sich als würdig erweisen würde, dann diese umfassende Online-Enzyklopädie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
observerlbg 07.09.2019, 08:15
3. Da haben mal wieder gaaanz Schlauer .....

.....eine tolle Show abgeliefert. Ja, Jungs, jetzt habt ihr unsere Aufmerksamkeit. Und nun? Apropos Jungs: warum machen so ein pupertären Blödsinn fast immer nur Kerle?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_8254993 07.09.2019, 11:19
4. Mmm Phleon...

Zitat von Phleon
Ich würde sagen, die Wikipedia ist das wertvollste was die Menschheit jemals erschaffen hat. Wenn es etwas gäbe, dass als unser Vermächtnis sich als würdig erweisen würde, dann diese umfassende Online-Enzyklopädie.
...dann würde ich ihnen zu ihrer Information die Dokumentation von Markus Fiedler " Zensur " nahelegen..oder auch
den Youtube Kanal " Neues aus Wikihausen" empfehlen...dann sieht das mit würdig und wertvoll schon ganz anders aus...leider...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dr. Kilad 07.09.2019, 14:41
5. Worauf Netzpolitik.org kürzlich hinwies

die Datensicherheit muss unbedingt defensiv ausgelegt werden; so sind die Hackback-Pläne der Bundesregierung (auch nach einem WD-Gutachten) Hauptursache für erfolgreiche Hackerangriffe (vgl. https://netzpolitik.org/2019/geheimes-bundestagsgutachten-attackiert-hackback-plaene-der-bundesregierung/#spendenleiste)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Referendumm 07.09.2019, 16:26
6.

Ja, so isses halt. Werden Unternehmen, Organisationen oder gar Privatpersonen gehackt, per Online übern Tisch gezogen und abgezockt, schaut Deutschland, die EU und viele andere Staaten einfach nur zu und sagen sich: Was solls, kümmert euch mal schön selber drum.

Finden demnächst massive Straftaten statt, kommt nicht etwa die Polizei, sondern dann heißt es demnächst auch: Was solls, kümmert euch mal schön selber drum.

Und brennt es ... Was solls, kümmert euch mal schön selber drum.

Aber nein, zum Dank lassen unsere tollen "Strategen" noch den Staatstrojaner los und freuen sich diebisch, endlich mal wieder eine Zero-Day-Exploit / Zero-Day-Lücke gefunden und ausgenutzt zu haben. Während parallel dazu genau diese Lücke auch gerne von Kriminellen ausgenutzt wird. Aber he, wen juckts?

Und so geht das Spiel munter weiter: Anstatt dass sich alle Staaten gegen Online-Kriminelle und böse Hacker wehren, nutzen die Staaten alles und jeden gerne für sich selber aus, nur um selber einen klitzekleinen Nutzen herausziehen zu können.

Wie, das neue 5G ist sehr, sehr sicher - schon schreien Deutsche Politiker auf und verlangen backdoors, um Zugriff auf ... und die Kriminellen lachen sich ob dieser Blödheit einen ab und nutzen die Backdoors dann halt auch munter aus.

Na, ja, ist eh alles "Neuland" - also, so what; DON'T PANIC!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Das Pferd 07.09.2019, 16:43
7.

Zitat von observerlbg
.....eine tolle Show abgeliefert. Ja, Jungs, jetzt habt ihr unsere Aufmerksamkeit. Und nun? Apropos Jungs: warum machen so ein pupertären Blödsinn fast immer nur Kerle?
Das ist eine DoS-Atacke. Haben Sie den Datenpaketen in die Hose geschaut?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sabac765 07.09.2019, 16:59
8. Un..

Zitat von spon_8254993
...dann würde ich ihnen zu ihrer Information die Dokumentation von Markus Fiedler " Zensur " nahelegen..oder auch den Youtube Kanal " Neues aus Wikihausen" empfehlen...dann sieht das mit würdig und wertvoll schon ganz anders aus...leider...
dazu sollte man auch wissen, dass Markus Fiedler selbst einer kritischen Betrachtung bedarf. Soviel zu ihm und seiner
"kritischen" Seite:
https://www.psiram.com/de/index.php/Markus_Fiedler

Beitrag melden Antworten / Zitieren
escherischiacoli 07.09.2019, 18:08
9. über Ken FM

habe ich auch vor Stubdrn schon kommentiert, was aber hier nicht auftaucht? Es handelt sich um Verschwörungstheoretiker Güteklasse 1 mit besonderem Hass auf den Zionismus, wie man bei Google nachlesen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2