Forum: Netzwelt
Die Geschichte einer Meldung: Klickbetrug mit Facebook
AFP

Manipuliert Facebook Werbeklicks? Mit Bots? Ein ungeheuerlicher Vorwurf, der eigentlich nie erhoben wurde. Berichtet wird darüber trotzdem, weil die Geschichte einfach zu schön ist, um nicht wahr zu sein. Eine Spurensuche.

Seite 1 von 2
Aözer 02.08.2012, 18:40
1. Es gibt auch andere Meinungen:

http://www.zdnet.de/41563481/bbc-tester-zweifelt-am-wert-von-facebook-werbung/
...ist doch ein wenig merkwürdig, denn wer (außer Facebook) hat
Interesse daran, Werbeerfolg vorzutäuschen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pfeiffer mit drei F 02.08.2012, 18:48
2.

Facebook-Werbung ist auch für die meisten Unternehmen eh nicht sonderlich attraktiv.

Wer bei Google Werbung schaltet, der erreicht meist Leute die in genau diesem Moment nach etwas in der Richtung suchen.

Auf Facebook ist man hingegen zu anderen Zwecken. In dem Fall stört Werbung auch nur.

Nachteil für Facebook: Die Dinge, die wirklich effektiv sind, wie z.B. Fanpages, sind kostenlos für Unternehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pat-Riot 02.08.2012, 19:07
3. Werbung? Wo? Und wenn ja, wozu?

Zitat von Pfeiffer mit drei F
Facebook-Werbung ist auch für die meisten Unternehmen eh nicht sonderlich attraktiv. Wer bei Google Werbung schaltet, der erreicht meist Leute die in genau diesem Moment nach etwas in der Richtung suchen.
Facebook hat Werbung? Seit wann? Hab' ich noch nie gesehen. Auch bei Google nicht, bei SPon nicht und sonst nirgendwo. Bin ich blind? Bin ich zu unsensibel? Habe ich den falschen richtigen Browser?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shakan01 02.08.2012, 20:02
4. Ich finde schade,

dass der interessante Facebook-Versuch der BBC News nicht erwähnt wurde.
Die hatten eine Facebookseite für ein fiktives Unternehmen erstellt und hatte kurz später tausende "likes", wobei die meisten von angeblichen Jugendlichen aus Kairo stammen sollten, die aber nur Fotos von Christian Renaldo hochgeladen hatten und sehr ähnlich hießen.
BBC News - Facebook 'like' adverts tested with VirtualBagel experiment

Oder dieser interessante Artikel auf Forbes:
Why Do Some Advertisers Believe That 90% Of Facebook Ad Clicks Are From Bots? - Forbes


Meiner Meinung nach gibt es mehr Bot- und Fakeaccounts als die von Facebook geschätzten 6%.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
d.nix 02.08.2012, 20:06
5. Gerede

Der Titel verspricht mehr als er hält. Woanders kann man die "Geschichte" dieser Behauptung solider finden. Es wird der Wert von Meldungen infrage gestellt. Hierzu würde ich auch die Jubelmeldungen dieses Magazins über Facebook zählen. Unbestritten ist, daß FB mehr als 80 Mio. Fake-Accounts hat. Vor ein paar Stunden ist die Aktie unter die Psycho-Marke von 20 Dollar gefallen.
Die Kritik lautet korrekt: bei normalen Lesern von Netzseiten sind bei X ein Navigatorzusatz abgeschaltet, mit dem man sie identifizieren kann. Bei FB ist die Erweiterung bei 10 mal X Klicks auf Werbung abgeschaltet. Diese Behauptung haben verschiedene Seiten geprüft und bestätigt. Über die Deutung kann man streiten, über das Faktum nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kindermoebel-24.de 02.08.2012, 20:08
6. Werbung auf Facebook völlig sinnlos

Den ganzen April 2011 hatte ich selbst Werbung auf Facebook geschaltet. Ergebnis: Über 1200 Klicks für ~38 Cent/Klick, kein Besuch länger als 1 Minute, kein Durchklicken auf weitere Seiten, kein einziger Verkauf. Ich hatte also ~450 Euro einfach so weg geschmissen!

Davon abgesehen, dass Facebook tatsächlich für Werbung fast völlig uninteressant ist, wundert es mich umso stärker, dass das Klickmuster bei Facebook überhaupt nicht zum Google-AdWord-Klickmuster passt. Während bei AdWords die Klicks nachvollziehbar natürlich aussehen, konnte man bei Facebook eine klare durchgängig gleichbleibende "Klicklinie" erkennen. Alle Klicks kamen in nahezu gleichen zeitlichen Abständen. Das ist völlig unnormal. Ich hatte wirklich das Gefühl von vorne bis hinten betrogen zu werden. Eine Antwort seitens FB auf meine Beschwerde steht übrigens bis heute aus!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
yves1981 02.08.2012, 20:16
7.

Facebook Werbung ist zwar für die meisten Branchen ziemlicher Blödsinn, aber Betrügen tun die garantiert nicht. Wahrscheinlich ist eher das Sie zu blöd sind falsche Klicks zu erkennen bzw. ein Mitbewerber beteiligt ist.

Google ist da wesentlich besser im erkennen von falschen Klicks.

Zitat von kindermoebel-24.de
Den ganzen April 2011 hatte ich selbst Werbung auf Facebook geschaltet. Ergebnis: Über 1200 Klicks für ~38 Cent/Klick, kein Besuch länger als 1 Minute, kein Durchklicken auf weitere Seiten, kein einziger Verkauf. Ich hatte also ~450 Euro einfach so weg geschmissen! Davon abgesehen, dass Facebook tatsächlich für Werbung fast völlig uninteressant ist, wundert es mich umso stärker, dass das Klickmuster bei Facebook überhaupt nicht zum Google-AdWord-Klickmuster passt. Während bei AdWords die Klicks nachvollziehbar natürlich aussehen, konnte man bei Facebook eine klare durchgängig gleichbleibende "Klicklinie" erkennen. Alle Klicks kamen in nahezu gleichen zeitlichen Abständen. Das ist völlig unnormal. Ich hatte wirklich das Gefühl von vorne bis hinten betrogen zu werden. Eine Antwort seitens FB auf meine Beschwerde steht übrigens bis heute aus!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
miraculics 02.08.2012, 20:29
8.

Zitat von sysop
Manipuliert Facebook Werbeklicks? Mit Bots? Ein ungeheuerlicher Vorwurf, der eigentlich nie erhoben wurde. Berichtet wird darüber trotzdem, weil die Geschichte einfach zu schön ist, um nicht wahr zu sein. Eine Spurensuche.
Wir sind ebenfalls ein Start-up, das testweise Werbung auf Facebook schaltet.
Bei uns sind unerklärlicherweise die Likes unnatürlich angestiegen, und zwar durch 'fake'-Profile.
Unsere Anfrage bezüglich einer Stellungnahme blieb seitens Facebook bislang über Wochen hinweg unbeantwortet.

Gerne gebe ich hierzu näher Auskunft, falls gewünscht.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, was bei der Facebook-Werbung schief läuft - für mich ist jedenfalls klar geworden, dass man nicht das erhält, was beschrieben/versprochen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-531699464 03.08.2012, 23:37
9. Also ...

Es sind eher Agenturen erstmal, die solche Methoden anwenden oder teilweise sogar Komkurrenten, die zu solchen Methoden griffen. Als letztes in der Kette, hat das aber auch mit Facebook zu tun. Es wird nach Clickrates bezahlt. Natuerlich hat FB Interesse daran, dass die Daten nicht verfaelscht werden (schlechte Konversationrate bedeutet, dass FB gegenueber anderen Massnahmen verliert und aus den Marketingmix fliegt). Aber der Artikel tut jetzt so, als haette Facebook hier garnix mit zu tun. Das ist falsch und keiner wuerde das bei Google behaupten, die ja staendig ihre Algorithmen veraendern und gegen Linkfarmen oder andere Massnahmen vorgehen, die eben diese Werte verfälschen.

Es gibt hier kein GRund im Vergleich zu anderen Werbeträgern Facebook besonders stark in Schutz zu nehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2