Forum: Netzwelt
Digitale Agenda: Merkels Drohung mit der Breitband-Strategie
DPA

Eine Broschüre der Bundesregierung soll erklären, wie das Internet schneller, moderner und sicher werden soll. Aber was verbirgt sich wirklich hinter den vollmundigen Versprechungen?

Seite 10 von 10
Fuscipes 05.06.2015, 01:31
90.

Eine gute Ende zu Ende Verschlüsselung dürfte schwer zu knacken sein, aber das Problem haben die meisten nicht. Sensible Daten über das Netz zu schicken verbietet sich von selbst seit Snowden, aber Müll können sie ruhig haben, je mehr desto besser.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
debreczen 05.06.2015, 08:08
91. @bi-rma #77

Genauso ist es. Wenn jeder Politiker durch eine geschickte Sammlung von Telefonkontakten zu z B Globalisierungskritikern, die mal bei Pegida mitgelaufen sind, medial abgeschossen werden kann... Wenn man keine Krankenversicherung mehr kriegt, weil man vor drei Jahren einem Kumpel den Tripper gebeichtet hat...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spätaufsteher 05.06.2015, 09:40
92. meine letzte Hoffnung - keine Roaminggebühren in der EU

Angesichts der seinerzeit vollkommen verzockten Privatisierung der Deutschen Post ist aus meiner Sicht Hopfen und Malz auf dem deutschen Telekommunikationsmarkt verloren. Die Telekom sitzt auf den Netzen und ruft für ein nicht mal mittelmässig zu nennendes Angebot Mondpreise auf. Alle anderen Anbeiter orientieren sich natürlich gerne an diesem Kurs - und nehmen ebenfalls Mondpreise für ihr unterirdisch schlechtes Angebot. Halb fielen sie, halb sanken sie dahin.

Bei jedem zweiwöchigen Aufenthalt im Ausland (es ist dabei nahezu irrelevant in welches Land Sie fahren) darf man erleben, wie schnelles und bezahlbares mobiles Internet aussehen könnte. Ich hoffe mittlerweile nur noch, dass die Roaming-Gebühren in der EU abgeschafft werden. Dann würde ich mir sofort einen Vertrag bei einem italienischen, estnischen oder dänischen Anbieter holen. Egal wo - alles ist besser als weiterhin in der deutschen Digital-Steinzeit gefangen sein zu müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tikkahahn 05.06.2015, 10:07
93. Und trotzdem wird die Mehrheit...

wohl wahrscheinlich wieder das Kreuzchen bei Frau Merkel machen. Das ist halt die traurige Wahrheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zenfire 05.06.2015, 11:10
94.

Sobald Journalismus insgesamt wieder so funktioniert wie in diesem Artikel werde ich auch wieder bereit sein, dafür zu bezahlen. Vorher nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pennywise 05.06.2015, 15:38
95.

Zitat von diefreiheitdermeinung
und das erstmal Nichts aber auch Garnichts mit der NSA zu tun. Sondern nur mit ganz schnöder Technik, Glasfaserkabeln, Übertragungseinrichtungen u.ä.. Kostet Geld. Irgendeiner wird es investieren und zahlen müssen. Unsere Internetz Fans Typ Sascha ......
Der Umgang (?!) mit dem Thema NSA, als das konsequente Totschweigend desselben und die Geilheit auf VDS hat sehr wohl etwas mit dem Thema zu tun.
Unsere Bundesregierung ignoriert hier einen Gesetzesbruch ja vermutlich sogar einen Verfassungsbruch (sic!) . Dies zeigt eine Ignoranz im Bereich Netzwerkpolitik die erschütternd ist. Und bei einer solchen Ignoranz im Umfeld Datenschutz ist in anderen Bereichen nicht viel "Leistung" zu erwarten.

Ihre Formulierung "Internet Fan" spricht für sich.
Das Internet ist für sie anscheinend ein "Luxusgut" wie ein Ferrari. Das Internet ist aber - besonders für die Wirtschaft - genauso notwendig wie eine vernünftige Verkehrsinfrastruktur.
In dem ganzen Artikel wurde niergendwo gefordert, das Internet "gratis" zur Verfügung zu stellen. Es wurde gefordert, dass die Regierung die rechtlichen Grundlagen für diese Infrastruktur schafft. Und auch entsprechende finanzielle Mittel bereitstellt.
Dies sind Investionen um den Standort Deutschland sicherer zu machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
turbomix 05.06.2015, 15:43
96.

Zitat von zeisig
der CDU-Wähler mag in Ihrem Sinne schlicht sein, aber das hat auch Vorteile. Er fühlt sich nicht ständig bedroht und kann somit leichter und entspannt durchs Leben gehen, als manch einer von diesen verbissenen Berufsdatenschützern, die sich, warum auch immer, überwacht und ausspioniert fühlen.
Ob die Dummen wirklich glücklicher sind, daran habe ich meine Zweifel.

"...als manch einer von diesen verbissenen Berufsdatenschützern, die sich, warum auch immer, überwacht und ausspioniert fühlen."

Warum auch Immer? Wie naiv sind Sie eigentlich? Das ist ja schon ein gefährlicher Realitätsverlust! Wir werden überwacht und ausspioniert!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nightwarrior 07.06.2015, 10:59
97. Fakt

Diese Regierung ist die unfähigste, verlogenste, verräterischste, diebischste und dümmste Regierung der letzen 2.000 Jahre. Und nicht nur die Bundesregierung, sondern der komplette Bundestag erfüllt diese Kriterien.
Gleiches gilt für sämtliche landesregierungen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rsyahoo 16.06.2015, 04:19
98. zu passend

seit diese Wachtel sich das Land unter den Nagel gerissen hat geht es derart zurück wie es man sich schlimmer kaum vorstellen kann.
Wie sie aussieht so ist Ihre Politik, zum in die Ecke stellen und vergessen.
Wenn man die Datenversorgung im Ausland betrachtet eine Schande.
Bin seit 2002 in USA und war zu Beginn über den schon nahezu kommunistisch miserabel versorgten Mobilfunkmarkt hier in USA entsetzt. Prepaid war gar nicht bekannt, etc. Pures Mittelalter. Das Angebot ist immer noch sehr rückständig im Vergleich zu verschieden europäischen Staaten aber Deutschland scheint wirklich 10 stehen geblieben zu sein.... Wie lange regiert Frau Hosenanzug ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 10