Forum: Netzwelt
Digitale Revolution : Fünf Technologien, die unseren Alltag verändern werden
Corbis

Die digitale Revolution setzt zum Sprint an. Mit rasanten technischen Fortschritten wird Science-Fiction-Technik demnächst unseren Alltag erreichen - diesmal wirklich. Fünf Wahrheiten über die Welt von Morgen.

Seite 1 von 40
Rage-Guy 14.02.2015, 15:12
1. Und die Wirklichkeit sieht ganz anders aus

Selbstfahrende Autos werden seit den 1950er Jahren herbeigeredet, ebenso die Roboter, die kochen und bügeln. Spracherkennungssoftware versagt seit Jahrzehnten ebenso zuverlässig (kein einziges System beherrscht die Erkennung von Alltagssprache, sondern ist auf die überdeutliche Aussprache von Simpel-Sätzen angewiesen) und das "Cloud-Kapazitäten" schnöde Rechenzentren sind, die es ebenfalls seit Jahrzehnten gibt, ist dem Redakteur scheinbar auch nicht klar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Crossi71 14.02.2015, 15:23
2. Snief, musste so lachen

Also der Autor hat echt Humor. Besonder lustig fand ich den Absatz, dass Google, VW, Audi, Mercedes und BMW bis 2020 in die Massenproduktion von autonomen Fahrzeugen einsteigen. Die besagten deutschen Hersteller werden es bis 2020 nicht einmal schaffen ihre Klimanlagen auf CO2 umzustellen. Ok, reden wir in 100 Jahren nochmals davon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
großwolke 14.02.2015, 15:23
3.

Die autonomen Autos werden noch 20 Jahre brauchen. Mindestens. Jedenfalls bei uns. Schneller wird die Politik nicht handeln, und das ist auch gut so. Sicherheit vor Schnelligkeit.

Und bei den Robotern bin ich relativ skeptisch in Bezug auf die allgemeine Verbreitung. Produktions- und Lagerroboter - geschenkt. Aber Fensterputzer? Da erscheint mir die Kombination aus Variabilität der Aufgabe und Preis für die Dienstleistung ungünstig zu sein, wie auch in vielen anderen Bereichen (Küchen, Gebäudereinigung). Aber lassen wir uns überraschen. Für mich persönlich sehe ich jedenfalls, dass die Segnungen der modernen Technik eher später als früher Einzug in meinen Haushalt halten werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xzorgx 14.02.2015, 15:24
4. Schöne neue Welt

Kommt der Robo-Autofahrer dann auch ins Gefängnis, wenn er die Mutter mit Kind überfahren hat, oder sind dann auf einmal technische Defekte ausgeschlossen ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
harry_klein 14.02.2015, 15:24
5. Brauch ich alles nicht

Das könnt ihr verkaufen, an wen ihr wollt, verehrte Entwickler. Nicht an mich. Nie.
Ich brauch noch nicht mal (Achtung, Schockaussage:) den Kochtopf mit Internetanschluss, der sich via Smartphone steuern lassen soll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freddygrant 14.02.2015, 15:25
6. Was nützen ...

... uns diese tollen, modernen Technologien, wenn wir uns mit diesen (Lebens-)Hilfen selbst degenerieren und entarten. Ich habe dies bei der Nutzung dieses Fortschritts und der Hilfen selbst in der Praxis festgestellt und meinen Lebensstil wieder meinem Wesen angepasst - und das war gut so. Zurück zur Natur und meinen nutzbaren Möglichkeiten. Ich genieße dies und lebe wieder wie die Spezies Mensch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tingletangle 14.02.2015, 15:25
7. Prognosen sind schwierig.....

... insbesondere solche die die Zukunft betreffen.... ;) interessant sind die Entwicklungen allemal. Am Ende hängt alles am Konsumenten und an seiner Bereitschaft für das alles Geld auszugeben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kaffee111 14.02.2015, 15:26
8. 3-d

Es ist sehr schwer die Zukunft voraus zu sagen. Ich denke in der Liste fehlen zwei Dinge: Nanotechnologie vor allem in der Medizin und der 3-D Druck, der die Produktion von Dingen lokal erledigt und Fabriken obsolet machen könnte, quasi als Vorstufe zum Replikator.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Xperienced 14.02.2015, 15:28
9. iRobot

Ich erinnere (mich) gern an den Segway, der laut damaliger einhelliger Medien-Meinung das Gesicht unserer Innenstädte komplett verändern werde. Wo isser denn?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 40