Forum: Netzwelt
Digitale Selbsthilfe: Programmiere dich zur Freiheit
Ole Reißmann

Wir klicken Links, posten Texte, wir lassen die Maschinen für uns arbeiten - und merken nicht, wie abhängig wir von der Software sind. Drei Berliner wagen den Befreiungsschlag. Sie lernen Programmieren auf die harte Tour, um der digitalen Bevormundung zu entkommen.

Seite 1 von 15
sample-d 01.07.2012, 13:20
1.

Zitat von sysop
Wir klicken Links, posten Texte, wir lassen die Maschinen für uns arbeiten - und merken nicht, wie abhängig wir von der Software sind. Drei Berliner wagen den Befreiungsschlag. Sie lernen Programmieren auf die harte Tour, um der digitalen Bevormundung zu entkommen.
Es gab mal einen Rechner mit dem man sehr frei war - der 64'er.
Er hatte eine - auch für Laien überschaubare - Hardware-Architektur, eine vergleichsweise einfache Assembler-Sprache und er erlaubte direkten Zugriff auf Register direkt von der Kommandozeile (um z.b. die Bildschirmfarbe auf schwarz zu setzen genügte ein poke 53280,0.. Verbunden mit dem direkt nach dem Einschalten verfügbaren Basic-Interpreter hatte ich beim 64'er - wie später nie mehr - die komplette Kontrolle über eine Maschine zu haben...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
testthewest 01.07.2012, 13:23
2.

Zitat von sysop
Wir klicken Links, posten Texte, wir lassen die Maschinen für uns arbeiten - und merken nicht, wie abhängig wir von der Software sind. Drei Berliner wagen den Befreiungsschlag. Sie lernen Programmieren auf die harte Tour, um der digitalen Bevormundung zu entkommen.
Was als nächstes?
Gehen sie nun aufs Feld und in die Backstube um der Bevormundung der Lebensmittel produzierenden Industrie zu entkommen?
Danach ein ausgedehntes Studium der Medizin, Pharmazie und Maschinenbau, um sich später nicht auf den Gesundheitsindustrie-Komplex anvertrauen zu müssen?

Ich finds ja schön, dass sie programmieren lernen, aber die schwachsinnige Begründung können sie sich schenken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stormking 01.07.2012, 13:26
3.

Lobenswertes Unterfangen! Nur gleich mit C oder gar Assembler einzusteigen ist schlichtweg Unsinn. Das ist als ob man Backen lernen will und gleich als ersten*Schritt ein eigenes Getreidefeld anlegt. Erstmal ne halbwegs komfortable Hochsprache lernen, sich einen Überblick verschaffen, was so alles möglich ist. Die Bits und Bytes von Hand rumschieben kann man später auch noch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tytan65 01.07.2012, 13:29
4. Etwas übertrieben...

..erscheint mir die Massnahme, anstatt fertige Programme zu nutzen, selbst programmieren lernen zu wollen. Man verteidigt sich auf diesem Wege gegen eine Gefahr, die so groß nun auch wieder nicht ist. Stattdessen schürt dieser Artikel misstrauen gegen Software, ohne den geringsten Hinweis darauf zu machen, das das Misstrauen berechtigt wäre. "Programmieren oder programmiert werden" ist m.E. paranoider Quatsch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bode1211 01.07.2012, 13:30
5.

Zitat von sysop
Wir klicken Links, posten Texte, wir lassen die Maschinen für uns arbeiten - und merken nicht, wie abhängig wir von der Software sind. Drei Berliner wagen den Befreiungsschlag. Sie lernen Programmieren auf die harte Tour, um der digitalen Bevormundung zu entkommen.
Ich programmiere selbst kleine Anwendungen, für den Eigenbedarf. Und ich bin auch der Meinung, dass jeder ein wenig programmieren lernen sollte.

Aber inwiefern will sie denn dadurch unabhängig werden?? Wer ist denn bittschön unabhängig vom Betriebssystem??

Und niemand kann im Alleingang richtig gute Programme schreiben, das läuft nicht. Wir sind den Konzernen ausgeliefert, mit ihren tausenden von Programmierern.
Im übrigen gibt es zu fast jeder denkbaren Anwendungsmöglichkeit mindestens eine sehr gute Freeware.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jitori 01.07.2012, 13:32
6. Drei Menschen lernen Programmieren ...

... das ist SPON gleich eine Meldung wert. Und dann noch mit Christian Heller inside, der hier gerne gefeatured wird. Wehe dem, der Böses dabei denkt ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
James Gastovski 01.07.2012, 13:33
7.

"Also Assembler und C, als Schutzmaßnahme vor digitaler Bevormundung."

In wie fern soll man denn bei einer höheren Programmiersprache "digital bevormundet" werden? Weil es einem einfacher fällt zu programmieren? Oder haben sie Angst, dass Java all ihren Code an Facebook weiterleitet?

Muss ich jetzt auch Maschinenbauer werden, damit ich von meinem hochentwickelten Auto nicht bevormundet werde?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JürgenaufderKippe 01.07.2012, 13:36
8. Na, viel Spaß!

Was daran "frei" sein soll, ist mir ein Rätsel, aber man kann ja auch das Rad nochmal neu erfinden. Viel Spaß mit Assembler!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MacGeifer 01.07.2012, 13:37
9.

ka warum man produktvorgaben unterwandert wenn man linux mit der console bedient und was daran so cool sein soll. man deshalb auch nicht mehr funtionalität als mit einer grafischen oberfläche. win7 hat übrigens auch noch das gute alte "cmd" mit dem man sachen anstellen kann die sonst nicht so offensichtlich sind. aber hauptsache erstma umsteigen und sich cool fühlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 15