Forum: Netzwelt
Digitalpolitik der Volksparteien: Marathon im Fettnapf
Xander Hein/ photothek/ imago images

Die GroKo der beiden schwindenden Volksparteien CDU und SPD regiert eine Land, das es nicht mehr gibt - mit einem Instrumentarium, das nicht mehr funktioniert.

Seite 1 von 30
mullertomas989 29.05.2019, 15:36
1. Weil AKK weiter fettnäpft ....

... wird sie 2021 auch gar nicht antreten. Bis dahin ist Jens Spahn erfahren genug, ehrgeizig sowieso, um ein guter Gegner für Robert Habeck zu sein......

Beitrag melden
kangootom 29.05.2019, 15:39
2. Herrlicher Artikel

Danke für diesen herrlich frischen Artikel, voller Ideenreichtum. Ironischerweise hält er damit allen anderen Redakteueren des Spiegels einen Spiegel vor die Nase, dass man auch mal einen frischen Artikel mip Pep schreiben kann.
Aber zurück zum Thema:
Ich geben AKK nicht mehr viel Zeit. Entweder die Jungen übernehmen endlich das Steuer oder die Farbe der CDU verblasst zur Farbe der GRAUEN, wo sie sich heute schon fast befindet.

Beitrag melden
benjamin_grimmer 29.05.2019, 15:42
3. Treffer

Ich muss nach dem Anleser garnicht weiter lesen. Das bringt schon alles auf den Punkt - die Regierenden regieren gnadenlos an allem vorbei. Staatsdiener, die das den Staat konstituierende Volk und seine Bedürfnisse ignorieren und damit am Willen vorbei, Entscheidungen treffen, die dem entsprechen, was man Jahrzehnte lang beim nach oben Klüngeln gelernt hat.

Beitrag melden
Haarfoen 29.05.2019, 15:42
4. Eine Regierung wie lackes, schales Bier ...

Abgestanden und fad. Von gestern. Verfallsdatum abgelaufen. Zum Wegkippen ...

Beitrag melden
thevicar 29.05.2019, 15:44
5.

Trifft den Nagel auf den Kopf, sollte nur noch um die FDP erweitert werden. Die stehen zwar momentan nicht in der Schußlinie aber nur, weil sie sich zeitgünstig weggeduckt haben, nicht weil sie besser sind.

Beitrag melden
BettyB. 29.05.2019, 15:44
6. Die Tragik

AKK kritisiert man wegen ihrer ureigenen Gedanken und Nahles wegen ihrer natürlichen spätpubertären Infantilität, warum eigentlich, wenn sie die Parteimitglieder sich stören. Wer seriös auftretende Politiker will, soll doch einfach Habeck als Gegenbeispiel anführen. Grün ist eben nicht nur eine Farbe.

Beitrag melden
fgemein 29.05.2019, 15:44
7. Nailed it!

Mir bleibt nur Danke zu sagen, für diese Klarstellung.

Beitrag melden
tiggerdireinen 29.05.2019, 15:45
8. Intelligenter Protest

Meine Hoffnung ist, dass die Jugend nun weiter denkt und erkennt, dass auch die heutige Opposition neben der AFD keine Alternative ist. Weder FDP noch Grüne. Denn auch die waren mal an der Regierung und haben es nicht besser gemacht. Es ist Zeit für eine intelligente "Protestpartei" - ohne einfache Wahrheiten, aber mit guten Ideen verpackt in Satire, über die man auch mal einen Moment nachdenken muss. Dank der nicht existenten 5% Hürde bei der Europawahl dürfen wir diese "Protestpartei" bereits erleben. Es wird Zeit, dass wir diese auch im Bund über die 5% heben und so ermöglichen, dass sie alle anderen demaskieren.
Ich bin nicht mehr jung - aber auch bin verärgert über das was die Politik aktuell verbricht. Und meine Alternative für Deutschland ist klar: Die Partei.

Beitrag melden
tulius-rex 29.05.2019, 15:45
9. rezo klar und deutlich

Für mich gipfelt das rezo-Video in der Kernaussage: sich Ziele setzen und einfach unbegründet nicht einhalten geht gar nicht!
Und: in D bestimmen alte weiße Männer mit Lebenserwartung von 10...15 Jahren über Themen und Menschen mit Lebenserwartung von bis zu 70Jahren. Geht auch nicht.

Beitrag melden
Seite 1 von 30
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!