Forum: Netzwelt
Digitalpolitik der Volksparteien: Marathon im Fettnapf
Xander Hein/ photothek/ imago images

Die GroKo der beiden schwindenden Volksparteien CDU und SPD regiert eine Land, das es nicht mehr gibt - mit einem Instrumentarium, das nicht mehr funktioniert.

Seite 20 von 30
nicberlin 29.05.2019, 20:19
190. Jugend vergeht

Ich bin 55 Jahre alt und stehe VOLL UND GANZ hinter dem Protest der sog. "Jugend". Die großen "Volks"-Parteien kapieren es doch schon viele Jahrzehnte nicht, wohin die Reise geht. Darüber kann man leider - ob man will oder nicht - sehr, sehr alt werden. Alle Erkenntnisse zum Thema Umweltschutz und Klimaveränderungen sind einige Jahrzehnte alt. In den 1980ern und 90ern haben wir - damals auch noch als sog. "Jugend" und ebenso arrogant belächelt - für Umweltschutz und gegen Kernkraft demonstriert. Das ewige Vor-sich-herschieben von wirksamen Maßnahmen verdanken wir einer hierzulande gut verdeckten Lobbypolitik, dem in der Nachwendezeit schamlos entfesselten Turbokapitalismus, dem allgemeinen neoliberalem Geschwafel und einem kurzzeitigen - allenfalls auf vier Jahre ausgerichteten - Machtinteresse in der Politik. Es fehlt an nachhaltigen und langfristigen Konzepten, die über ein bis zwei Legislaturperioden hinausgehen und parteiübergreifende Probleme angehen. Und wenn wir das Thema weltweit betrachten,"fürchte" ich leider noch sehr, sehr alt zu werden, ohne, dass sich daran etwas ändert.

Beitrag melden
lacarlota 29.05.2019, 20:19
191.

Zitat von alexreil
Keineswegs! Dieses Video hätte die letzten zwei Jahre täglich auf allen Kanälen laufen sollen, damit auch der letzte kapiert, was sich diese "Volksparteien" herausnehmen und wie umfassend sie ständig versagen. Vielleicht sollte man richtigerweise auch sagen, dass die "Volksparteien" ihre Politik alleine nur noch an den Bedürfnissen einer Elite aus Wirtschaft und Finanzmarkt ausrichtet und den Bürger lediglich noch als Finanzier der dorthin verschobenen Steuergelder sieht.
Sie haben z.T. Recht. Wenn das Versagen der "Volksparteien" schon vorher oeffentlich im Internet oder im Fernsehen von dieser Jugend gezeigt worden waere, alles richtig und nichts dagegen zu sagen. Warum ist man so nicht gegen den Dieselskandal, BER und die Gorch Fock vorgegeangen? Und jetzt ein Vorschlag von diesen "Kaempfern" wen man waehlen sollte. Linke, Venezuela laesst gruessen. Gruene, ich moechte selbst bestimmen, was ich Nachts zum Schlafen anziehe. Daher sagte ich, nicht nur mosern, sondern machbare Vorschlaege anbieten.

Beitrag melden
Listkaefer 29.05.2019, 20:22
192. Bleierne Merkeljahre.

Die deutsche Politik, und das schließt die Akteure aller Parteien ein, ist behäbig und selbstzufrieden, ja die allermeisten Politiker sind satt, träge, faul und phantasielos. Im Bereich Digitales sind wir Zeugen eines nun schon mindestens 20 Jahre lang anhaltenden Dauerversagens. Frage: Was macht Digitalministerin Bär eigentlich? Sie sonnt sich in ihrem Amt, besucht die Bayreuther Festspiele und den Opernball! Was macht der zuständige Innenminuster Seehofer (beide Unionspolitiker)? Der verplemperte seine Zeit mit Abschreckung von Flüchtlingen. Im Bereich Klima setzen sich seit Jahrzehnten die Wirtschaftsliberalen über jeden dringenden Fortschritt hinweg. Das popeligste Wirtschaftsinteresse ist gegenüber Umwelt und Klima vorrangig. Irgendwie ist die Politik bei der Performance der 90ziger Jahre stehen geblieben. Die Hauptversager finden wir in der Union. Die sind so konservativ, dass sie sich weigern, die Zukunft zu gestalten. Bis auf Spahn sind alle Unionsminister Katastrophen. Abgestraft werden aber von den Wählern aber nicht die, sondern die SPD, deren Minister zumindest im Sozialbereich gute Dinge machen, und dabei von der Union behindert und ausgebremst werden. Es sind bleierne Merkeljahre!

Beitrag melden
Grummelchen321 29.05.2019, 20:29
193. Bewusstes Falschverstehen!!!

https://www.zdf.de/nachrichten/zdf-mittagsmagazin/philipp-amthor-verteidigt-annegret-kramp-karrenbauer-100.html

Beitrag melden
sj_comment 29.05.2019, 20:29
194. #190. niceberlin

Ich bin 43 Jahre alt und ganz Ihrer Meinung!

Beitrag melden
vorwärtsundnievergessen 29.05.2019, 20:30
195. Die erste Kolumne

von Sascha Lobo, die ich erstklassig finde. Super!

Beitrag melden
Havel Pavel 29.05.2019, 20:30
196. Was wollen Sie denn mit einem Haback?

Zitat von Zwiling
aber ist, wenn wir einen Bundeskanzler Habeck oder Hofreiter bekämen, dann gute Nacht Deutschland. Lasst doch die AKK in Ruhe, wenn das was der Rezo gemacht hat, die AFD veröffentlicht hätte mit dem selben Inhalt, und hätte gesagt, bitte nicht CDU, SPD und Grüne wählen, dann hätten sich alle, aber auch wirklich alle überschlagen. Oder nicht? Bitte mal alles etwas runterfahren, denn der Habeck konnte und kann noch nie was mit Deutschland anfangen, diesen Satz finde ich viel schlimmer.
Na ja, wie man es eben nimmt aber in der Tat ist Frau AKK trotz ihrer angeblichen Schwächen zumindest ein sympatischerer Anblick als die beiden aufgedunsenen "Herrengesichter" und ganz so von Gestern wie immer schwadroniert wird ist sie wohl gewiss auch nicht! Als künftige Bundeskanzlerin gegenwärtig für die überwiegende Mehrheit wohl nur schwer vorstellbar. Aber war dies bei der Dauerkanzlerin zu Anfang denn anders, zumal sie noch aus Dunkeldeutschland kam?

Beitrag melden
B.Buchholz 29.05.2019, 20:32
197.

Zitat von Zwiling
aber ist, wenn wir einen Bundeskanzler Habeck oder Hofreiter bekämen, dann gute Nacht Deutschland. Lasst doch die AKK in Ruhe, wenn das was der Rezo gemacht hat, die AFD veröffentlicht hätte mit dem selben Inhalt, und hätte gesagt, bitte nicht CDU, SPD und Grüne wählen, dann hätten sich alle, aber auch wirklich alle überschlagen.
Genau so ist es. Diejenigen, die sich nun über AKK aufregen, wären doch die ersten, die in diesem Fall die Löschung des YouTube-Kanals oder Gesetze gegen ihn fordern würden.

Genauso albern ist auch die Kritik mittels Gegenüberstellung von YouTube-Videos und der CDU-Antwort in Form eines PDF-Downloads. Erstmal hatten wir schon vor Jahren diese Geschichte mit den Piraten, als man diese wegen ihrer Netzaffinität auch so gefeiert und gesagt hat, die anderen Parteien würden da nicht mehr mitkommen. Und wo sind nun die Piraten heute? Und dann finde ich es auch seltsam, dass man einen Rezo für seinen Quellen lobt, wobei schon deren Aufzählung mehrere Seiten füllte. Wer also alles geprüft hat, musste wohl mehrere Bücher lesen. Aber bei der Antwort stört man sich daran, dass diese ein paar Seiten umfasst und sie einem nicht in einem Video vorgelesen wird. Albern. Ich dachte, es ginge um Inhalte?

Beitrag melden
Lucid_2_Win 29.05.2019, 20:33
198. Noice

Das ist ein sehr unterhaltsamer Artikel.

Beitrag melden
bs4761 29.05.2019, 20:34
199. Trollism

nach Ihrer Meinung sind Alle die nicht grünversifftes Gedankengut haben Trolle.
Hier herrscht aber Meinungsfreiheit. Sie leben offenbar nur in ihrer irrealen Online-Blase. Respektloses argumentieren
wie Sie es tun kann man immer und überall hier lesen Was an dem Rezo-Video fundamentiert und tansparent sein soll habe ich nicht verstanden.Fundamentiert was denn? Transparent war das aus seiner Sicht CDU/CSU unwählbar sind. Sonst sehe ich in Ihrer Fore nur ideologisches/demagogisches rumgeeier.

Beitrag melden
Seite 20 von 30
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!