Forum: Netzwelt
Durch WikiLeaks-Dokumente: Sicherheitsexperten könnten CIA-Hackergruppe enttarnt habe
DPA

WikiLeaks stellt zurzeit viele interne CIA-Dokumente ins Netz. Dadurch könnte es Experten nun gelungen sein, dem US-Geheimdienst Spionage-Attacken in 16 Ländern zuzuschreiben.

Seite 4 von 4
cavete 11.04.2017, 13:47
30. Machbar

" 'Im Grunde lässt sich alles fälschen. Man kann sich nie hundertprozentig sicher sein', sagt Candid Wüest von Symantec. Es komme aber selten vor, dass Hackergruppen etwa so viel Aufwand betreiben, dass sie etwa ihre Aktivität zeitlich anpassen, um den Verdacht auf jemand anderen zu lenken."

Moeglich - aber es geht. Besonders, wenn jemad den Auftrag dazu er teilt hat. Und dann koennen sie unleibsame Personen ins Vederben reissen. Ggf., ohne dass diese es ueberhaut mitbekommen. Und Sie koennen nichts dagegen unternehmen. Der Anschine wird speter gegen Sie sprechen. Dann, wenn es darum geht, die Spuren auszuwerdenn, um Verrantwortlichkiten festzustellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
felidae1970 11.04.2017, 14:38
31. Was dachten Sie denn?

Zitat von bkarger
Wie in SPON noch eine Warnung vom US Geheimdienst, dass die Russen die Wahlen in Deutschland und Europa manipulieren wollen. Und nun das ? Die CIA höchst selbst ist einer der Übeltäter ?
Bei den USA hat es jahrzehntelange Tradition, Einfluss auf die politische Entwicklung in anderen Ländern zu nehmen, auf welche Weise auch immer. Ohne dies wären viele menschenverachtende Diktaturen auf der ganzen Welt niemals entstanden, z.B. Chile, Iran, Nicaragua etc.
Das sich ein Land wie die USA also darüber beschwert, dass nun jemand bei Ihnen angeblich Einfluss auf den Ausgang von Wahlen in den USA genommen hat, ist lächerlich, selbst wenn es so war.
Was Du nicht willst, was man Dir tu, das füg auch keinem anderen zu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ersti1 11.04.2017, 15:10
32. Selbstverständlich sind Assange und Co. die Verbrecher,

Zitat von modemhamster
Jetzt Wikileaks zu den Schuldigen machen zu wollen. Der CIA wird seine Tools anpassen, weil ihre alten enttarnt wurden. Man sollte noch mal klarstellen. Die Verbrecher sind nicht Assange&Co, sondern der CIA.
daran gibt es keine Zweifel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ersti1 11.04.2017, 15:18
33. Die USA sind weder für das Regime im Iran

Zitat von felidae1970
Bei den USA hat es jahrzehntelange Tradition, Einfluss auf die politische Entwicklung in anderen Ländern zu nehmen, auf welche Weise auch immer. Ohne dies wären viele menschenverachtende Diktaturen auf der ganzen Welt niemals entstanden, z.B. Chile, Iran, Nicaragua etc. Das sich ein Land wie die USA also darüber beschwert, dass nun jemand bei Ihnen angeblich Einfluss auf den Ausgang von Wahlen in den USA genommen hat, ist lächerlich, selbst wenn es so war. Was Du nicht willst, was man Dir tu, das füg auch keinem anderen zu.
noch für das in Nicaragua verantwortlich, Ihre Aussage ist falsch, mit gutem Willen etwas weniger in Bezug auf den Iran, total aber in Bezug auf Nicaragua.

In Chile hat es der USA nicht bedurft, um den Marxisten Allende zu entfernen, das hat das Volk schon selber in die Hand genommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
magakles 12.04.2017, 12:19
34. Jetzt

gehts aber los. Jetzt suggerien schon Journalisten und Redakteure, dass es auch einen fahden Beigeschmack hat, illegale und unwürdige Geheimdienstarbeit aufzudecken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 4