Forum: Netzwelt
E-Mail-Dienst: Edward Snowden lobt Lavabit für Selbstabschaltung
REUTERS

Der E-Mail-Dienst Lavabit, über den auch Edward Snowden kommunizierte, sah sich gezwungen, den Betrieb einzustellen. Nun hat sich der NSA-Whistleblower selbst zu dem Fall geäußert. Er zollte der Entscheidung Respekt - und kritisierte die US-Internetgiganten für ihre Passivität in der Spähaffäre.

Seite 1 von 13
bugs bunny 09.08.2013, 17:54
1. Europa emanzipieren

Die ganze NSA-Ausspähaffaire und ihre weitreichenden Folgen, Stichwort Industriespionage etc., sollte unsere Politiker in Europa endlich aufwecken. Was wir jetzt brauchen, ist eine Vision für ein ökonomisches, technologisches, politisches und kulturelles Europa ohne USA. Die schleichende Infiltration unseres kulturellen, ökonomischen und politischen Erbes durch banale US-Machtpolitik muss aufhören. Airbus/EADS ist ein gelungenes Beispiel; der Dreamliner von Boeing schmiert langsam ab. Weitere Felder müssen folgen wie z.B. Loslösung vom GPS-Standard der Amerikaner, der uns jederzeit um die Ohren fliegen kann.
Wir sind den Amis zwar dankbar für die Befreiung vom Faschismus - aber nun ist gut. Europa muss sich emanzipieren!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
barbarellaxx 09.08.2013, 17:56
2. optional

...einfach nur noch unglaublich, was hier geschieht.... Hatte Hr. Friedrich nicht gesagt, jeder user sollte für seine eigene Sicherheit sorgen? Ganz bösese Schauspiel wird hier geboten

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GeckoSamui 09.08.2013, 17:57
3. Traurig!

bin ich darüber, dass unsere Freiheit so bombardiert wird und man gezwungen wird seine Freiheit aufzugeben. Dennoch bin ich zuversichtlich, dass letztendlich die Vernunft und der Drang zur Freiheit dadurch nur geschürt wird. Bitte mehr Restriktionen, Einschränkungen und Maßregelungen es wird sich am Ende doch noch lohnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stasilaus 09.08.2013, 17:57
4. Internet-Unternehmen auf dem Strich

Jeder weiss noch, wie die grossen Internet-Unternehmen im Interesse des US-Molochs NSA ihre Kunden dreist angelogen haben, während sie sie verrieten.

Apple, Microsoft und Google haben sogar ihre Betriebssoftware der NSA zur Verfügung gestellt, damit die jeden einzelnen Kunden in seinem Haus ausspionieren können. Deren Betriebssoftware hat jedes Mikrophon an einem PC oder Laptop zur Wanze gemacht.

Wer für Geld alles macht, ist wie eine Prostituierte. Bei denen gibt es allerdings einige, die haben noch Ehre und Anstand am Leib, auch wenn sie keine Klamotten tragen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
janne2109 09.08.2013, 18:04
5. !!

Menschen opfern ihren Job, ihre Verdienstquelle,
bitte schreibt nicht nur hier, schaufelt Euch die Zeit frei für eine Demo am 31.8. 2013
zeigt endlich Flagge

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zynik 09.08.2013, 18:08
6.

Zitat von bugs bunny
Die ganze NSA-Ausspähaffaire und ihre weitreichenden Folgen, Stichwort Industriespionage etc., sollte unsere Politiker in Europa endlich aufwecken. Was wir jetzt brauchen, ist eine Vision für ein ökonomisches, technologisches, politisches und kulturelles Europa ohne USA. Die schleichende Infiltration unseres kulturellen, ökonomischen und politischen Erbes durch banale US-Machtpolitik muss aufhören. Airbus/EADS ist ein gelungenes Beispiel; der Dreamliner von Boeing schmiert langsam ab. Weitere Felder müssen folgen wie z.B. Loslösung vom GPS-Standard der Amerikaner, der uns jederzeit um die Ohren fliegen kann. Wir sind den Amis zwar dankbar für die Befreiung vom Faschismus - aber nun ist gut. Europa muss sich emanzipieren!!
Der erste Prüfung für die Emanzipation Europas läuft bereits: Die Verhandlungen über die sog. Freihandelszone bei gleichzeitiger Totalüberwachung der Bürger des Handelspartners. Absurd.

Genau daran müssen sich die politischen Entscheider Europas messen lassen und Farbe bekennen. Wenn dieses Handelsabkommen trotz massiver Verletztung der Bürgerrechte zu Stande kommt, beginnt tatsächlich so etwas wie eine neue politische Zeitrechnung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ich-bin-Batman 09.08.2013, 18:10
7. welche Schrift?

"Wir sehen die Schrift an der Wand und haben entschieden, dass es für uns das Beste ist, Silent Mail jetzt einzustellen", erklärte Unternehmenschef Jon Callas, ein Veteran der....

Welche Schrift hat er denn gesehen? Gekritzel aufm Klo?

"i see the writing on the wall" bedeutet "ich habe die Zeichen der Zeit erkannt".... da hat wohl jemand zu wörtlich übersetzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gg63 09.08.2013, 18:11
8. Geiselnahme

Zitat von sysop
Der E-Mail-Dienst Lavabit, über den auch Edward Snowden kommunizierte, sah sich gezwungen, den Betrieb einzustellen. Nun hat sich der NSA-Whistleblower selbst zu dem Fall geäußert. Er zollte der Entscheidung Respekt - und kritisierte die US-Internetgiganten für ihre Passivität in der Spähaffäre.
Das amerikanische Herrenvolk nimmt also die Freiheit der restlichen 6,7 Milliarden Menschen zur Geisel, um die eigene, angeblich ständig bedrohte, zu verteidigen.

Auf die Idee, dass dieses Verhalten das Ansehen und die Beliebtheit auf der ganzen Welt beschädigt, kommen die glaube ich in ihrer Großmannssucht gar nicht.

Denkt die USA, dass dies den Absatz ihrer Wirtschaftsprodukte in der Welt fördert ??? Denkt die USA, der Rest der Welt läßt sich diese Bevormundung auf Dauer gefallen ???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nmw 09.08.2013, 18:12
9. Die Grossen werden amerikanisch bleiben.

Ich befürchte, dass einige der grossen der amerikanischen IT-Branche schon so lange mitspielen, dass man sie als Teil des Systems sehen muss. Deshalb bezweifle ich, dass auch nur einer von ihnen die USA verlassen wird. Und falls ich mich irre, wird die Firma eher verstaatlicht, als dass man sie ins Ausland ziehen liesse. Die Begründung ist klar: systemrelevant für die nationale Sicherheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13