Forum: Netzwelt
Edel-Kaffeemaschine von Tchibo: Die Quadratur der Kapsel
SPIEGEL ONLINE

Eine Kaffeemaschine, die per Smartphone-App gesteuert werden kann? Genau das soll die You-Rista der Tchibo-Edelmarke Qbo sein. Doch die wichtigste Funktion fehlt.

Seite 10 von 12
dale_gribble 26.08.2016, 16:32
90.

Zitat von tweet4fun
Da Sie ja nun eine dieser Maschinen haben und somit ein Maschinenkaffeeprofi sind, können Sie mir vielleicht meine stets im Raum hängende Frage beantworten: Wozu braucht der Mensch überhaupt eine Maschine, egal welcher Art, um einen sehr guten Kaffee, egal welcher Geschmacksrichtung, zu bereiten? (...) Seit Jahren benutze ich nun eine BODUM French Press.
Ohne Ihnen zu nahe treten zu wollen; aber entweder wissen Sie nicht wie ein ordentlicher Espresso schmeckt, haben keine Geschmacksnerven oder gehören zu den weltweit vielleicht zehn Menschen denen die (für mich unerträgliche) Plörre aus einer French Press tatsächlich schmeckt.
Ein wirklich guter Kaffee ist einfach nur mit einer vernûnftigen Maschine zu erreichen weil für einen wirklich guten Kaffee einfach ALLES perfekt stimmen muss. Das Wasser muss exakt genau die richtige Härte und Temperatur haben, der Mahlgrad, die Restfeuchte und der Typ des Kaffees muss exakt genau eingehalten werden, der Pumpendruck für Vor- und Nachbrühen und den eigentlichen Brühvorgang muss perfekt stimmen und die restlichen Faktoren mûssen passen.
Bis ich meine (bzw. unsere) Maschine nach einer grossen Revision wieder halbwegs richtig eingestellt habe vergeht mindestens eine Woche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
torben40 26.08.2016, 17:34
91. Ja!

Zitat von tweet4fun
Können Sie also einen einzigen vernünftigen Grund nennen, warum man hunderte von Euros für eine Maschine ausgeben sollte,
Sie können ja machen, was Sie gerne möchten. Mir schmeckt ein Kaffee aus einer Bodum French Press grundsätzlich nicht, egal mit welchen dollen Bohnen, die frisch gemahlen sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fangio 26.08.2016, 22:19
92. Kaffeekultur

Zitat von Bueckstueck
Dieses Gehampel (Barista? YouRista? MyRista!) um etwas profanes wie Kaffee ist doch mittlerweile albern! ... Und dann erst der Kleinkrieg zwischen Filter- und Kapsel-Kaffee Anhängern...
ist noch weit vielfältiger. Müssen Sie eigentlich zu jedem Thema unbedingt Ihre Inkompetenz unter Beweis stellen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
poseidon1966 27.08.2016, 20:55
93. Überflüssig wie Darmkrebs

All diese You-Rista's, Nespresso's oder wie die Dinger auch heißen sind so überflüssig wie Darmkrebs oder ein kapitaler Durchfall im Flugzeug. Diese Teile sind nicht nur völlig überteuert, sondern die Benutzer dieser Geräte in meinen Augen Umweltschweine erster Güte. All jenen die so ein Gerät in der Wohnung stehen haben sollte man den Müll den sie damit produzieren in ihr sicherlich schönes Wohnzimmer werfen!
Es gibt für diese absolut unnötigen Geräte überhaupt keine Daseinsberechtigung, weder aus Effizienzgründen und schon gar nicht aus Umweltgründen. Und ich frage mich wirklich, wie es um die Intelligenz der Leute bestellt sein muss, die sowas kaufen? Vermutlich sind in ihrem Gehirn genauso viele -oder wenige- Hirnzellen wie Kaffeepulver in den Kapseln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
h.weidmann 27.08.2016, 22:53
94.

"Das Internet der Dinge ist bei den Kaffeemaschinen angekommen."

Ist es schon am 1.April 1998:

Hyper Text Coffee Pot Control Protocol (HTCPCP/1.0)
https://www.ietf.org/rfc/rfc2324.txt

:-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
torben40 28.08.2016, 10:57
95.

Zitat von poseidon1966
All diese You-Rista's, Nespresso's oder wie die Dinger auch heißen sind so überflüssig wie Darmkrebs oder ein kapitaler Durchfall im Flugzeug. Diese Teile sind nicht nur völlig überteuert, sondern die Benutzer dieser Geräte in meinen Augen Umweltschweine erster Güte. All jenen die so ein Gerät in der Wohnung stehen haben sollte man den Müll den sie damit produzieren in ihr sicherlich schönes Wohnzimmer werfen! Es gibt für diese absolut unnötigen Geräte überhaupt keine Daseinsberechtigung, weder aus Effizienzgründen und schon gar nicht aus Umweltgründen. Und ich frage mich wirklich, wie es um die Intelligenz der Leute bestellt sein muss, die sowas kaufen? Vermutlich sind in ihrem Gehirn genauso viele -oder wenige- Hirnzellen wie Kaffeepulver in den Kapseln.
Ist natürlich sehr sachlich, wie Sie hier Menschen abwerten, die etwas benutzen für das Sie keinen Bedarf haben.
Habe ja schon einmal gefragt, warum die Müllproblematik so gerne bei Kapselmaschinen gesehen wird. Der Anteil am Gesamtmüll dürfte in den meisten Haushalten eher gering sein. Werten Sie nun alle Menschen derartig ab, die Produkte kaufen die Müll produzieren?
Ich finde die Maschinen praktisch und mir schmeckt der Kaffee aus solchen Maschinen und die 2 kleinen Plastikkapseln am Tag spielen in meinem Hausmüll nur eine sehr sehr kleine Rolle.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rechtschreibprüfer_der 28.08.2016, 11:49
96.

Nicht zu vergessen: der feine City-Boheme von heute bringt seine Maschine neuerdings zur Inspektion.

Zur Inspektion!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
niska 28.08.2016, 12:14
97.

Zitat von poseidon1966
All diese You-Rista's, Nespresso's oder wie die Dinger auch heißen sind so überflüssig wie Darmkrebs oder ein kapitaler Durchfall im Flugzeug. Diese Teile sind nicht nur völlig überteuert, sondern die Benutzer dieser Geräte in meinen Augen Umweltschweine erster Güte. All jenen die so ein Gerät in der Wohnung stehen haben sollte man den Müll den sie damit produzieren in ihr sicherlich schönes Wohnzimmer werfen! Es gibt für diese absolut unnötigen Geräte überhaupt keine Daseinsberechtigung, weder aus Effizienzgründen und schon gar nicht aus Umweltgründen. Und ich frage mich wirklich, wie es um die Intelligenz der Leute bestellt sein muss, die sowas kaufen? Vermutlich sind in ihrem Gehirn genauso viele -oder wenige- Hirnzellen wie Kaffeepulver in den Kapseln.
Ich wäre gerne in einem egozentrischen statt heliozentrischen Weltbild gefangen. Dann trüge ich die Sonne in mir und sie würde hintenrum den Menschen den rechten Weg scheinen.
Ich würde sie trotzdem nicht als Schweine bezeichnen, mich zur Meditation und Selbstreflektion jedoch für einige Stunden in meine Mülltonne zurückziehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
torben40 28.08.2016, 12:27
98.

Zitat von Rechtschreibprüfer_der
Nicht zu vergessen: der feine City-Boheme von heute bringt seine Maschine neuerdings zur Inspektion. Zur Inspektion!
Seit über 20 Jahren sollte eine Kaffeevollautomat z.B. von Jura zur Inspektion/Wartung/Reinigung gebracht werden. Es soll sogar Leute auf dem Land geben, die solche Maschinen benutzen. Benutzen! Bauern!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
poseidon1966 28.08.2016, 14:54
99. @torben40

Sie fragen sich allen ernstes, warum die Umweltbilanz bei Kapseln so thematisiert wird? Das zeigt sehr deutlich, wie weit Sie und die anderen Fans dieser Dreckschleudern vom Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz entfernt sind. Nur ein paar Zahlen: in einer durchschnittlichen Kapsel sind ca. 6-7 gr. Kaffeepulver. Die Kapsel selbst wiegt ca 3-4 gr. Also rund 50% Abfall....
Ganz tolle Bilanz also!
Allein 2015 wurden 20.600 TONNEN (!) von diesen Kapseln in dwn Müll geworfen. Hinzu kommt, dass die Überwiegende Masse dieser Kapseln aus Aluminium sind, für deren Herstellung u.a. ein enormer Aufwand von Energie notwendig ist. Soviel also zu Ihren "2 Kapseln" am Tag...
Daher bleibe ich bei meiner Meinung was den IQ dieser Benutzer angeht. Manchmal hilft es, sich über das was man nutzt, zu informieren. Nur so als Tip!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 12