Forum: Netzwelt
Enthüllung über Stuxnet-Virus: Obamas Cyberangriff auf Irans Atomanlagen
REUTERS/ The White House

Wer steckt hinter dem Virenangriff auf Irans Atomanlagen? Der Washington-Korrespondent der "New York Times" will die Urheber des Stuxnet-Wurms enttarnt haben: USA und Israel. Stuxnet zerstörte tausend iranische Uranzentrifugen. Ist Barack Obama der erste Cyber-Feldherr der Geschichte?

Seite 3 von 20
Altesocke 01.06.2012, 12:40
20.

Zitat von foppo
kriegerischer Erfolg? Was war der Erste?
Steht im drittletzten Absatz!

Zitat von
Nein, keine Kriegserklaerung, ein Angriffskrieg! Ok, die 'Guten' nennen es Praeventivschlag, vermutlich. Und ob 'Die Guten' es bei konventionellen Waffen belassen wuerden, das wollen wir alle vermutlich gar nicht ausprobieren!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gaiwa 01.06.2012, 12:40
21. Iran

Aha, wenn DAS die Kriegserklärung der USA an den Iran darstellt, dann frag ich mich was die Waffenlieferungen an Aufständische im Irak, die Ausbildungen zur Sprengstoff- und IED-Herstellung oder direkte Kampfhandlungen dort durch iranische Black Ops bedeuten. Gabs EFPS' überhaupt vor denen im Irak? Glaub fast nicht. Das Auftreten der Quds Force im Irak sowie nun bei der Unterstützung Syriens ist ja doch recht bekannt.

China führt seit Jahren "Cyberkrieg" gegen die USA und betreibt auch in Deutschland massiv Wirtschaftsspionage durch Cyberangriffe auch auf mittelständische Unternehmen, oder direkt durch Agenten vor Ort (Gaststudenten auf Praktikum).

Also mal bitte auf dem Boden bleiben.

Zumal: Es ist kein Personenschaden entstanden sondern es wurden ausschließlich einige Geräte gestört die zur Herstellung von Atomwaffen dienen. Ist immer noch netter als bomben, oder?

Und ja, Obama hat den Friedensnobelpreis gewonnen, aber offenbar weiß hier von den Kritikern niemand wofür.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Altesocke 01.06.2012, 12:43
22.

Zitat von DasBrot
...das ein Friedensnobelpreisträger keinen Krieg führen darf?
Richtig, da letztendlich am Ende des Krieges meistens Frieden steht. Oder zumindest eine Befriedung,...!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiekla 01.06.2012, 12:43
23. Das stimmt

Zitat von DasBrot
...das ein Friedensnobelpreisträger keinen Krieg führen darf?
und das Komitee kann den Preis auch an Kriegstreiber verleihen - ganz transparent.
Und dann brauchen wir noch Leute, die uns das richtig erklären.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
appendnix 01.06.2012, 12:45
24. Zauberlehrlinge USA und Israel?

So sehr wie es mich freut, dass das Atomprogramm des Irans wesentlich behindert wurde, so sind die Konsequenzen durch die Verbreitung des Stuxnet – Knowhows immens.

1. Stuxnet ist die erste Schad – Software, die autonom auf Controller – Ebene agiert. Controller bzw. SPS – Steuerungen findet man an jedem Eck zu hauf: Aufzugsteuerung, Produktion-, Kraftwerkanlagensteuerung usw.

2. Auf Controller – Ebene gibt es aktuell 0, in Worten: Null, IT – Sicherheit (Keine Signierung, Zertifizierung etc.) und das wird vermutlich noch eine ganze Weile so bleiben

3. Laut Ralph Langner ist Stuxnet extrem modular aufgebaut und nur der Teil, der die Zentrifugenanordnung und Steuerung Natans betrifft ist spezifisch, dies macht es möglich, dass von Terroristen entlohnte Hacker den Stuxnet - Mechanismus auf andere Ziele übertragen.

4. Wir leben seit Stuxnet, dank Obama, in einer Welt, in der digitale Schadprogramme nicht mehr digitale Schäden(Datenverlust), sondern reale Schäden anrichten.

Fazit: Wir müssen uns (= industrialisierte Nationen), auf eine ganz neue Art von Anschlägen einstellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dilinger 01.06.2012, 12:49
25.

Zitat von sinasi
""Wer die Stromnetze unseres Landes sabotiert, muss mit Raketen im Schornstein rechnen", sagte ein Pentagon-Sprecher damals. Wenn Iran die gleichen Maßstäbe anlegt wie die USA, dann kann es Stuxnet als Kriegserklärung durch die USA und Israel werten." als was sonst sollte iran diese, und andere aktionen den werten.
Sie vergessen, dass es der Iran war der Israel und USA den Krieg erklärt hat, die Kriegserklärung erfolgte durch Chomeini bereits vor über 30 Jahren. Das was jetzt geschieht, sind die Folgen dieser Tat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
huggi 01.06.2012, 12:49
26. Titel

Zitat von sinasi
""Wer die Stromnetze unseres Landes sabotiert, muss mit Raketen im Schornstein rechnen", sagte ein Pentagon-Sprecher damals. Wenn Iran die gleichen Maßstäbe anlegt wie die USA, dann kann es Stuxnet als Kriegserklärung durch die USA und Israel werten." als was sonst sollte iran diese, und andere aktionen den werten.
... dann bleibt dem iranischen Regime ja nur noch den vermeintlichen Stuxnet Autoren den Krieg zu erklären, na da bin ich aber gespannt.

Im Übrigen hat Stuxnet eine Infrastruktur angegriffen die als für den Iran verbotene Vorbereitung für die Herstellung von Atomwaffen eingeschätzt wird. Insofern ist dies etwas ganz anderes als eine zivile Infrastruktur anzugreifen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gehacktes 01.06.2012, 12:51
27. -

Zitat von ewspapst
Irre ich mich, oder hatten die USA nicht einmal verlauten lassen, dass ein Cyberangriff gegen sie einer Kriegsereklärung gleich komme und sofort zu einem Kriege führen wird? Na Nato, denn man los gegen die USA, Entschuldigung, das geht ja gar nicht, die USA dürfen doch alle Schandtaten begehen, selbst mit Drohnen morden im Namen der Freiheit und Demokratie.
Was hat die NATO mit dem Iran zu tun? Dazu müsste Iran Mitglied der NATO sein und den Bündisfall ausrufen.

Nach Ihrer Analogie kann der Iran selbst den USA den Krieg erklären. Warum auch nicht, dann können wir das Thema Iran endlich abhaken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
regensommer 01.06.2012, 12:53
28.

Das einzige was der Iran machen kann und machen wird, er wird ruhig bleiben und weiter arbeiten. Das zwingt USA und Israel zu weiteren Raktionen. Das aber werden viele nicht mitmachen.

Irgendwann ist dann der Iran soweit und wird nicht vergessen haben, in welche Ecke er gestellt wurde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
huggi 01.06.2012, 12:53
29. Titel

Zitat von badumtss
Sollte das der Fall sein, hat die USA dem Iran nun offiziell der Krieg erklärt. Somit ist Obama SOFORT der Friedensnobelpreis abzuerkennen (wofür er den auch immer bekommen hat) und der US Botschafter ist aus Deutschland auszuweisen. Ein Embargo gegen die USA ist zu verhängen und die Konten der US Elite einzufrieren. Aber das ist nur meine Meinung.
... und damit völlig irrelevant.

Zitat von badumtss
Merkel wird sich sowieso alternativlos hinter Obama stellen, die Attacken gutheißen und den Tod Ahmadinedschads fordnern. Schöne neue Welt.
... wie kommen Sie auf die Ideee Frau Merkel würde den Tod von Ahmadinetdschad fordern? Hat es zu dieser Einschätzung Ihrerseits irgendwo einen Hinweis gegeben?

Mir würde reichen wenn dieser Geselle, der allerdings ja nur ein Strohmann der Mullahs ist, abtritt und in Teheran hilft die Strassen sauber zu halten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 20