Forum: Netzwelt
Entschlüsselung: US-Regierung ruft Bundesgericht wegen iPhone-Sperre an
REUTERS

Das US-Justizministerium fährt schwere Geschütze gegen Apple auf: Weil sich der Konzern weigert, bei der Entschlüsselung des iPhones des Attentäters von San Bernardino zu helfen, rufen die Behörden ein Bundesgericht an.

Seite 3 von 6
f_eu 20.02.2016, 08:39
20.

Zitat von bamesjond0070
aber Marketing hin oder her, die einzig richtige Entscheidung ist es trotzdem.
Das ist kein Marketing. Das geht an die Substanz der Firma.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hanfiey 20.02.2016, 08:42
21. Nordkorea

Zitat von From7000islands
Internet sollte für jeden Staat den Zugriff auf die Geräte seiner Bürger ermöglichen. Die Geheimhaltung der computer und smartphones ist nicht realistisch. Es war einmal ein Traum, seine Privatsphäre haben zu können, doch die Welt ist schlecht, daher geht das nicht mehr. Ich hoffe, dass das Gericht ein Machtwort spricht und sich alle Geräte demnächst öffnen lassen. Geheimnisse sollte man nie auf elektronische Geräte aufspielen. Die sind die ersten, die man durchsucht.
Vielleicht sollten Sie in Erwägung ziehen nach Nordkorea auszuwandern, dort finden Sie solche Zustände vor die Sie sich wünschen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pb-sonntag 20.02.2016, 08:43
22. Spiegel-Zensur: ich habe eine Meinung

Ich hoffe doch, dass Apple durch das Bundesgericht verpflichtet wird, zu kooperieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frenchie3 20.02.2016, 08:46
23. Applebashing ist was feines

Bauen die 'ne Hintertür ein ist es typisch Apple, machen alles was der Staat will. Tun sie es nicht ist es reines Marketing (nur schade für diese blödsinnige Aussage: es nutzt dem Kunden). Ich bitte um Vorschläge was der Apfel mal machen soll damit die Kommentare nicht immer mit Schwachsinn aufgefüllt werden. Ich bin übrigens bei Android....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ghanima23 20.02.2016, 08:55
24.

Zitat von shopkeeper
Der Eingriff in das Fernmeldegeheimnis ist auch nach dem Grundgesetz erlaubt, unter hohen Auflagen, zu Recht. In diesem Fall geht es es Apple nur um Verkaufszahlen. Anzunehmen, dass es Silikon Valley um Datenschutz ginge, ist wohl ein Witz. Die nationale Sicherheit ist eben auch ein hohes Gut. Ich bin sicher, dass Apple juristisch gezwungen wird nachzugeben. Gottseidank.
Wen interessiert in dem Fall das deutsche Grundgesetz?

Wenn Apple eine technische Lösung entwickelt hat, bei der es selbst nicht an die Daten kann, (Glückwunsch, grossartig!) dann kann es das nicht, egal was ein Gericht verlangt.
Jetzt zukünftige Hintertüren einzubauen die es jedem ermöglichen an solche Daten zu kommen, das ist ein anderes Thema und Apple wehrt sich dagegen zu Recht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
auf_dem_Holzweg? 20.02.2016, 09:05
25. billigste Propananda

Applegeräte sind wegen der Zwangsspftware die gläsernsten aller IT-Geräte. Apple ist das unsicherste aller IT-Unternehmen, weil grundsätzlich ALLE Benutzerdaten, Kontakte, Verbindungen, Einküufe, Suchlisten usw. im Konzern gespeichert werden - ohne dass sich der Benutzer dagegen wehren kann. Den gläsernen User gibt es wirklich nur bei Mac. Und bislang wurde JEDES Unternehmen nahezu problemlos gehackt.
Es scheint ein nahezu billiger Verkaufstrick zu sein derartige Meldeungen zu verbreiten - dieser Artikel soll nur dem schrumpfenden Umsatz von Apple helfen und ist wahrscheinlich Teil einer neuen Verkaufsstrategie...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zaunsfeld 20.02.2016, 09:06
26.

Zitat von frenchie3
Nun mal annehmen, Apple würde das eine Handy entsperren und den Inhalt weitergeben. Ohne auch nur das Geringste über die Art "wie" an die Geheimdienste weiterzugeben. Was spricht dagegen?
Sie können nicht.
Eine Verschlüsselung ist nur etwas wert, wenn derjenige, der sie implementiert hat, sie selbst nicht knacken kann. Solche Systeme gibt es. Apple ist ohne weiteres in der Lage, eine Verschlüsselung zu implementieren, die sie ohne das richtige Passwort selbst nicht knacken können.

Wenn Apple das im Fall des iPhones getan hat, KÖNNEN sie die Verschlüsselung nicht knacken. Und wenn Apple irgendwie - ohne zu sagen wie - die Verschlüsselung doch knacken und die Daten extrahieren kann, dann ist die Verschlüsselung nichts wert und damit hinfällig. Denn damit würden sie zugeben, dass JEDES iPhone geknackt werden kann - nicht nur von Apple selbst, sondern auch von Geheimdiensten (amerikanische ... toll, europäische ... toll, chinesische und russische ... nun nicht mehr so toll, oder?) und Hackern, die mit ihrem Vollzugriff auf sämtliche iPhones der Welt dann wohl nicht so angenehme Dinge anstellen werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ghanima23 20.02.2016, 09:06
27.

Zitat von G-Punkt
Am Ende geht es um das Ende von Silicon Valley, oder besser gesagt: US-IT-Industrie in heutiger Form und Grösse. Wenn sämliche Software und Hardware aus den USA (Apple, Microsoft, Google, Oracle, Adobe, Intel, AMD, IBM, Electronic Arts, ...) aus Sicherheitsgründen nicht ausserhalb der USA eingesetzt werden kann, dann wird die US-IT-Industrie implodieren. Entweder die Firmen wandern aus, oder es werden neue Konkurrenten aufblühen. Die Fragen ist, ob CIA und die NSA ihre Allmachtsphantasie derart auf die Spitze treiben wollen. Das wäre ein Blowback sondergleichen. Obama fragte Steve Jobs mal, wann die ausgelagerten Jobs (iPhone-Zusammenbau) in die USA zurückkommen. Bald wird er sich das in einem grösseren Umfang fragen müssen.
Yep, der Blödsinn den der Westen allgemein (nicht nur die USA) betreiben, gräbt der eigenen Hard- und Software Industrie das Wasser ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
auf_dem_Holzweg? 20.02.2016, 09:07
28.

Zitat von karlkox
Warum lassen die nicht einfach das besagte iPhone Apple zukommen, damit die es vor Ort intern versuchen zu öffnen, alle Daten runterkopieren und es wieder verschlüsselt samt Daten zurückschicken können?
weil es sich um billige Propagande mit Hintergründen einer neuen biligen Verkaufsstrategie handelt? Es gibt gar keine Daten zu entschlüsseln, liegt sowieso alles im Klartext auf den Mac-Servern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
suncilein 20.02.2016, 09:09
29. Verschlüsselung

Richtig gemacht,Apple!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 6