Forum: Netzwelt
Erlass des Innenministeriums: NRW-Polizei muss ihre Facebook-Freunde siezen
Polizei NRW Essen/ Facebook

Schluss mit der lockeren Ansprache: Das Innenministerium von Nordrhein-Westfalen verbietet Polizeibehörden, ihre Facebook-Freunde zu duzen. Im Netz hagelt es Kritik dafür.

Seite 2 von 3
mynonys 22.01.2015, 00:17
10. duzen

finde ich absolut kein problem, im englischen geht es garnicht anders, man kann trotz duzen respekt dem gegenüber haben, leute die sehr an ihrem titel hängen regen sich über solche belanglosigkeiten auf

Beitrag melden Antworten / Zitieren
minimatz 22.01.2015, 02:06
11. Keine Frage...

....das "Sie" ist eine in Deutschland verbreitete Form, dem anderen gegenüber Respekt, Achtung und Distanz zu zeigen. Meine allten Eltern haben dies über Jahrzehnte sogar gegenüber engsten Freunden bewahrt. Ihr Argument war immer: Ein du ist nicht weit von - du "beliebige Beleidigung".
Ich persönlich halte diese Form des Umgangs für veraltet, die Siezform ist ist ja auch in anderen Sprachen unbekannt. Ich bin ein bekennender Duzer, halte mich aber auch an die alte Regel,besonders gegenüber älteren Menschen.
Aus oben genannten Gründen halte ich aber ein "sie" der Staaatsgewalt für erforderlich, Eine Sprachreform wäre die Alternative.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deegeecee 22.01.2015, 02:26
12.

Zitat von Malshandir
Da das Duzen eines Polizisten als Beleidigung gilt,...
Das gilt ja nicht automatisch, sondern nur, wenn der Polizist sich dadurch tatsächlich beleidigt fühlt. Wenn der Ton respektvoll und das Du sozialadäquat ist, geht das durchaus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
absinthe 22.01.2015, 04:03
13. Wieder einmal Bürokratie

Das Duzen ist nicht von vorn herein unhöflich. Anscheinend ist das Verhältnis zwischen NRW-Polizei und Benutzern auf Facebook recht positiv, es gibt also eigentlich keinen Anlass, da etwas zu ändern.
Ansonsten kann ich das Ministerium durchaus verstehen. Allerdings würde eine Empfehlung völlig reichen. Gleich das Duzen per Erlass zu verbieten zeugt nur von Bürokratie und Engstirnigkeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joann 22.01.2015, 05:32
14. Genial.

Was, wenn ein englischsprachiger Fan schreibt, ich schlage vor "you can no longer say you to me - after all, we are again who".

Dabei bin ich das dreckige Dutzen aus Spanien gewohnt, wo man ja auch den Arzt oder Staatsbeamten mit Du anredet, weil das schlicht freundlicher klingt.

Und das in einem Land, in dem es durchaus ein "Sie" gibt, und dieses "Sie" Sinn macht, da es eine Kurzform von "Euer Gnaden" ist.

Aber Doitschland hatte ja schon immer ganz spezielle Probleme, ich nenne diese Art gern "Selbstproblem" - Freud, schau oba...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kvdonk 22.01.2015, 06:18
15. Sie oder Du.....

sagt noch nichts über Respekt oder Achtungung aus. Es ist traurig, dass das "Sie" als Anrede zeigt soll, dass der Gesprächspartner ein ernster nimmt. Kommt von dem Sockel runter und werdet wieder zur Mitmensch und nicht zum VIP.
Nicht die Anrede zeigt Respekt, sondern der Umgang. Dass wird von Ihnen nicht wahr genommen oder reflektierst Du Dich und Deine Umwektnicht

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kirk,james-tiberius 22.01.2015, 07:53
16. Von

Von "Sie" auf "Du" dermaßen degradiert zu werden ist des deutschen Albtraum. Plötzlich verliert man ja den Status als ernstzunehmender Mensch wahr genommen zu werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hmoik 22.01.2015, 08:02
17. 21.01.2015...

...und Deutschland hat wieder eines seiner wichtigsten Probleme gelöst! Großartig! Wenden wir uns gleich den nächsten, die Zivilgesellschaft bedrohenden, Dingen zu: saugenden Babys, die im Bus alle an Muttis Brust hängen (Nuckelpflicht!); modisch verirrten Jugendlichen, denen die Hosen in den Kniekehlen hängen
(Hosenträgerpflicht!) , sowie Frau Kasupke im dritten Stock, die immer noch die streunenden Katzen füttert (Miau-Verbot vor 07:00 und nach 20:00 Uhr!). Verdammt, jetzt haben wir für den Rest des Jahres kaum noch was zu tun!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hauke 22.01.2015, 08:23
18. Siezen ...

... paßt einfach besser in unsere Ellenbogengesellschaft.

Ich persönlich finde es eher befremdlich, daß meine Schwiegermutter und eine Kollegin sich im Büro selbst nach 30 Jahren noch gesiezt haben.

Wir haben hier im Umkreis mehrere Firmen, in denen das "Sie" komplett verpönt ist.
Selbst der Chef wird geduzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dennis3110 22.01.2015, 08:30
19.

Da hat einer mal wieder nichts verstanden.. Die Siezerei wird mit der jungen Generation hoffentlich bald abgeschafft. Als Skandinavier erinnere ich mal an Jante :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3