Forum: Netzwelt
Ersatz für Windows: So freunden Sie sich mit Linux Mint an
c`t

Das Support-Ende von Windows 7 naht, Windows 10 nervt bislang mit ständigem Upgrade-Zwang. Wir zeigen, wie Sie die einsteigerfreundliche Linux-Alternative Mint 19.1 gefahrlos testen.

Seite 1 von 22
ralf12012019 18.05.2019, 10:00
1. Absurd

Warum sollte jemand Windows aufgeben? Solange Linux keine Windows-Programme ausführen kann wird das nix. Dieses Wechselgeschwafel höre ich seit 1995.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ptb29 18.05.2019, 10:16
2. Jemand, der von Windows Upgradezwang spricht,

sollte keine Artikel über Computer und Software schreiben. Gibt es nur noch oberflächliche Journalisten, die statt zu recherchieren, nur Behauptungen raushauen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jknaebel 18.05.2019, 10:24
3.

Warum sollte jemand Windows Software auf einem Linux Rechner laufen lassen?
Das würde ja alle Vorteile von Linux ad absurdum führen.
Im Übrigen haben Sie keine Ahnung. Als VM können Sie ein komplettes Windows unter Linux installieren (und natürlich auch umgekehrt).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iljur 18.05.2019, 10:26
4. Kritische Größe

Für die Bedürfnisse der meisten Privat—Anwender gibt es sehr gut funktionierende Software unter Linux. Das Problem beginnt bei Spezial—Software für den professionellen Einsatz, für die es herstellerseitig in der Regel keine Version für Linux gibt. Deshalb kommt dort in de Regel Windows zum Einsatz und weil dort in der Regel Windows zum Einsatz kommt, wird herstellerseitig keine Version für Linux angeboten. Wine etc. ist da auch nur Behelf. Wenn Linux diesen Kreis durchbrechen möchte, muss Windows—Software auf Linux zuverlässig zum laufen gebracht werden. Sonnst bleibt Linux auf dem Desktop leider in der Nische.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MissMorgan 18.05.2019, 10:32
5. Ich suchte nach einem Linux Notebook

und fand: Nichts. Ich möchte nicht das Risiko eingehen, mir ein neues Notebook zu zerschreddern, weil vielleicht doch nicht dieses Linux mit jenen Komponenten zusammen arbeiten kann. Schade.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zeichenkette 18.05.2019, 10:47
6. Dieser Artikel widerlegt sich selbst

Alles ganz einfach, und dann kommen zehn Seiten Text... Ich benutze Linux seit den ersten Versionen vor mehr als 20 Jahren, aber das hat sich immer noch nicht geändert, fast eher im Gegenteil. Linux ist hübscher geworden, aber eher noch umständlicher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herwescher 18.05.2019, 10:50
7. Sie wollen also Linux auf einer Windows-Maschine installieren ...

Zitat von MissMorgan
und fand: Nichts. Ich möchte nicht das Risiko eingehen, mir ein neues Notebook zu zerschreddern, weil vielleicht doch nicht dieses Linux mit jenen Komponenten zusammen arbeiten kann. Schade.
... und sind nicht in der Lage ihr Windows so zu sichern, dass sie es im Zweifelsfall wieder zurückinstallieren können ...

Da kann ich ihnen nur raten: Lassen sie das mit Linux ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Chilango 18.05.2019, 10:53
8. Wann wenn nicht jetzt

Ich arbeite privat schon seid min. 10 Jahren mit Linux. In der Firma hatte ich bis zum Schluss XP und danach dann Win10.
Der Umstieg von der alten Windows GUI auf Linux int ist einfacher als auf Win10.
Ich hatte vor einem Jahr das Problem das der Scanner auf einem HP Laptop nicht eingerichtet war und ich bekam es nicht in absehbarer Zeit (Zeitdruck) hin diesem zum laufen zu bringen. Bis XP war ich ziemlich gut in dem System.
Analog Office. Das Libreoffice ist noch so wie das Office bis 203 war. Danach kamen die Ribbons. Ich bin heute auf Arbeit am Suchen nach Funktionen die ich früher einfach im Menu fand

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herby_der_erste 18.05.2019, 10:57
9. @MissMorgan

kein Linux Laptop? Wo haben sie geschaut?MediaMarkt?Saturn? Dann wundert es mich nicht....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 22