Forum: Netzwelt
Erster Eindruck von "No Man's Sky": 18 Trillionen Planeten, 1 Suche nach dem Sinn
Hello Games

Kaum ein Spiel wurde so sehnsüchtig erwartet wie "No Man's Sky", jetzt ist das Weltraumabenteuer startklar. Eine erste Testnacht zeigt: Das All-Erkunden begeistert - ist aber nicht für jeden etwas.

Seite 2 von 7
joerg.braenner 09.08.2016, 13:33
10. Fallout 4 im Weltraum?

So wie der Autor das Spiel und dessen Mechanik beschreibt, klingt das für mich nach Fallout 4 im Weltraum. Keine wirkliche Story, sondern ein mühsames Zusammenbasteln eines Sinns und einer Handlung. Bei Fallout 4 hat das für mich nicht funktioniert und ich war enttäuscht, nachdem ich mir das Spiel aufgrund der hervorragenden Kritiken und der immensen Erwartungen gekauft hatte. Bei No Man's Sky könnte Ähnliches passieren. Ich werde also lieber die Finger davon lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mimas101 09.08.2016, 13:46
11. hmm

Du meine Güte. Sims-Abklatsch mit reichlich Fantasybildern garniert. Und dafür eine Handelsgeschichte deren Sinn man sich selbst zusammensuchen soll. Wieviel zahlt diese Firma eigentlich dem Kunden dafür das er so ein Spiel auf die Festplatte wuchtet?

Vielleicht ist es bei den Spielestudios noch nicht angekommen aber ein Daueraufguß des ewig gleichen Spielprinzip ermüdet mittlerweile.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Leser161 09.08.2016, 14:00
12. Ach der Spieler ist schuld...

Spätestens seid Far Cry in Mode: Ganz viel Sachen irgendwo verteilen und wenn die Leute sich beschweren dann können die sich einfach keine Aufgaben setzen.

Ich sag mal so. Ich kann mir auch einen Bauernhof in der Eifel kaufen. Den ans Laufen zu kriegen dürfte eine Lebensaufgabe sein. Spass machen muss das nicht unbedingt.

Und das ist wofür ich bei einem Spiel Geld ausgebe: Spass.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
haku210 09.08.2016, 14:14
13.

Zitat von oforfak
Become a Star Citizen @RobertsSpaceInd and get 5,000 free Credits https://robertsspaceindustries.com/enlist?referral=STAR-5CWF-YQV6
Toll moderiert liebe Redaktion. Darf man jetzt Werbung machen in den Kommentaren?

Und im übrigen ist SC noch lange nicht fertig. Kein Wunder bei dem mickrigen Budget.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
haku210 09.08.2016, 14:16
14.

Zitat von Doppeldope
Tölpelhafte Grafik, so weit ich das sehe. Warum nimmt man nicht Spiele, wie Freelancer und Fallout und mischt das?
Seufz...wem Grafik so wichtig ist, der kann ja weiterhin CoD spielen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marcelkoerner 09.08.2016, 14:21
15. space Sim

Elite Dangerous hat den fulminanten Anfang gemacht, Star Citizen kommt nicht aus dem Quark. und jetzt das nächste..... wo soll man so viel Zeit hernehmen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chk23 09.08.2016, 14:39
16.

Zitat von mimas101
Du meine Güte. Sims-Abklatsch mit reichlich Fantasybildern garniert. Und dafür eine Handelsgeschichte deren Sinn man sich selbst zusammensuchen soll. Wieviel zahlt diese Firma eigentlich dem Kunden dafür das er so ein ......
"Sims-Abklatsch"? Mit Sims hat das Spiel nun mal überhaupt nichts zu tun. Es ist wohl eher eine moderne Version des alten Klassikers "Elite". Und davon gab's nicht so viele "Abklatsche", zumindest kaum welche, die so geworden sind, wie die Entwickler es sich vorgestellt haben...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Doppeldope 09.08.2016, 14:42
17. Dito

Zitat von joerg.braenner
So wie der Autor das Spiel und dessen Mechanik beschreibt, klingt das für mich nach Fallout 4 im Weltraum. Keine wirkliche Story, sondern ein mühsames Zusammenbasteln eines Sinns und einer Handlung. Bei Fallout 4 hat das für mich nicht funktioniert und ich war enttäuscht, nachdem ich mir das Spiel aufgrund der hervorragenden Kritiken und der immensen Erwartungen gekauft hatte. Bei No Man's Sky könnte Ähnliches passieren. Ich werde also lieber die Finger davon lassen.
Bei Fallout 4 nervt vor allem, dass es keine wirklich charmanten Lösungen gibt. Alle Fraktionen irgendwie sind gleich unsympathisch und sauertöpfisch. Schade auch dass man selber nicht mehr sein Karma entweder verbessern oder restlos versauen kann. Das war bei den Vorläufern netter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BlackSky003 09.08.2016, 14:59
18.

Anscheinend haben nicht viele ne Ahnung von dem Game hier. Erstens ist das Game von einem Indie Entwickler, das ja leider viel zu hoch gehypt wird/wurde. Was nicht heissen muss das es schlecht ist. Zudem bedeuten diese Zufälligen Trillionen an Planeten nicht, das die sich alle nicht ähneln müssen. Steht ein Baum an einer anderen Stelle, ist es ein neuer Planet mit einer anderen Nummer, fertig. Leute die das Game schon zocken und testen bestätigen dies, das einem noch 15 Stunden alles sehr bekannt vorkommt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vitalik 09.08.2016, 15:09
19.

Zitat von Darjaan
Wo ist das Problem mit dem fehlenden Sinn? Es gibt wie im Reallife keinen naturgegebenen Sinn. Den gibt man sich selbst. Der Sinn des Spieles wird sich mit zunehmneder Dauer von alleine entwickeln und heraus kristallisieren. Die Geschichte des Spiels schreiben die Spieler, wenn sie sich nach Wochen oder vielleicht erst vielen Monaten so langsam, hier und da mal treffen, Allianzen bilden, Völker ......
Das, was Sie beschreiben, wäre in der Tat ein revolutionäres Spiel. "No mans sky" kann aber nichts von dem, was Sie geschrieben haben.
- Das Spiel ist ein Single-Player, dh. Sie spielen immer allein
- Es gibt keine Möglichkeit etwas zu bauen, Sie können ihr Schiff aufbessern und noch ein paar Kleinigkeiten, das war´s aber auch schon
- Die Forschung ist sehr rudimentär, da gibts 1-Mann-Indie-Spiele, welche ein tiefergehenden Forschungsbaum haben
- Sobald Sie einen Planeten verlassen, werden die von Ihnen verursachten Änderungen gelöscht

Der Hype um das Spiel ist riesig, das Gameplay hingegen nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 7