Forum: Netzwelt
EU-Urheberrechtsreform: Merkel will Upload-Filter nicht mehr stoppen
FELIPE TRUEBA /EPA-EFE/ REX

An Deutschland wird die umstrittene EU-Urheberrechtsreform wohl nicht mehr scheitern. So jedenfalls sind die jüngsten Äußerungen der Bundeskanzlerin zu verstehen.

Seite 9 von 11
lapje 20.02.2019, 15:28
80.

Zitat von three-horses
"Wenn der Kopierschutz bei mir aber nicht wirkt, umgehe ich ihn nicht"...doch. Schon mit einem VLC Player stehen Sie an der Tür zu Vollkost. Je enger die Jacke der Freiheit...die Luft, Sie wissen schon.
Seltsam das zahlreiche Rechtsexperten das seinerzeit anders gesehen haben.

Dann bitte ich mal um Belege, warum das heute anders sein soll.

Und was hat vor allem der VLC-Player mit CDs zu tun?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Uludsch 20.02.2019, 15:30
81. #NieMehrCDU - Das waren CDU (und SPD) nicht nur Merkel

Geschickt, wie Frau Merkel sich jetzt als alleine verantwortlich für die Entscheidung versucht zu positionieren!
Zitat: "Upload-Filter heißen ja schon Merkel-Filter."
So versucht man, schon vor der endgültigen Entscheidung die CDU, deren Image gerade durch diese stark bedroht wird (siehe Hashtag Campagne "#NieMehrCDU"), sich die Hände wieder rein zu waschen. Als ob es ja nur Frau Merkel gewesen wäre, die ja eh in der nächsten Legislaturperiode nicht mehr dabei ist. Als ob ihre CDU Kollegen Herr Oettinger und Herr Voss nicht diese Getzesvorhaben in der EU massgeblich in die Wege geleitet hätten.
Nein, das geht voll auf die Verantwortung der CDU und natürlich auch der SPD, die wieder mal nur still Mitläufer gespielt haben. #NieMehrCDU und #NieMehrSPD bleiben für mich in Anbetracht dieser geplanten Aktion voll begründet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gerchla63 20.02.2019, 15:32
82. Nicht Milliarden, sondern sicherlich TRILLIARDEN!!! ;-)

Zitat von SethSteiner
Bei der Pauschalabgabe zeigt sich eben die ganze Problematik. Da gehen Millionen, wenn nicht Milliarden an die Verwertungsgesellschaften Jahr für Jahr ohne tatsächlich etwas zu leisten ... Anstatt die Bürgerrechte zu beschneiden und den Rechtsstaat zu verdrehen, sollte man endlich Mal diese Verwertungsgesellschaften angehen und die Urheberrechte reduzieren.
Nanana, da ist Dir ganz schwindelig geworden bei den Zahlen!! ;-) Du schreibst was von Milliarden. Checken wir die Fakten. Laut Transparenzbericht der ZPÜ (https://www.zpue.de/fileadmin/user_upload/pdf/Information/Transparenzbericht_ZPUE_2017.pdf ) waren es in "2017 Ergebnis vor Steuern" 323 Millionen Euro. Anderer Punkt: Wenn Dir die Urheberrechte zu strikt sind, schlage ich Dir vor: Nutze doch einfach nix, was urheberrechtlich geschützt ist. Es zwingt Dich keiner urheberrechtlich geschützten Content zu verwenden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lapje 20.02.2019, 15:33
83.

Zitat von benmartin70
Schon traurig wenn man die Ausnahme der Ausnahme als Argument heranziehen muss.... das kommt / kam so gut wie nie vor..... Im Gegenteil: bei den Musik-CDs gab es eine geraume zeit lang sogar Problem mit dem abspielen von gekauften CD's im Auto. Tolle Sache, dafür bezahlt aber man kann sie nicht nutzen.
Was aber andere Gründe hatte: Im Auto kamen aus Kostengründen Laufwerke auf Basis von CD-Roms zum Einsatz - nicht selten auch wegen integrierten Navigationsgeräten oder um einfacher eine neue Firmware aufspielen zu können - daher machten Billig-CD-Player oder DVD-Player ebenso Probleme, die hatten die gleichen Laufwerke. Die Laufwerke hochwertiger CD-Player waren anders aufgebaut und hatten daher in den meisten Fällen keine Probleme. Sollte man wissen wenn man etwas dazu schreibt.

Und wieso Ausnahme? Hier wurde geschrieben, dass jeder diese Abgaben zahlt - und das ist faktisch falsch. Das hat nichts mit Ausnahmen zu tun. Und wenn Sie falsche Argumtente anbringen, ändert es an der eigentlichen Sache genausso wenig. Die Abgaben griffen und greifen nur bei Speichermedien, da ist es schon sehr weit hergeholt beim TV, PLattenspieler o.ä. eine Ausnahme zu sehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gerchla63 20.02.2019, 15:38
84. Ich erkläre es Dir SEHR gerne

Zitat von touri
Und das es eigentlich ein Unding ist, das ich für die hypotetische Möglichkeit GEMA geschütztes Material auf einen Stick zu laden bezahlen muss. Auf keinem meiner Sticks oder CDs die ich gebrannt habe war jemals GEMA Material, aber das nur nebenbei.
Erstens: Du redest immer nur von GEMA. Das ist nur EINE von 13 Verwertungsgesellschaften in Deutschland. Zweitens: Auch wenn DU vielleicht nie etwas urheberrechtlich geschütztes kopierst (das behaupten sie alle...), dann ist es doch Tatsache, dass auf einem erheblichen Prozentsatz der Speichermedien urheberrechtlich geschützter Content kopiert und gespeichert wird. Das haben empirische Studien ergeben. Und die Rechtsprechung hat wiederholt festgestellt, dass eine Verwertungsgesellschaft in gewissem Maße pauschalieren darf, da eine einzelne Überprüfung sämtlicher Speichermedien Deutschlands absolut unmöglich wäre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dlaber 20.02.2019, 15:41
85. Der Versuch mag auch ehrbare Intensionen haben,

führt aber primär wohl nur zu einem (zumindest vordergründig...) gar nicht beabsichtigten Ergebnis: einer reinen Zensur. Wenn sich die Politiker nur ähnlich viel Mühen - und zwar dann etwas professioneller und erfolgreicher als hier - mit einem vernünftigen Datenschutz für ihre Bürger beschäftigen würden... Aber der ist wohl schon längst mit dem beliebten Hinweis auf Terrorismus- und Kriminalitätsbekämpfung komplett geopfert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lapje 20.02.2019, 15:42
86.

Zitat von benmartin70
Tv Gerät sehr wohl, da die meisten eine Aufnahmefunktion über den USB Port haben.
Meine Güte, ich wusste ja dass selbstständiges Denken und Textverständnis aus der Mode gekommen sind, aber dass es bereits solche Formen annimmt...erschreckend

Es war die Rede von Oma Lieschen und ihren alten Röhrenfernseher. Und dennoch ist die Aussage falsch: Auf ein TV-Gerät ohne Festplatte und ohne Aufnahmefunktion muss ich keine Abgaben zahlen - unhd ja, die gibt es. Sonst müsste ich auch auf jeden Monitor Abgaben zahlen. Wie war das noch mit krampfhaft Ausnahmen suchen? Wie wäre es denn, wenn Sie sich endlich einmal informieren würden?

https://de.wikipedia.org/wiki/Pauschalabgabe

Ich lese da auch nichts von Schallplattenspieler oder reinen Radios.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lapje 20.02.2019, 15:43
87.

Zitat von benmartin70
Sie haben geschrieben, man darf..... Darf man eben nicht. Und welches gerät erkennt schon einen Kopierschutz nicht? Und unzulässig sind sowohl Hard- als auch softwaremässige Mittel um diesen zu umgehen. Musik-CD sind auch auch mittlerweile ein ungeeignetes Beispiel da die meisten (alle? ich kaufe nur noch selten bis nie Musik CDs) mittlerweile kopierschutzfrei sind. Bei Filmen auf DVD und Blu Ray sieht das anders aus. Und auch da habe ich ein Recht auf eine Privatkopie welches ich faktisch nicht ausüben darf- und trotzdem für die potentiellen Datenträger eine Abgabe leisten muss.
Doch, ich darf eine Kopie machen - das steht mir rein rechtlich zu. Nur der Hersteller DARF das auch durch WIRKSAME Maßnahmen unterbinden - hier liegt es am Schlüsselwort WIRKSAM...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lapje 20.02.2019, 15:46
88.

Zitat von g_bec
Naja, man kann es aber auch so sehen: Diejenigen, die am lautesten ob der Neuregelung heulen, z.B. die "Influencer" oder auch google, haben eben gerade auch das im Sinn: Ohne substantielle Wertschöpfung viel Kohle abzugreifen. Hat halt die andere Lobby gewonnen. Was soll's?
Das ist das Problem: Streng genommen macht Google mit dem Zeigen von Videos kein Geld. Das ist so wie das Gratis-Kino, welches sich durch Popcorn-Verkauf finanziert. Aber Google verlangt kein Geld, damit man die Videos sehen kann.

Das mag sicherlich aufs gleiche rauskommen, differnziert betrachtet aber eine ganz andere Sache...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lapje 20.02.2019, 15:48
89.

Zitat von g_bec
Mh, dann sollten sich die Streamer an die Hersteller ihrer Spiele wenden und um eine Lizenz ersuchen.
Es geht hier aber nicht um die Lizenz, sondern das solche Videos erst gar nicht an den Upload-Filtern vorbei kommen würden - mit was sollen diese denn abgeglichen werden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 11