Forum: Netzwelt
Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte: Forenbetreiber haftet für Beleidigungen
Corbis

Im Forum einer Nachrichtenseite wird jemand beleidigt und bedroht, die Posts werden kurz darauf entfernt. Doch der Mann verlangt auch noch Schadensersatz. Zu Recht, urteilte nun der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte.

Seite 15 von 46
moev 16.06.2015, 17:03
140.

Zitat von naeggha
es ist nicht das Ende der Meinungsfreiheit. Nur für diejenigen, die ihre Meinung nicht ohne Beleidigungen mitteilen können. Oder verstehe ich etwas falsch?
Ja, Sie verstehen das falsch. Um das Risiko auszuschließen, das einer der Beleidiger einen Beitrag postet für den man dann haftet, müssen auch alle Beiträge der Meinungsäußerer kontrolliert werden.

Da das aber zu viel Aufwand ist, schließt man einfach das Forum und niemand kann mehr irgendwas mitteilen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brotherandrew 16.06.2015, 17:03
141. Nein, ...

Zitat von Baribal
Daß das Urteil grober Unfug ist, da scheinen wir uns jetzt zumindest alle einig zu sein.
... das sind "wir" nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 16.06.2015, 17:04
142.

Zitat von felsen2000
Schön, dann konkretisiere ich stellvertretend: so ziemlich alles, was ich je über EU-Gesetze, EU-Institutionen und EU-Politiker gelesen oder gehört habe, lässt mich zu dem Schluss kommen, dass die Abkürzung "EU" für "Unfassbar unsinnig" steht. Besser so?
Hm nicht wirklich. Nennen Sie doch bitte einfach mal eine handvoll Beispiele, was konkret Sie so "unfassbar unsinnig" finden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
scheckala 16.06.2015, 17:04
143. Es wurde eben zu viel über den Euro, über Europa..

...über Juncker, Schultz und die Belastungen geschimpft.

Das tut man nicht. Die EU will brave Bürger haben, die Alternativlosigkeit als solche anerkennt. Wo käme man in Europa sonst hin?

Da geht schon mal der EuGH in die Bütt und schiebt dem ganzen einen Riegel vor.

Ja, Demokratie darf man eben nicht übertreiben.

(Ironie aus)

@SPON
Auch wenn ich oft über Nichtveröffentlichung schimpfe, von Zensur will ich nicht sprechen, bin ich dankbar, dass Sie eine Kommentierung zulassen. Die SZ hat sie schon lange abgeschafft.
Die Beiträge der User sind oft interessanter als die Artikel, weil sie eben weiter gehen können, als ein - mit Verlaub - abhängiger Journalist.
Lassen Sie also diese Kommentierung wie bisher. Es ist - im Gegensatz zur TV-Zwangsabgabe - ein Stück Demokratie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
biesi61 16.06.2015, 17:04
144. K.O. für Internetforen

Was für ein völlig weltfremdes Urteil! Wo leben diese Richter und was treiben die so?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
w.o. 16.06.2015, 17:04
145.

Zitat von Hokuspokus
Hatten wir hier beim SPON neulich schon einmal. Ich vermute eher Schmerzensgeld, denn ein materieller Schaden dürfte dem Fährenbetreiber wohl kaum entstanden sein. Nein, egal ist das nicht...
Schmerzensgeld ist Schadensersatz, nämlich Ersatz des immateriellen Schadens.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eternalchii 16.06.2015, 17:05
146.

Zitat von gehirnakrobat
Nein, den nach der Logik der Richter muss das der Hausbesitzer.
Nur wenn er die Beleidigung nicht innerhalb der vorgeschriebenen Zeiträume entfernt, nachdem er seine Wand explizit zum öffentlichen Verzieren freigegeben hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
agrippa76 16.06.2015, 17:05
147.

Zitat von peternaja
hat das Volk wohl noch nicht vollständig in den Griff bekommen. Ein weiterer Schritt, um das Volk mundtot zu machen. Wann werden die Wahlen abgeschafft?
Das ist doch schon der Fall!
Der Politiker der ernsthaft an den Zuständen etwas ändern will wird schon entsprechend frühzeitig von der Poltik und den Medien geplättet (Totschlagargument rechts ist immer gut) Ferner wird es nach dem Debakel S21 auch unter Grün nie mehr eine Volksabstimmung mehr geben... nie mehr.
Was wollen sie Wählen? Schröde/Fischer/Schilly der al68er die die ersten Kampfeinsätze deutsche Soldaten oder massive Einschränkungen der Grundrechte zu vwerantworten haben oder Merkel und Co :D
Das nenne ich "die Wahl haben".
Und genau dieser Austausch den wir gerade haben soll gefälligst unterbunden werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
theanalyzer 16.06.2015, 17:06
148. Weltfremd

so ein weltfremdes Urteil!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zynik 16.06.2015, 17:06
149.

Zitat von naeggha
es ist nicht das Ende der Meinungsfreiheit. Nur für diejenigen, die ihre Meinung nicht ohne Beleidigungen mitteilen können. Oder verstehe ich etwas falsch? Habe ich jetzt alle Basher entlarvt?
Jo, sie haben es offensichtlich nicht verstanden. Es geht um die Forenbetreiber und nicht die Beleidiger.

Warum soll ich ein kleines Internet-Forum betreiben, wenn ich für irgendwelche Schwachsinnskommentare von einem anonymen Hanswurst haftbar gemacht werden kann?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 15 von 46