Forum: Netzwelt
Exklusiv-Angebote für Prime-Kunden: Nicht jeder darf alles bei Amazon kaufen

Mit einem Streamingportal und Versandkostenfreiheit bemüht sich Amazon, möglichst viele Kunden für sein Jahresabo zu gewinnen. Nun geht die Firma weiter: Manche Produkte verkauft sie nur noch an Prime-Kunden.

Seite 1 von 26
hektor2 26.02.2016, 12:33
1. Prime

Wer so blöd ist, sich die uralten Schinken in diesem Streamingportal anzuschauen und dann auch noch Geld dafür hinlegt, dem ist eh nicht mehr zu helfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gesell7890 26.02.2016, 12:37
2. Irre!

Und dann auch noch Artikel, die man UNBEDINT haben muß! Großes Kino!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Georg_Alexander 26.02.2016, 12:41
3. Unverständliches Marketing

Seit der Bündelung der Primemitgliedschaft mit der Filmflatrate, bei gleichzeitiger Verdopplung der Jahresgebühr(!), habe ich Prime gekündigt.
Wenn jetzt bestimmte Artikel nicht mehr an Nichtmitglieder verkauft werden - ja, dann kaufe ich sie bei der Konkurrenz. Amazon ist ja nicht immer der Günstigste, sondern allenfalls der Bequemste.
Je unbequemer desto weniger Umsatz mit mir...
Was ist der Sinn?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Matzescd 26.02.2016, 12:42
4. Wenn es mir das erste mal passiert...

...dann suche ich mir einen anderen Händler.

Ich brauche Prime nicht. Ich brauche kein Streaming. Ich brauche keine Musikflatrate. Ich habe Geduld bis meine Ware da ist.

Das ist für mich dann vermutlich die Wahl eines anderen Händlers. Gerne auch wieder vor Ort im Markt.

Danke Amazon. So nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Crom 26.02.2016, 12:43
5.

Zitat von hektor2
Wer so blöd ist, sich die uralten Schinken in diesem Streamingportal anzuschauen und dann auch noch Geld dafür hinlegt, dem ist eh nicht mehr zu helfen.
Die 3.Staffel von Borgia, dies bisher noch nicht einmal ins TV geschafft hat, ist sicher kein "uralter Schinken". Also ich schau da immer gern Filme und die sind recht aktuell.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wayne2000 26.02.2016, 12:43
6. was für ein sinnloser Kommentar.

Zitat von hektor2
Wer so blöd ist, sich die uralten Schinken in diesem Streamingportal anzuschauen und dann auch noch Geld dafür hinlegt, dem ist eh nicht mehr zu helfen.
Zu Prime gehört:
1. kostenloser Premiumversand
2. Prime Video
3. Prime Music
4. Kindle Leihbücherei

Auch wenn ich nur 1, 2 und 4 nutze, ist mir das locker die lausigen 50 € im Jahr Wert. Aber jedem das Seine.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frenchie3 26.02.2016, 12:43
7. Und drei Wochen später

darf wieder jeder den Artikel kaufen, vermutlich nicht viel teurer. Meiner Meinung nach lohnt sich Prime für Normalbesteller nur über die Lieferkosten. Dazu sollte man aber im Voraus schon eine Idee haben wie oft man Kleckerkram bestellt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marimba 26.02.2016, 12:44
8. Der Schuss geht nach hinten los

Im Internet ist man nur einen Klick von der Konkurrenz entfernt. Dann kauft man eben dort ein.
Selbstverständlich wird Amazon bei dieser Form der Umsatzmaximierung Produkte besonders günstig anbieten, damit der User einen Anreiz hat, sich ein klein wenig an den reizenden Laden zu binden. Ich gehöre dankenswerterweise noch zu den Nasen, die weder von Amazon noch von Schlangenöl abhängig sind..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reifenexperte 26.02.2016, 12:47
9. Dann kaufe ich eben anderswo

Auf diese Weise wird A wohl weniger Prime Kunden gewinnen, als Geschäft verlieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 26