Forum: Netzwelt
Facebook-Flashmob: Mehr als 600.000 Menschen wollen Area 51 stürmen
AP

Um kein militärisches Gelände reihen sich mehr Verschwörungstheorien und Geheimnisse als um Area 51. Nun wollen Facebook-Nutzer die Basis in Nevada stürmen. Ihr Ziel: echte Aliens sehen.

Seite 3 von 11
vulcan 14.07.2019, 07:30
20.

Zitat von TOKH1
ist, dass es in all den Jahrzehnten der Theorien über diesen Stützpunkt nicht einen öffentlichen Zugang oder eine Besichtigung, eine Dokumentation gab, die all diese Mutmaßungen entkräftet hätte. Es wäre wirklich ein Leichtes aber es ist scheinbar nicht möglich? Macht dem Spuk ein Ende und gebt die Anlage frei zur Besichtigung. Ihr könnt dich alles Geheimhaltungswürdige abtransportieren. Aber man könnte wenigstens die Anlage für eine bestimmte Zeit freigeben und hätte dann endlich Ruhe.
Ich schätze mal, so einfach ist das nicht. "Area 51" ist Teil der riesigen Nellis Air Force Base, wo die US tatsächlich ihre geheimsten Flieger, etc. testen. Zum Beispiel die F-117 wurde dort damals recht erfolgreich unter Geheimhaltung getestet.
Ich glaube, solche Testprogramme und die dazugehörigen Installationen usw. kann man nicht so einfach mal für x Tage fortschaffen.
Und warum auch? Wegen ein paar Spinnern?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
horstenporst 14.07.2019, 08:07
21.

Zitat von TOKH1
ist, dass es in all den Jahrzehnten der Theorien über diesen Stützpunkt nicht einen öffentlichen Zugang oder eine Besichtigung, eine Dokumentation gab, die all diese Mutmaßungen entkräftet hätte. Es wäre wirklich ein Leichtes aber es ist scheinbar nicht möglich? Macht dem Spuk ein Ende und gebt die Anlage frei zur Besichtigung. Ihr könnt dich alles Geheimhaltungswürdige abtransportieren. Aber man könnte wenigstens die Anlage für eine bestimmte Zeit freigeben und hätte dann endlich Ruhe.
Was soll das bringen, wenn vorher alles was geheimhaltungswürdig ist abtransportiert wurde? Das würde die Verschwörungstheoretiker sicher nicht überzeugen. Und das die Öffentlichkeit keinen Zugang zu einer Militäreinrichtung, in der neue Waffen getestet werden, erhält, ist nicht besonders verwunderlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gegen Zensur bei Spon 14.07.2019, 08:23
22.

Zitat von johnydo
die Idee. Würde da gerne mal mitmachen. Selbst wenn nur 10% von den 600000 Angemeldeten dort erscheinen würden wäre das schon n echter Gaudi!!
Das genau ist das Problem, dieses Stammtischdenken
Gaudi...

600.000 Menschen verursachen alleine durch deren Toillettengänge ein Umweltdesaster
Dazu müssen Infrastrukturen diese Menschenmassen aushalten, wofür diese gar nicht gebaut sind
Abgesehen von der ärtzlichen Versorgung etc etc etc

Dann kommt hinzu, dass es Wüste ist

Und dass dann 100 Zaubewacher was machen?
Tore auf, damit in eine Anlage für 3000 Menschen 600.000 rein kommen?
Und die ganzen Forschungsentichtungen stellen dann einfach alle Tätigkeiten und Details am besten online?

Stellen Sie sich einfach vor, 600.000 Menschen würden aus "Gaudi"
sagen wir einmal das Max Planck Forschungsinstitut bei Garching stürmen und die dortigen Forschungsergebnisse einsehen wollen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ashurnasirapli 14.07.2019, 08:55
23.

Wenn ich mir die Wikipedia-Seite anschaue, das ist kein "flash mob", sondern ein "flash rob". Im Übrigen, wer in solche D solche "Initiativen" anzettelt, könnte sich strafbar machen. Aber die Anonymität des Internet...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fccopper 14.07.2019, 09:09
24. Als

habe die Welt keine anderen Probleme ... kaum fällt in New York mal für kurze Zeit der Strom aus, entsteht offensichtlich Panik ... wie wird es, wenn weltweit mal für längere Zeit kein Strom da ist, kommen dann die Aliens und retten uns?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
B. Hoheneck 14.07.2019, 09:40
25. Besichtigungen

AFAIK kann man den Platz für den Trinity Test einmal im Jahr zu einem bestimmten Feiertag (vergessen welcher es war) besichtigen. Jeder der einfach nur sagen können will er/sie sei auf Area 51 gewesen könnte das also tun :-)
Ansonsten glaube ich gern, dass da geheime militärische Einrichtungen sind aber sicher ähnlich banal wie in Russland etc. Warum zur Hölle sollten Aliens auch immer nur in den USA landen und nicht vll. in Gütersloh, Erkelenz oder zum Brauereibesuch in Pilsen usw.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frenchie3 14.07.2019, 10:04
26. @5 Organisieren Sie mal eine Führung

Ist doch klar daß das Militär alles vorher rausgeräumt hat. Mit so was profanen wie der Wahrheit (keine Aliens) kommen Sie den Verschwörungstheoretikern nicht bei. Sieht man auch recht gut bei 9/11 und der Mondlandung. Na ja, die geplante Invasion ist ja recht witzig, ich hoffe nur daß da nicht genug Verrückte dabei sind um wirklich reingehen zu wollen. Da dürfte das Militär überfordert sein

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schmidt-post 14.07.2019, 10:09
27.

Zitat von mickygold
Kann mich nur anschliessen: es gibt auf youtube und Netflix mehrere Dokus über Bob Lazar. Eine davon ist nun, 30 (!) Jahre nach den ersten öffentlichen Aussagen von ihm, m.E.n. absolut glaubwürdig. Er hat ca. 1984 in einer Aussenstelle von Area 51 am Rückbau von UFOs gearbeitet. Ziel war deren Technologie zu verstehen und zu reproduzieren. Er nannte schon damals ein neues Element 115, welches erst 2004 tatsächlich belegt wurde, und damit seine Aussagen verifiziert. Ich habe lange skeptisch recherchiert. Das Ganze ist wohl eine spektakuläre Wahrheit. Wenn jemand dort eindringt, und die Existenz der dort in einem Hangar gelagerten UFOs belegt, dann beginnt eine neue Ära. Ich wünsche es mir.
Quatsch.
https://de.wikipedia.org/wiki/Robert_Lazar

Er BEHAUPTET das.
Wie will er an Ufos mitarbeiten, wenn´s keine gibt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chiefseattle 14.07.2019, 10:09
28. Prost

Hoffentlich haben die 600.000 auch genug Bier dabei!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CharlySmith 14.07.2019, 10:35
29. @ Nr. 18 mickygold

Sie müssen jetzt ganz tapfer sein, werter Forist - diese "neue Ära" wird ganz sicher nicht beginnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 11