Forum: Netzwelt
Facebook meldet Hacker-Angriff auf fast 50 Millionen Accounts
REUTERS

Immer wieder steht Facebook wegen großer Sicherheitlücken in der Kritik. Nun droht ein weiterer Skandal: 50 Millionen Accounts sollen betroffen sein.

Seite 1 von 2
spiegel_2 28.09.2018, 19:41
1. Welche Auswirkungen?

"Die Attacke kommt zu einem extrem ungünstigen Zeitpunkt für das Online-Netzwerk, das noch mit den Auswirkungen des Datenskandals um Cambridge Analytica zu kämpfen hat." - Womit genau das FB denn noch zu kämpfen? Außer dem Manager-Blabla hat man von FB doch keine Zugeständnisse o.ä. bekommen. Selbst die Fragen, die man seitens der EU beantworten sollte, konnte FB sich selbst aussuchen. Es wird also auch hier wieder gar nichts passieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Klaus's Meinung 28.09.2018, 20:05
2. Dsgvo

Greift hier jetzt die DSGVO und Facebook muss ein paar Millionen Strafe bezahlen?

Oder ist diese Verordnung nur dazu da, die kleinen Firmen zu schaden und die Innovationen abzuwürgen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ökofred 28.09.2018, 20:42
3. Kommt drauf an

Zitat von Klaus's Meinung
Greift hier jetzt die DSGVO und Facebook muss ein paar Millionen Strafe bezahlen? Oder ist diese Verordnung nur dazu da, die kleinen Firmen zu schaden und die Innovationen abzuwürgen?
Entscheidend ist, ob die Hacker die üblichen Regularien unterschrieben haben. Dann fallen sie quasi automatisch unter die DSVO, wenn die Hackerknappschaft auch die Beträge bezahlt hat.
Wieweit die DGSVO aber kleine Firmen schadet und Innovationen abwürgt müssten Sie mir mal erklären.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dragondeal 28.09.2018, 21:00
4. Gibt es eigentlich ...

... auch einen extrem günstigen Zeitpunkt, zu dem FB (oder sonst einer Firma) sowas passieren kann? Oder tut das Not, aus einer Meldung gleich wieder einen halben Kommentar zu machen? Und an Klaus, was soll das jetzt mit der DGSVO zu tun haben? Man man man, heute sind wieder sauviele, die ihren schimmeligen Senf dazugeben müssen, selbst wenn Pommes auf dem Teller liegen. Nein Leute, das schmeckt (den meisten) nicht wirklich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hottentottenham 28.09.2018, 21:28
5. Private Vereine trifft es schon...

Zitat von Ökofred
Entscheidend ist, ob die Hacker die üblichen Regularien unterschrieben haben. Dann fallen sie quasi automatisch unter die DSVO, wenn die Hackerknappschaft auch die Beträge bezahlt hat. Wieweit die DGSVO aber kleine Firmen schadet und Innovationen abwürgt müssten Sie mir mal erklären.
Es gibt durchaus Fälle in denen kleine Sportvereine dicht machen, weil sie es sich nicht leisten können, die neue Verordnung so umzustzen wie der Vater Staat es möchte, und Angst vor evtl. Klagen haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Actionscript 28.09.2018, 22:52
6. Was passiert eigentlich mit Accounts, die...

...inaktiviert sind? FB hält diese Accounts immer noch fest, und man kann schnell wieder FB Mitglied mit dem früheren Account werden. Ich finde es eine Unverschämtheit, dass FB diese Accounts nicht sofort komplett löscht. Denn die können wohl auch gehackt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ökofred 29.09.2018, 00:36
7. naja nun

Zitat von Hottentottenham
Es gibt durchaus Fälle in denen kleine Sportvereine dicht machen, weil sie es sich nicht leisten können, die neue Verordnung so umzustzen wie der Vater Staat es möchte, und Angst vor evtl. Klagen haben.
Also die machen sicher nicht dicht sondern schalten nur ihre Website ab. Ist aber meistens völlig überflüssig. Welche Klagen sollen das sein? Die meisten haben Angst vor Abmahnvereinen, die sind auch schon in Stellung gegangen. Aber die werden hier nicht viel Chancen haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tu.felix.austria 29.09.2018, 04:39
8. Interessiert keinen...

Seh das auch so: Es interessiert schlicht keinen, daß so was passiert, und wird schon allein deshalb konsequenzlos bleiben. Aber Hauptsache wir haben die DSGVO, die alles für kleinete Firmen, Websites und Ämter mühsam macht, mit gut bezahlten DSGVO Consultants und Beauftragten, die Sand ins IT Getriebe streuen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TJäger 29.09.2018, 08:47
9. Zensur

"Kurzfristig blockierte Facebook nach dem Angriff Meldungen von der Nachrichtenagentur AP und der britischen Zeitung "Guardian": Wenn Nutzer versuchten, Artikel über den Hackerangriff zu teilen, tauchte eine Meldung von Facebook auf, dass es sich dabei wahrscheinlich um Spam handelte." Das ist der eigentliche Skandal. Orwell lässt grüßen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2