Forum: Netzwelt
Facebook und Apple: In inniger Hassliebe verbunden
Getty Images

Facebook schleust eine App, die Nutzer durchleuchten soll, an Apple vorbei. Doch so offensichtlich gestört das Verhältnis der beiden Konzerne auch sein mag - sie sind aufeinander angewiesen.

Seite 2 von 2
unpolit 30.01.2019, 16:05
10. Wenn Apple's Strategie,

für Leistungen Geld und nicht Daten zu nehmen, konsequent weiter entwickelt wird, dann könnte es gut sein, dass mit dem Zeitpunkt, ab dem sich Nutzer die Kontrolle über die eigenen Daten zurückwünschen, auf diese Angebote eingehen werden. Und dafür bezahlen.
Ich bin sicher, dass das mit "digitaler Medizin" enorm an Bedeutung gewinnen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gruesseaushessen 30.01.2019, 16:10
11. Komme prima ohne FB aus

Nutze meine iPhones und iPads täglich und habe weder Facebook noch Instagram oder WhatsApp. Mache auch nichts den ganzen Tag nur Mails oder Managerkram. Halte die These auch für sehr fragwürdig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schehksbier 30.01.2019, 16:57
12.

@ Gruesseaushessen
...da sind wir schon zwei!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cosmose 30.01.2019, 18:09
13.

"Noch heute ist das iPhone das weltweit wichtigste Einzelgerät des mobilen Internets, obwohl es ein elitäres Produkt ist."

Wie kommt der Autor denn auf das schmale Brett?
Mit einem Marktanteil von ca. 14% weltweit kann man hier wohl kaum von "wichtig" reden...

Will die Facebook-App immernoch Zugriff auf meine Kontakte?
Ich kann mich dunkel daran erinnern, die App deswegen vor Jahren schon von meinem Smartphone verbannt zu haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iphone_dummy 30.01.2019, 18:33
14.

Früher lästerte man auf den Veranstaltungen von Apple gern gegen die Mitbewerber, welche "die Daten der Nutzer verkaufen". Es sei deren Geschäftsmodell.

Apple ist seit mehreren Jahren nicht besser: Der Fall "Uber" ist schon fast vergessen, der Pakt mit der chinesichen Regierung noch lange nicht (Speicherung der iCloud-Daten in China, Backdoor für Regierungsbehörden, inkl. Zugriff auf "verschlüsselte" Backups).
Die enge Zusammenarbeit des Apple CEO T.Cook mit der u.s.amerikanischen Rgierung läßt für die nahe Zukunft nichts Gutes erwarten. Wenn die Backdoor in iOS schon einmal eingebaut wurde ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sozialismusfürreiche 30.01.2019, 23:46
15. Ich nutze auch Android

Zitat von MannAusmNorden
Android-Nutzer sind verdammt? Aber nur, wenn sie verdammt blöde sind. Einem Smartphone-Nutzer muss man schon nachsagen können, dass er ähnlich schlau ist wie das Telefon, das er verwendet. Die oberste Devise sollte lauten: wenn ich mir nicht sicher bin, dann installiere ich auch nichts. Ansonsten finde ich, dass Ihr Kommentar nur Meinungsmache gegen alles ist, was über Android läuft. Ich bin seit Jahren auf Android unterwegs und sehe bislang gar kein Problem damit. Wie gesagt: Man muss halt aufpassen was man installiert.
Ich nutze auch nur Android als Smartphone. Aber ich sehe nicht, dass Google bei dem ganzen App-Müll der in den Playstore gepresst wird mal durchgreift. Es ist ätzend was es da zum Teil für Müll-Apps gibt ... Zum Beispiel garantiert 100 verschiedene VLC-Clones ... was soll das?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gunnarqr 30.01.2019, 23:59
16. Weder Facebook noch WhatsApp kommen mir seit Jahren...

noch auf ein Windows oder Android Gerät. Wobei Android auf Grund der Update Situation und der Preisentwicklung mich zur 'Fahnenflucht' zu Apple animierten (nachdem mein Wechsel zu Windows 10 mobil im Desaster endete). Hätte ich das nur schon Jahre vorher getan...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alsi 31.01.2019, 17:19
17. also

ich kann mein Telefon auch ganz gut ohne
Fratze , WhatsApp und Google-Suchmaschine benutzen
es geht , unglaublich

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flamingmo 04.02.2019, 09:14
18.

Zitat von forchgock
*snip* Es soll ja Nutzer geben, die keine einzige der oben genannten Apps besitzen und sie auch wohl nie besitzen werden. Für mich ist das Smartphone/iPhone seit Anfang an ein nicht mehr wegzudenkender Tausendsassa. *snip*
Es soll ja sogar Leute geben, die neben den erwähnten Apps noch nicht mal ein Smartphone besitzen.
So lebt es sich auch ganz vorzüglich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2