Forum: Netzwelt
Fake-Fotos: Adobe-Software soll Foto-Manipulationen erkennen
Adobe / YouTube

Der Photoshop-Konzern arbeitet an Software, die Veränderungen an Fotos sichtbar machen und das Originalbild wiederherstellen soll. Ob das Programm wirklich erhältlich sein wird, ist allerdings unklar.

dasfred 09.11.2019, 07:30
1. Der Horror für Influenzer

All die viele Zeit und Mühe umsonst, wenn jeder sofort die Speckröllchen, Cellulite und Tränensäcke wieder herstellen kann. Auch die Trolle müssen sich dann mehr Mühe geben, im ihre Fakenews zu illustrieren. Ich glaube, Adobe kann mehr verdienen, wenn sie gegen Gebühr dieses Tool nicht rausbringen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frenchie3 09.11.2019, 07:47
2. Die ersten Käufer

sollten seriöse Zeitschriften sein. Aber kann die KI auch Fälschungen in einem vom gefälschten Foto abfotogeaphierten Bild erkennen? Ich denke nein und damit ist sie genauso leicht auszutricksen wie die Gesichtserkennung mittels vorgehaltenem Bild

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Cugel 09.11.2019, 10:55
3. Kindergarten

Eine KI fälscht das Foto, die andere entlarvt die Fälschung.... irgendwann tun sie sich zusammen und sagen sich, was soll der ganze Kindergarten, haben die keine anderen Sorgen? Und machen fortan ihr eigenes Ding. Und wir gucken dumm aus der Wäsche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
charly05061945 09.11.2019, 14:38
4. Adobe

Und wenn ich das manipulierte Foto ausdrucke, aus einer gewissen Entfernung fotografiere und wieder ins Netz stelle - wie will Adobe dann Manipulationen erkennen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
floydpink 09.11.2019, 17:40
5. Das...

Zitat von charly05061945
Und wenn ich das manipulierte Foto ausdrucke, aus einer gewissen Entfernung fotografiere und wieder ins Netz stelle - wie will Adobe dann Manipulationen erkennen?
...kommt darauf an, ob noch immer minimale Kontrast, Farb, oder Helligkeitsunterschiede zu erkennen sind. Ferner spielen sogenannte Blockartefakte eine Rolle. Siehe "digitale Bildforensik".
Das gibt's schon lange, nur ohne "KI".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
charly05061945 09.11.2019, 20:58
6. @floydpink

Den von Ihnen angesprochenen Möglichkeiten lässt sich durch entsprechende Filter ohne weiteres entgegenwirken z.B. Weichzeichner und ähnliches.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tomhuf 10.11.2019, 23:50
7.

Oje, dann müssen sich die ganzen Manager(innen) und Politiker(innen), denen ich immer die Jackets schließen, schrägen Krawatten zurechtrücken, oder Hemd und Bluse bügeln muss, ab sofort wieder selbst fotogen anziehen. Jetzt müssen wir nur noch mit Petrus reden, damit der Himmel auch immer so schön blau ist, wie meist in den Firmen- und Urlaubsprospekten abgebildet, ganz abgesehen von dem Rohr das da am Strand rausschaut und dort überhaupt nichts zu suchen hat. Leute, die Zukunft wird grauer, aber dafür ehrlicher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
icke_hier 10.11.2019, 07:29
8.

Was macht das für einen Sinn, wenn ich doch so unsagbar hässlich bin, mich deshalb fotoshopen muss und die selbe Software stellt zum Schluss wieder meine Unerträglichkeit wieder her? Nicht schön!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
e_pericoloso_sporgersi 10.11.2019, 11:22
9.

Den seltsam aussehenden Herrn mit Bart habe ich tatsächlich auch ohne Software als Fake erkannt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren