Forum: Netzwelt
Fake News: Innenministerium will Abwehrzentrum gegen Falschmeldungen einrichten
REUTERS

In der Debatte über Falschmeldungen im Internet prescht das Innenministerium vor: Nach SPIEGEL-Informationen will man eine Einrichtung im Kanzleramt aufbauen, die Desinformationen-Kampagnen bekämpft.

Seite 8 von 10
böser-sachse 23.12.2016, 18:21
70. Fake News sind egal

Fake News sind egal ! Das sind vielleicht ein paar Zehntausend Leute die sich sowas anschauen und es auch glauben, keine Millionen. Sowas beeinflusst keine Wahl. Aber manche Wahrheit wird doch von vielen Medien verschwiegen, zb als Merkel die Grenzen öffnete, hat sich nicht nur eine Rechtsbruch, sondern sogar einen Verfassungsbruch begangen, siehe .Grundgesetz Art, 16a. Das wurde nicht einmal in den Leitmedien thematisiert. Warum nicht? Wahrheit ist nicht nur bedroht wenn gelogen wird , sondern auch wenn über die Wahrheit nicht berichtet wird!

Beitrag melden
iggyp. 23.12.2016, 18:53
71. Remember the good old Times?

Und wenn sie merken, dass eine Abwehr nicht klappt? Was dann? Repression und Zensur? - Zur Einstimmung darauf hier der Link zu zwei Soundfetzen. Mit derlei halfen sich die Leute früher.

https://soundcloud.com/iggy-potjomkin/sets/station-identifikation

Beitrag melden
michael_weste 23.12.2016, 19:11
72.

Zitat von böser-sachse
Fake News sind egal ! Das sind vielleicht ein paar Zehntausend Leute die sich sowas anschauen und es auch glauben, keine Millionen. Sowas beeinflusst keine Wahl. Aber manche Wahrheit wird doch von vielen Medien verschwiegen, zb als Merkel die Grenzen öffnete, hat sich nicht nur eine Rechtsbruch, sondern sogar einen Verfassungsbruch begangen, siehe .Grundgesetz Art, 16a. Das wurde nicht einmal in den Leitmedien thematisiert. Warum nicht? Wahrheit ist nicht nur bedroht wenn gelogen wird , sondern auch wenn über die Wahrheit nicht berichtet wird!
Wenn Sie nicht einfach nur in Ihrer kleinen bescheidenen Welt leben würden, warum verklagt dann keiner die Regierung? Oder kann es sein, dass Sie Ihr "Wissen" aus compact und RT beziehen?, haha.

Beitrag melden
michael_weste 23.12.2016, 19:22
73.

Zitat von Senf-Dazugeberin
und macht mir Angst, dass unsere herrschenden Politiker durch die Hintertür immer mehr eine Diktatur einführen wollen. Von mir gibt es dafür einen klaren Daumen nach unten!
Bestes Beispiel von den "unabhängigen" Putin RT.
Da stellt sich der sogenannte Journalist ans Mikro und erwähnt eine seiner Informationsquellen.
Er hat sich auf einen Tweet einer Privatperson berufen. So weit das journalistisch Anspruchsvolle schon mal. Tolle Recherchearbeit...Hut ab.
Ein wenig merkwürdig war nur, seine "Informationsquelle" hat ein längeres Vorstrafenregister als der monatliche Einkaufszettel einer 10köpfigen Familie.
Was sollen da für "Nachrichten" außer Schwachsinn rauskommen?

Beitrag melden
Funni 23.12.2016, 20:26
74. Das ist der Grundstein für die Zensur

Ist ja schön und gut aber 1.: Wass will das Abwehrzentrum denn machen? Papi Facebook bitten zu intervenieren? Oh man ich lach mich schlapp...
2.: Nutze ich kein FB oder Twitter als Nachrichteninformationsquelle und "wer das macht ist doof" (Oder wer echte Nachrichten nicht von Fakes unterscheiden kann).
3.: Wer kontrolliert dieses Abwehrzentrum? Ich sehe das schon so enden, dass kritische Spiegel-Artikel gelöscht werden, weil sie "willkürlich und fake" seien. Auch zynische Satire könnte so teilweise legal zensiert werden.
Wer auf Fakes reinfällt ist selbst dran schuld. Der Staat muss seine Bürger nicht vor so einem Schwachsinn beschützen #Steuerverschwendung.

Beitrag melden
delta058 23.12.2016, 20:41
75.

Zitat von michael_weste
Wenn Sie nicht einfach nur in Ihrer kleinen bescheidenen Welt leben würden, warum verklagt dann keiner die Regierung? Oder kann es sein, dass Sie Ihr "Wissen" aus compact und RT beziehen?, haha.
Es gab bereits mehrere 1000 Anzeigen gegen Merkel und ihre Ministerinneninneninneninnen wegen verschiedenster Sachen. Wenn aber kein weisungsgebundener und kein zur staatstreuer (meint in der Realität system und regierungstreuer) Staatsanwalt ein Verfahren einleitet passiert genau das was bislang passiert ist: Nichts.
Deswegen kann eben ein Bundespräsident, eine Bundeskanzlerin oder auch so ein voluminöser Typ von der SPD ungestraft Menschen oder auch mal gleich ganze Gruppen beleidigen und verleumden während Lieschen Müller schon aufpassen muss wenn sie bei Fatzebuk ihre Meinung (wohlgemerkt als solche klar gekennzeichnet) schreibt.

Beitrag melden
ansv 23.12.2016, 20:46
76.

Ist Herr DeMaiziere nicht in diesem Ministerium angestellt, dass auf Twitter den Hashtag "Tunesier" verwendete, einfach, weil der grade so populär war und man damit viele Leute erreichte? Und das dann seinen Tweet wieder löschen musste als man darauf hinwies, dass zu dem Zeitpunkt noch genau gar nichts bewiesen war?

Beitrag melden
delta058 23.12.2016, 20:47
77.

Ach nur so als Beispiele nachgewiesener Fakenews die sie seit 26 Jahren veröffentlicht werden: Werbung, Wahlprogramme, Arbeitslosenstatistik, Kriminalstatistik, Wirtschaftsberichte, Wirtschaftsprognosen, Nahrichten, Regierungserklärungen...
Mit welchen Strafen können die betreffenden Personen und Unternehmen rechnen? Ich meine nach 26 Jahren aktiver Fakenewsverbreitung kann man doch von einer hohen kriminellen Energie und einer so schlechten Sozialprognose ausgehen, oder?

Beitrag melden
m a x l i 23.12.2016, 20:49
78.

Zitat von advocatus diaboĺi
Gerade in Zeiten, in denen sich die Bürger immer mehr ihre Informationen im Internet besorgen, also in Quellen die keinem Presserecht unterliegen, ist eine solche Kontrolle unabdingbar. Gerade die Wahl von Trump und das Aufkommen der Rechtspopulisten sollten uns eine Warnung sein. Es wäre auch zu prüfen, ob das Verbreiten von Nachrichten oder Informationen nicht allgemein den Presserecht unterliegen sollte, und einer rechtlichen Zulassung bedarf. Sollte das nicht gehen, dann ist die Schaffung eines personell gut ausgestatteten Wahrheitsministeriums, unausweichlich. Aber wir habe es auch mit der Versäumnis der Politik und der Medien zu tun, diese sollten die Bürger aufklären und aufrufen, ihre Informationen ausschließlich von den etablierten Leitmedien zu beziehen.
Wo der Begriff "Wahrheisministerium", den hier mehrere Leser verwendet haben, herkommt, scheinen Sie nicht zu wissen. Aber ich traue mich gar nicht, Ihnen die entsprechende Lektüre zu empfehlen - aus Angst, dass Sie das beschriebene Gesellschaftsmodel vorbildhaft finden könnten.

Beitrag melden
mhinrichs 23.12.2016, 21:15
79. Der angebliche Grundgesetzverstoß ist eine der effektivsten Fake-News

Zitat von böser-sachse
Fake News sind egal ! Das sind vielleicht ein paar Zehntausend Leute die sich sowas anschauen und es auch glauben, keine Millionen. Sowas beeinflusst keine Wahl. Aber manche Wahrheit wird doch von vielen Medien verschwiegen, zb als Merkel die Grenzen öffnete, hat sich nicht nur eine Rechtsbruch, sondern sogar einen Verfassungsbruch begangen, siehe .Grundgesetz Art, 16a. Das wurde nicht einmal in den Leitmedien thematisiert. Warum nicht? Wahrheit ist nicht nur bedroht wenn gelogen wird , sondern auch wenn über die Wahrheit nicht berichtet wird!
Der angebliche Grundgesetzverstoß ist eine der effektivsten Fake-News.

Art 16a GG ist für die derzeitige Flüchtlingskrise kaum relevant. Die Menschen, die zu uns kommen, bekommen gar keine Asylberechtigung nach dem Grundgesetzt. Sie bekommen internationalen Schutz. Das ist was anderes als die Asylberechtigung nach Art 16a GG, der ja eh nur für politisch verfolgte gilt (Bürgerkrieg ist keine politische Verfolgung). Beim internationalen Schutz gibt es auch keine "sichere Drittstaaten"-Regelung.

Absatz 5 von Art 16a GG hebelt die oberen 4 Absätze übrigens in ziemlich allen Fällen aus (außer bei Einreise per Flugzeug oder Fähre) - aber das ist ein anderes Thema. Bei der derzeitigen Flüchtlingskrise reicht die Erkenntnis, dass kaum jemand eine Asylberechtigung nach dem Grundgesetz bekommt. Erst wenn diese Asylberechtigung erteilt werden würde, wäre der fälschlicherweise angenommene Verstoß vollendet. Aber genau das passiert ja gar nicht.

Beitrag melden
Seite 8 von 10
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!