Forum: Netzwelt
Fall Cambridge Analytica: Der eigentliche Skandal liegt im System Facebook
imago/ Rene Traut

Facebook befindet sich in der schwersten Krise seit seiner Gründung. Nach dem Cambridge-Analytica-Skandal wird zu Recht auf das soziale Netzwerk eingedroschen - doch aus teilweise falschen Gründen.

Seite 1 von 16
sikasuu 21.03.2018, 12:51
1. Da sind wir einer Meinung! FB hat kein Problem FB ist das Problem!

Ein Laden dessen Geschäftszweck es ist angepasste Werbung zu verkaufen, der dafür seine User in ihrem Verhalten bis "über" die Unterhose auszieht, IST ein Problem!
.
Der einzige Unterschied zw. dem und der NSA ist mMn. Bei FB macht das der User freiwillig, ohne das ihm das klar wird.
.
Das Geschrei um "Wahlmanupulation" isr so was von Scheinlheilig!
.
Wenn Mr Koch & Co den FB User an die Hand nimmt um ihm bei "der schweren Wahlentscheidung zu helfen" ist das GUT.
.
Macht das eine Firma aus GB, bei der zufällig noch ein Russe arbeitete ist das BÖSE!"
.
Wenn es so leicht ist, die Persildentschaft ín den U-SA zu kaufen, ein paar Mio. bei FB et all. reichen. ist das peinlich für die US Bürger & noch peinlicher für das Land.
.
In Rom (dem alten) gab es wenigstens noch real GOLD, Silber, was zu Essen für die Wähler-Stimme. Da machte Stimmenkauf richtig Sinn.
.
In U-SA gibts nur Gefühle:-(
.
Selten eine verlogenere Debatte als die um BIG-Data gehört. Vielleicht sollten man auch die Datenschätze der NSA usw. kommerzialisieren. Könnte Kosten & Defizit senken & wäre wohl ein weltweit zu vermarktendes Produkt.
.
Kopfschütteld über die jetzt zu Tage tretende Scheinheiligkeit:-(
Sikasuu

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TheBear 21.03.2018, 12:58
2. Skandal hin oder her

Der eigentliche Skandal liegt in der Naivität, ja der Dummheit der Facebook-Nutzer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Roberto.Geissini 21.03.2018, 12:59
3. Allein

schon die Vorstellung von diesen Nerds ausspioniert und kontrolliert zu werden.. .man schaue sich mal den Zuckerberg und diese Pfeife aus London an...sind beides keine Gesellen, mit denen ich weder befreundet sein möchte, noch irgend etwas anvertrauen würde und man stelle sich mal vor, welche subversiven und Perverslinge diese Komplexbehafteten Personen sind... dem Zuckerberg vertraue ich wie einer Cobra Schlange

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cheetah01 21.03.2018, 13:04
4. Finger weg

Ist dieser Moloch unverzichtbar? Nein. Also einfach nicht (mehr) nutzen. Wer´s dennoch tut, ist mitverantwortlich für die (Un)Taten dieser Krake, wahrscheinlich sogar mitschuldig. So einfach ist das.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sokratester 21.03.2018, 13:04
5. Alles freiwillig!

Niemand wird gezwungen Facebook zubenutzen. Selbst bei Nutzung muß ja nicht zwangsläufig der Verstand ausgeschaltet werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kraftmeier2000 21.03.2018, 13:05
6. Da gibt es nicht viel

zu sagen, jeder der sich dort freiwillig anmeldet, ist selber Schuld. Wie kann man sich nur so an einen Konzern "Frazenbook" und Co. ausliefern frage ich mich. Bin selber weder bei Frazenbook noch einem der anderen professionellen Datensammler. Mit reicht es vollkommen wenn Amazon/Google etc. hier aufpassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
_Mitspieler 21.03.2018, 13:13
7. Das vierte Missverständnis: Es gehören immer zwei dazu

Ein großes Problem stellt auch die aus Ignoranz und Ahnungslosigkeit geborene laissez-faire Haltung von Politikern dar, die diesen digitalen Wildwuchs mit seinen virtuellen Metastasen nicht einhegen. Sie erkennen dessen Gefahren noch nicht einmal. Insofern stellt auch deren Amtseid diesbezüglich keine Lüge dar. Es ist die schiere Unfähigkeit. Unsere Bundeskanzlerin spricht gerne von Alternativlosigkeit, davon, dass sie nicht erkennen kann, was wir jetzt anders machen müssen oder von Internet als Neuland (2013 !!!!!). In der Schule würden manche Lehrer bei vergleichbaren Leistungsproben an sich halten müssen, den Begriff der Dummheit nicht zu verwenden. Mit einem nicht zu steigernden, alles zusammenfassend und erschöpfend beschreibenden Wort: Hans-Werner Sinn gibt Kanzlerin Merkel keinen Rat mehr: „Sie befolgt ihn ja doch nicht.“ Na, wenn das nicht mal eines der Hauptprobleme ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sikasuu 21.03.2018, 13:17
8. Etwas auzuschalten was nicht vorhanden ist, ist ein Problem!:-(

Zitat von Sokratester
Niemand wird gezwungen Facebook zubenutzen. Selbst bei Nutzung muß ja nicht zwangsläufig der Verstand ausgeschaltet werden.
FB ist úmsonst, so wie "All you can eat!". Da brennen beim User alle Sicherungen durch, falls es die überhaupt gibt.
.
Die Problematik von FB, IOS, Andriod usw. ist bekannt. Jeder der auch nur ein wenig hinsieht weis, das JEDES APP, jede FB Nutzung mit Daten bezahlt werden muss.
.
ES kümmert... fast keinen.
.
Selbst Medien (wie hier ZON usw) verkaufen ihr Tafelsilber (die Nutzerdaten) an Goggle, FB & Co. ohne sich darüber Gedanken zu machen.
.
Was willst du dann von Rainer User & Liesel Smartphone,
die GLAUBEN solche/ihre Geräte gehörten ihnen (die lassen sie doch nur ein wenig mitspielen) erwarten.
.
Klarname, Tel-Nummer, Adressbuch usw werden locker in alle Welt gepustet:-((
.
Gegen solche "Freunde" im Netz waren die IMs der Stasi ja schon fast Beicht-Geheimnisträger.
.
Da kam man nur in die Geheimakten & wurde nicht verkauft:-(

Beitrag melden Antworten / Zitieren
denk.mal.wieder 21.03.2018, 13:20
9. "Privatsphäre ist überholt"

So etwa hat sich Herr Zuckerhügel vor einigen Jahren ausgedrückt. Wie können so viele Menschen dieser Person vertrauen? Ich habe das nie verstanden. Eine solche Ansicht ist antihumanistisch und zersetzt jede Demokratie. Aus meiner Sicht ist Privatheit ein Grundelement humaner Bedürfnisse und jeder, der das infrage stellt, sollte keine Machposition innehaben. So gesehen sollten wir alle miteinander mit Totalverweigerung solchen Firmen wie Facebook, Amazon etc. entgegentreten. Ich finde es skandalös, daß z.B. auch in öffentlich rechtlichen Medien andauernd auf diese Firmen verwiesen wird. Natürlich auch weil dies eine unerträgliche Form von Schleichwerbung ist. Ein andere Aspekt ist, daß das Internet, welches ja eigentlich vielfältigste Möglichkeiten bietet durch solche Firmen immer farbloser wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 16