Forum: Netzwelt
Fall Redtube: Anwalt will Nutzer weiterer Porno-Portale abmahnen

Der Anwalt Thomas Urmann hat angekündigt, seine Abmahn-Welle auszuweiten. Auch Nutzer anderer Porno-Streaming-Portale als Redtube sollen zur Kasse gebeten werden.

Seite 20 von 64
es_geht_auch_anders 15.12.2013, 13:06
190. Richter werden zu Kriminellen

Vielleicht sollte mal erst einmal Strafanzeigen gegen jene Richter erstatten die andere zur Straftaten auffordern. Auf Grund der derzeitigen Rechtslage dürften gar keine VDS erfolgen. Richter fordern per Gerichtsbeschluss die Provider auf illegal erhobene Daten freizugeben. Damit werden Richter selbst zu Kriminellen, da sie andere zu Straftaten auffordern. Ein ziemlich einmaliger Vorgang in unseren Staat.

Zur Vorbeugung solcher Probleme empfehle ich die Nutzung von VPN gateways. Es gibt mittlerweile sehr gute kostengünstige oder gar kostenlose Versionen. Wenn bei den Betrügern 10.000 mal die gleiche IP-Adresse des gateway erscheint verlieren Sie sicherlich sehr schnell die Lust.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wolfes74 15.12.2013, 13:07
191. Wieso ...

Zitat von markh
für mich ist immernoch derjenige ein Verbrecher, der Pornos verbreitet ..

... Porno´s sind doch keine Verbrechen.
Man guckt nur anderen, oder in einigen Fällen sich selber, beim Sex über die Schulter. Je nach Kamerawinkel ^^.
Aber im Endeffekt sieht man nur das, was man im Idealfall auch selbst erleben kann und seit wann ist Sex ein Verbrechen?
Weiterhin wäre das ÖR und viele andere Fernsehsender ja auch Verbrecher - angefangen bei herkömmlichen Tierdokus. Dort sind nämlich auch oft explizit Fortpflanzungszenen zu betrachten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meinsenf1 15.12.2013, 13:08
192.

Zitat von bytemare
werden sich viele viele Menschen endlich mit dem Thema anonymes Surfen im Internet befassen. Wenn das alle machen würden, wäre Herr Urmann längst arbeitslos und ein weiterer Sozialfall, weil er ja scheinbar nix anderes kann :-)
Versuchen Sie mal über anonyme Proxys (Thor o.ä.) Streaming-Seiten aufzurufen. Viel Spaß!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blowup 15.12.2013, 13:08
193. Grundgesetz Ade

Zitat von nsk5007
Die Staatsanwaltschaft scheint immer noch zu schlafen. Ich bin langsam stinksauer, aber wirklich stinksauer. Mir schwillt der Kamm an und zwar gewaltig. Dieses ganze Rechtssystem scheint vollkommen außer Kontrolle zu geraten.
Dieser ganze Staat gerät immer mehr außer Kontrolle. Im Grundgesetz ist die Gewaltenteilung festgeschrieben. Ein wichtiges Element ist da der Richtervorbehalt. Dieser muss prüfen und dann zustimmen oder ablehnen.

Tatsächlich passiert das wohl kaum. Da wird durch gewunken! Begründung: Überlastung. Es wäre wohl mal Zeit für eine genaue Analyse und Verfssungsklage.

Mal ehrlich: So wie Richter hier Anträge von dubiosen Zivilpersonen durchwinken, wird man wohl die Anträge der Staatsanwaltschaft z.B. auf Hausdurchsuchung oder Haftbefehl, im Turbogang durchwinken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tucku 15.12.2013, 13:08
194. Die Telekom NSA

Zitat von sysop
Der Anwalt Thomas Urmann hat angekündigt, seine Abmahn-Welle auszuweiten. Auch Nutzer anderer Porno-Streaming-Portale als Redtube sollen zur Kasse gebeten werden.
Die Telekom gibt die Daten IHRER NUTZER weiter. Ein Punkt, sofort zu kündigen, wenn man die Möglichkeit dazu hat.
Der Anwalt selbst bewegt sich in einer rechtlichen Grauzone und man kann ihn mithilfe einer SAMMELKLAGE belangen. Allen Betroffenen rate ich dazu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cum infamia 15.12.2013, 13:08
195. Darf ich jetzt noch

SPON lesen oder sogar an Diskussionen teilnehmen - oder erwartet mich dann auch bald eine Abmahnung ?
Bitte um dringende Antwort !! ( Und was ist mit den VIDEOEMPFEHLUNGEN im Reklameteil ??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tlhuerth 15.12.2013, 13:09
196. So stimmt das nicht ganz

Zitat von Claudia_D
Wohl eher nicht, ist eine GmbH, die im Zweifelsfalle eh nur mit 50.000 haftet. Diese ganze Geldschneideraktion ist geschickt eingefädelt:
Wenn der Geschäftsführer schon allein durch Fahrlässigkeit einen Schaden verursacht hat, so muss er für den eingetretenen Schaden haften.
Einen generellen Haftungsausschluss gibt es für Geschäftsführer einer GmbH nicht. Da herr Urmann als Geschäftsführer agiert, so haftet er mit seinem Gesamtvermögen.

Die Haftung einer GmbH ist auf das Gesellschaftsvermögen begrenzt. Dies bedeutet, Gebäude, Fahrzeuge, Möbel, technische Ausstattung und sämtliche Konten werden zur Begleichung von Schäden, die durch das Verhalten der GmbH entstanden sind, einbezogen.
Die Gesellschafter können Schadensersatzforderung gegenüber dem Geschäftsführer geltend machen, was bei einer Ein-Personen GmbH keinen Sinn macht.
Ich denke, Herr Urmann weiss nicht auf wie dünnem Eis unterwegs ist, da er als Geschäftsführer alleine für alle Schäden nach innen und aussen auch mit seinem Privatvermögen haften muss. Sollte er an diesem Betrug beteiligt sein, so erlischt seine Haftung nicht mit der Absolvierung einer Privatinsolvenz sonder wirklich erst nach 30 Jahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
luwigal 15.12.2013, 13:10
197. Sie sprechen einen Punkt an, den ich ...

Zitat von CupraLibre
Das hier jemand die Abzocke im großen Stil durchführt scheint offensichtlich. Da geht es meiner Meinung nach nicht um Urheberrechtsschutz sondern um persönliche Bereicherung von Herrn Urmann und der Archive Ag. Wenn man sich die Recherche von Streckengeher ansieht werden Fragen aufgeworfen, was die Rechtmäßigkeit dieser Methode angeht. Wie kann man gegen so eine Organisation vorgehen? Warum schaltet sich hier die Staatsanwaltschaft nicht ein und nimmt Ermittlungen auf? Hier werden offensichtlich 10000de Menschen systematisch um 250Euro leichter gemacht. Wer sich jeden Tag 10000 Feinde macht wird zumindest ein Problem mit der Nachtruhe haben. Das sei den Kollegen gegönnt.
bezüglich dem, was der Anwalt Hr. U. u.a. gestartet haben überhaupt nicht nachvollziehen kann.
Nicht nachvollziehen kann, in Bezug auf die eigene Person und insbesondere auf das Wohlergehen der ihm nahe stehenden Personen.
Ist er verheiratet, hat er Familie?
In meinen Augen ist das, was er startete, gegenüber diesen Personen verantwortungslos.

Ich meine, wenn ich als Anwalt keine Massenaktionen starte, so habe ich die Chance, dass ich den Überblick nicht verliere.
Heißt, ich kann das Risiko - ich meine nun betreffend Leib und Leben - für mich selbst und insbesondere für meine Familie, oder auch nur der Partnerin, in gewissem Maße kalkulieren.
Greife ich allerdings eine mir unbekannte und von mir selbst nicht mehr überschaubare große Menge an Personen an, so ist erstens die Wahrscheinlichkeit hoch, dass ich Hunde wecke die schlafen oder gar in eine Art Wespennest steche.

M.a.W., Anwälte wie Hr. U. sollten sich überlegen, dass sie sich baldmöglichst einen 24/7-Personenschutz zulegen, incl. für den vorher genannten Personenkreis.
Also, ich könnte an seiner Stelle nicht mehr ruhig schlafen und ob sich das, was er aus der Büchse der Pandora gezogen hat, für ihn am Ende rentiert ?
Ich denke, langfristig ruiniert er sich, es endet böse.
In meinen Augen ist er entweder "durchgeknallt" oder ein verantwortungsloser Egozentriker.
... oder er ist suizidal veranlagt.
Schade, wie weit die Gier einen Menschen treiben kann.

"Wenn es dem Esel zu wohl ist, geht er aufs Eis tanzen"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tharsonius 15.12.2013, 13:10
198. Macht es ganz einfach...

Jeder der so eine Abmahnung erhält, fordert die Beweise und die Details zur Beweisermittling von dieser Kanzlei an mit dem vermerk, das wenn auch nur an einer Stelle eine ungesetzliche Ermittlung bzw Datenbeschaffung stattgefunden hat, das dann rechtliche Gegenmaßnahmen folgen. Mich würde interessieren wie deren Briekasten dann überläuft :D . Zu

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GodsRighthand 15.12.2013, 13:11
199. Informationen!!!

Ich lese SPON ja immer sehr gerne. Logisch deswegen schreibe ich ja auch hier. Aber was ist das für ein Artikel? Soll hier nur Panik gemacht werden? Mit diesem Artikel spielt man doch der Abmahn-Industrie in die Hände und das hat für mich nichts mit neutraler Berichterstattung zu tun. Wo bitte sind die Hinweise dass diese Abmahnung mehr als fraglich sind. Es gibt ja sehr viele Informationen dazu, nur auf SPON nicht! Nur mal ein Beispiel: Dem Nutzer ist anders als in Tauschbörsen nicht ersichtlich das er urheberrechtlich geschützte Werke abruft. wichtiger Punkt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 20 von 64