Forum: Netzwelt
Festplatten-Putz: So läuft der Windows-Rechner wieder schneller

Wenn der PC beim Start endlos lädt, hilft nur eins: eine Radikalentrümpelung. Spezielle Programme*helfen beim*Säubern der Festplatte und bringen Windows wieder auf Zack - und sind auch für Laien geeignet.

Seite 1 von 16
si_tacuisses 24.07.2011, 10:00
1. wow !!!!

Zitat von sysop
Wenn der PC beim Start endlos lädt, hilft nur eins: eine Radikalentrümpelung. Spezielle Programme*helfen beim*Säubern der Festplatte und bringen Windows wieder auf Zack - und sind auch für Laien geeignet.
Völlig neue Erkenntnisse dieser Computer - Experten !!!
Ohne diesen bahnbrechenden Sommerloch-Artikel wären wir User nun
völlig mit zugemüllten Festplatten am Ende unserer PC-Weisheiten angelangt.

Vielen Dank für die Unterweisung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
be99y 24.07.2011, 10:11
2. Gefährlicher Unfug

Wer meint das ein PC (spürbar) schneller wird, wenn die Platte aufgeräumt ist, arbeitet sicher an einem MAC oder mit Linux.
Bei diesen Usern hält sich dieses Gerücht immer noch Wacker.

Und solche Allgemeinplätze wie "wenn die Festplatte voll ist, ist die Festplatte voll und alles wird langsammer" sind den Leuten die das überprüfen können sicher bekannt.

Win 7 defragmentiert werksmäßig standartmäßig selbständig bei sich rotierenden Laufwerken.

Aber danke für die Mühe

Beitrag melden Antworten / Zitieren
QuixX 24.07.2011, 10:24
3. Stimmt.

Stimmt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fedelta 24.07.2011, 10:30
4. Hach ja....

Immer wieder schön zu lesen, wenn unbedarften Usern empfohlen wird, wie sie ihre Rechner von unnötigen Ballast befreien können. Und da darf das Kaputt-Optimier-Tool #1 nicht fehlen.
TuneUps.

Was ich schon für Rechner bekommen habe, die mit TU verschlimmbessert wurden, so das zu einem recht ansehnlichen Teil nur noch ein Neuaufsetzen geholfen hat, ist echt nicht mehr zu zählen.
Wunderbar viele Schalter und Einstellungsmöglichkeiten hat das Tool ja, aber wenns dann hakt, dann gründlich.

Von daher rate ich von diesem Tool generell ab, der CCleaner ist bedingt empfehlenswert, man sollte aber vor dem Bereinigen genau überlegen, was man da bereinigt. Ansonsten kann man mit diesem Programm auch genau das Gegenteil erreichen von dem, was man vorhat...
Wenn man keine Ahnung hat, am besten sich in Foren informieren, wie die optimalen Einstellungen sind. Per default ist es schon so eingestellt, das eigentlich net viel passieren kann.

Wovon ich aber generell abrate, ist in der Registry rumzupfuschen! Wenn man da keine Ahnung hat, oder nur ein gefährliches Halbwissen mitbringt, ist ganz schnell Ende im Gelände!

Bevor man da Hand anlegt, ist es notwendig, eine Sicherung anzulegen, wie man das macht, erklärt jedes Fachforum das einigermaßen was auf sich hält.
Ansonsten, wenn es keine Probleme mit der Reg gibt, Finger weg, die paar leeren Schlüssel stören nicht und machen den Rechner auch nicht langsamer...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WolArn 24.07.2011, 10:35
5. Defragmentieren

Wer aber eine SSD als Systemplatte benutzt, sollte auf jeden Fall zuerst das automatische defragmentieren auf "aus" stellen, denn eine Defragmentierung mag eine SSD nicht.
Das muß man sogar bei der neusten Version von TuneUp machen, obwohl schon sehr viele Rechner mit einer SSD ausgestattet wurden, und die das auch wissen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mainstream02 24.07.2011, 10:44
6. Unter Radikalentrümpelung verstehe ich Umstieg auf MacOS X

Zitat von sysop
Wenn der PC beim Start endlos lädt, hilft nur eins: eine Radikalentrümpelung. Spezielle Programme*helfen beim*Säubern der Festplatte und bringen Windows wieder auf Zack - und sind auch für Laien geeignet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fiutare 24.07.2011, 10:50
7. Mac Mack

Zitat von mainstream02
Unter Radikalentrümpelung verstehe ich Umstieg auf MacOS X
Ist mir neu, dass ein Mac keine Daten enthält.
Lustig nur, dass es kaum einen Mac ohne Windows-Partition gibt. Aber das wird schamhaft verschwiegen.
In meiner Familie gibt es fast ausschlisslich nur Mac-User. Deren meist genutzte Funktion sind Windows-Programme. Haha.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
robiflyer 24.07.2011, 10:51
8. Sonstiges

Es sollte bei der Gelegenheit auch mal bemerkt werden ,daß gewisse
Programme maßlos Computerressourcen verbrauchen als wenn jeder User mit nem übertakteten I7 sich bewegt

Als Beispiel seien die immer lahmer werden browser zu nennen ,nebst völligen Mißbrauchs von Werbeflashes .

Es ist in Teilen nicht witzig , wenn ältere ,sogar neu aufgesetzte 3 GHz
P4 Rechner mit lahmer Tastatur und massiv ruckender Mouse zu kämpfen haben .

Es ist offensichtlich , daß der Fachkräftemangel auch daher rührt ,daß technikaffine Führungspositionen von BWL er besetzt werden ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
QuixX 24.07.2011, 10:51
9. Daseinsberechtigung

Zitat von mainstream02
Unter Radikalentrümpelung verstehe ich Umstieg auf MacOS X
Genau! Als MAC-User erkennt man bei keiner Datei auf der Festplatte eine Daseinsberechtigung. Reinigungversuche sind Selbstmord.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 16