Forum: Netzwelt
Festplatten-Putz: So läuft der Windows-Rechner wieder schneller

Wenn der PC beim Start endlos lädt, hilft nur eins: eine Radikalentrümpelung. Spezielle Programme*helfen beim*Säubern der Festplatte und bringen Windows wieder auf Zack - und sind auch für Laien geeignet.

Seite 2 von 16
frigor 24.07.2011, 11:02
10. Schweigen ist Gold

Zitat von si_tacuisses
Völlig neue Erkenntnisse dieser Computer - Experten !!! Ohne diesen bahnbrechenden Sommerloch-Artikel wären wir User nun völlig mit zugemüllten Festplatten am Ende unserer PC-Weisheiten angelangt. Vielen Dank für die Unterweisung.
Für Sie und mich ist das alles klar. Aber es gibt halt immer
Leute, die das nicht wissen. Und für die ist der Artikel nützlich. Also in Zukunft einfach nicht lesen und die Klappe halten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gani 24.07.2011, 11:03
11. Oje...

Am besten tritt man alle Empfehlungen des Kollegen der PC-Welt in die Tonne. Interessant ist, dass die Empfehlungen des Herrn Vahldiek von der c't nicht darauf abzielen irgendwelche Progrämmchen zu installieren - diesen Ratschlägen darf man durchauw folgen.

Zu den User Kommentaren.

Da behauptet einer, eine volle Festplatte hätte keine Auswirkung und verrührt das dann noch mit Defagmentierung eben jener. Richtig ist, die meisten Rechner sind nicht gerade üppig mit Arbeitsspeicher ausgestattet, meist zwangsläufig da noch ein 32bit Windows eingesetzt wird. Deshalb ist Windows gezwungen, je nach dem wie viele Schrott-Tools per Autostart geladen werden und unnötig RAM belegen, Inhalte des Arbeitsspeichers auf die Festplatte auszulagern - ist diese nahezu voll, geht das nicht oder nur langsam -> alles fühlt sich noch langamer an. Insofern ist dieser Ratschlag durchaus richtig und hat nur bedingt was mit der Fragmentierung der Festplatte zu tun.

Ein anderer Schlaumeier meint man solle auf einen Mac umsteigen. Der Herr möchte dann mal meiner Schwester, der ich ihren iMac empfohlen habe, erklären wieso sie beinahe jährlich ihr OSX wiederherstellen muss weil der Kübel immer wieder träge reagiert. Das solls ja angeblich nicht geben...

Richtig ist, jeder Rechner brauch eine gewisse Pflege. Tut man dies, dann "hält" auch eine Windows Installation Jahre - meine ist übrigens vom Oktober 2009. Und das ist sowohl eine Arbeits- als auch Unterhaltungsmaschine.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fedelta 24.07.2011, 11:07
12. Haben wir denn heute Freitag?

Zitat von mainstream02
Unter Radikalentrümpelung verstehe ich Umstieg auf MacOS X
<°))))))><

Ich weis ja nicht wie Du einen PC entrümpeln willst, indem Du MacOS aufspielst. Wie soll das auch gehen, außer man kauft sich die Hardware in nem MacShop.

Erkläre das mal dem Opa Erwin, der nur mal bissle mit Altersgenossen in Foren schreibt oder mit seinen Enkeln per Skype nen Videochat führt.
Nebenbei recherchiert er noch nach ner Rheumasalbe und wo er Stützstrümpfe für Oma Else billiger bekommt...


Dazu brauchts dann nen Mac.... Alles klar...
Den Fisch haste Dir verdient....

Guten Appetit ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ernst August 24.07.2011, 11:11
13. Eine SSD bring echt Tempo

Zitat von be99y
Wer meint das ein PC (spürbar) schneller wird, wenn die Platte aufgeräumt ist, arbeitet sicher an einem MAC oder mit Linux. Bei diesen Usern hält sich dieses Gerücht immer noch Wacker. Und solche Allgemeinplätze wie "wenn die Festplatte voll ist, ist die Festplatte voll und alles wird langsammer" sind den Leuten die das überprüfen können sicher bekannt. Win 7 defragmentiert werksmäßig standartmäßig selbständig bei sich rotierenden Laufwerken. Aber danke für die Mühe

Nur eine SSD macht den Rechner schneller.
Tuning und Reinigungspropgramme waren früher sinnvoll.
Sie nutzen bei Win 7 höchstens noch um einige Einstellungen bequem machen zu können.
Geschwindigkeit bringen sie nicht.
Ich kenne sie alle unhd ich habe es ausgetestet.
Allerdings kann eine Registeryreinigung nicht schaden - obwohl auch da Vorsicht geboten ist denn es gibt Programme die machen Dinge die man gar mbicht wollte.
Geschwindigkeit bringen sie bei Win 7 nicht mal mehr messbar geschweige denn sichtbar.

Aber eine SSD hilft mehr als Tuningpropramme und eine neue CPU zusammen:

Windows Startzeit und Programmstartzeiten in etwa halbiert.

Wichtig: Bei SSD den AHCI Modus beim installieren im Bios einschalten oder ihn, falls man das System kopiert, in Win 7 nachträglich in der Registery einzuschalten.
Auch sollte man SSD Platten nicht defragmentieren weil es die Lebensdauer beeinträcvhtig und weil es nichts bringt.



P.S. Für die eingeschlichen MAC User hier.
Normale Menschen kaufen keine angebissenen Äpfel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Toecutter 24.07.2011, 11:14
14. @be99y

Zitat von be99y
Wer meint das ein PC (spürbar) schneller wird, wenn die Platte aufgeräumt ist, arbeitet sicher an einem MAC oder mit Linux. Bei diesen Usern hält sich dieses Gerücht immer noch Wacker.
????
Wohl kaum. Da OSX seit fast 10 Jahren das u. a. das "hot file clustering" beherrscht ist das dort lange schon nicht mehr nötig. Ich kenne auch kaum einen OSX User, der Defragmentieren noch ernsthaft in Erwägung zieht.

Zitat von be99y
Win 7 defragmentiert werksmäßig standartmäßig selbständig bei sich rotierenden Laufwerken.
Na toll. Ist Windows nun endlich im 21 Jahrhundert angekommen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WolArn 24.07.2011, 11:15
15. TuneUp

Zitat von Fedelta
Immer wieder schön zu lesen, wenn unbedarften Usern empfohlen wird, wie sie ihre Rechner von unnötigen Ballast befreien können. Und da darf das Kaputt-Optimier-Tool #1 nicht fehlen. TuneUps. Was ich schon für Rechner bekommen habe, die mit TU verschlimmbessert wurden, so das zu einem recht ansehnlichen Teil nur noch ein Neuaufsetzen geholfen hat, ist echt nicht mehr zu zählen. Wunderbar viele Schalter und Einstellungsmöglichkeiten hat das Tool ja, aber wenns dann hakt, dann gründlich. Von daher rate ich von diesem Tool generell ab,...
Ich hab mit TU aber noch nie Probleme gehabt, und meine Platte ist immer schön entmüllt.
Klar, man sollte schon wissen was man einstellt, oder wovon man besser die Finger von läßt.
Zusätzlich benutze ich aber auch noch den Uniblue RegistryBooster. Der findet noch den Müll in der Registry den TU übersehen hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pat-Riot 24.07.2011, 11:21
16. Nahrungsergänzungsmittel für Rechner

Noch schöner als die sonntägliche Kleine Computerecke hier bei SPon sind die sogenannten Experten-Foren.

Man hat gelegentlich ein winziges Problemchen mit seinem Computer, konsultiert vertrauensselig eines dieser Foren und erhält in Windeseile Ratschläge von Leuten, die zwar auch keine Ahnung von einer Lösung haben, aber dieses freudig, ungefragt und weitschweifig zum Besten geben. Diese Sätze fangen dann immer an mit "Ich weiß es zwar auch nicht, aber ich würde ...".

Und nach 20 Beiträgen kommt dann garantiert von einem dieser Ex-Perten der Rat "Platte formatieren und System neu aufsetzen".

Solche Leute benutzen vermutlich täglich irgendwelche Utilities und Optimierungs-Tools, um ihre Festplatten zu defragmentieren, die Registry nach alten Einträgen zu durchforsten oder den Windows-Start um drei Hundertstelsekunden zu beschleunigen. Angeblich soll man ja auch seinen Körper regelmäßig "entschlacken".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
misp 24.07.2011, 11:29
17. Werbung?

Zitat von sysop
Wenn der PC beim Start endlos lädt, hilft nur eins: eine Radikalentrümpelung. Spezielle Programme*helfen beim*Säubern der Festplatte und bringen Windows wieder auf Zack - und sind auch für Laien geeignet.
Warum diese Werbung für ein Bezahlprogramm?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michaelXXLF 24.07.2011, 11:38
18. ...

Zitat von Fedelta
Erkläre das mal dem Opa Erwin, der nur mal bissle mit Altersgenossen in Foren schreibt oder mit seinen Enkeln per Skype nen Videochat führt. Nebenbei recherchiert er noch nach ner Rheumasalbe und wo er Stützstrümpfe für Oma Else billiger bekommt... Dazu brauchts dann nen Mac.... Alles klar...
W7 braucht er dazu aber genauso wenig!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pit1958 24.07.2011, 11:39
19. Na...

Zitat von fiutare
In meiner Familie gibt es fast ausschlisslich nur Mac-User. Deren meist genutzte Funktion sind Windows-Programme. Haha.
...da kennt sich Ihre Familie aber aus!

:-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 16