Forum: Netzwelt
Festplatten-Putz: So läuft der Windows-Rechner wieder schneller

Wenn der PC beim Start endlos lädt, hilft nur eins: eine Radikalentrümpelung. Spezielle Programme*helfen beim*Säubern der Festplatte und bringen Windows wieder auf Zack - und sind auch für Laien geeignet.

Seite 9 von 16
Minuteman-III 24.07.2011, 23:57
80. jetzt ist alles klar

also wer sich von i-einer seite ne porno dvd zieht, die dann 10x kopiert und images nicht löscht...und dann versucht mit TU wieder alles gerade zu biegen sollte vllt. eher wieder auf den guten alten game boy monochrome umsteigen! :D

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stukenbrok 25.07.2011, 00:15
81. Nicht nur das

Zitat von tengri_lethos
Das ist nicht unbedingt etwas, auf das man stolz sein sollte. Aktuell und noch von MS unterstützt ist XP SP3. Für XP SP2 gibt es keinerlei Support mehr von Microsoft.
Solche Leute handeln unverantwortlich.
Auch nach SP3 sind noch viele Updates erschienen,
welche Sicherheitslücken patchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tylerdurdenvolland 25.07.2011, 00:51
82. ..

Zitat von Meckermann
Dagegen ist nichts einzuwenden, aber wen sich z.B. erstmal vorsorglich 5 verschiedene Mediaplayer installiert, damit man sie halt alle hat, braucht man sich nicht wundern, wenn dann irgendwann gar nichts mehr geht, weil keiner was kaputt gegangen ist. Wo man seine Datein ablegt ist im Grunde egal, wichtig ist, dass man sie wiederfindet, sich nicht sachen doppelt und dreifach runterlädt und Sicherheitskopien nach der Gießkannenmethode verteilt. Wenn ich eine Datei suche, weiß ich, sie kann nur in diesem einen speziellen Ordner sein.
Alles in den Papierkorb, was man gesehen hat. Externe Festplatten um Gesehenes, das man behalten will zu speichern. Und ganz einfach Programme wie zB Daemon Tools, oder andere, die man wenige Male jedes Jahr benutzt, gleich wieder nach Gebrauch de-installiern. Und zwar mit sowas wie Advanced Uninstaller, das auch die Registry von ÜBerresten säubert. Die Set-Up Datein alle in einem eigenen Ordner aufbewahren, install von Daemon zB dauert weniger als eine Minute...
Finger weg von sogenannten Registry Cleanern, besonders den "kostenlosen". Die finden ein paar hundert ungültige Einträge und NUR bei Kauf des Produkts soll man diese angeblich Existierenden entfernen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Boone 25.07.2011, 00:54
83. Experten und welche die es werden wollen

Bei den "echten" Profis, die Firmennetzwerke administrieren, wo deren Ausfall minütlich großen Summen an Geld kostet, werden sie keine "Tools" finden. Ich habe niemals welche eingesetzt und mir war auch kein Kollege bekannt, der es tat. Wir nannten die Verwendung dieser "tollen" Tools immer Mickey-Maus-EDV.
:-))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tylerdurdenvolland 25.07.2011, 01:00
84. ...

Zitat von irobot
Festplatten zu defragmentieren brachte vor 10 Jahren was. Heute ist so was überflüssig wie ein Kropf. Wer seine Kiste schneller machen will, sollte als Erstes mal die Autostart-Einträge per msconfig entrümpeln. Das wirkt schon ware Wunder. Auch eine swap-Datei mit fester Größe ist zu empfehlen. Für so was braucht man keine Tools. Und schon gar keine, die so tolle Sachen machen wie: - Yahoo-Toolbar im Browser installieren - Startseite des Browsers ändern - Einträge ins Startmenü schreiben, die auf irgendwelche ominösen Internetauftritte verweisen
Leider braucht man zu msconfig sehr viel mehr Computer Wissen als man nicht-Nerd hat. Sonst hat man sehr schnell ein paar Dinge im System, die nicht mehr funktionieren und man muss "System wiederherstellen". Wissen sie woran das liegt?
Weil nahezu die ganzen sogenannten Computer Spezialisten nicht in der Lage sind in verständlichen Sätzen zu erklären was ein Eintrag den man dort findet, im System tatsächlich erledigt! Die Antworten die man in Foren auf Anfragen bekommt sind meistens von diesen ganz cleveren Typen geschrieben, die am liebsten erst mal alle beleidigen die weniger Ahnung als sie von Compujtern haben, weil sie es wagen neben dem Computer noch ein wirkliches Leben führen. Oder die Antworten sind so formuliert, dass man jemand sein muss, der das alles sowieso schon weiss, sonst kann er nämlich leider die Antwort nicht verstehen...
Am Unrühmlichsten tut sich dabei Firefox/Mozilla und Linux hervor, am erfreulichsten sind Microsoft Foren...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
drausch 25.07.2011, 01:01
85. Also wirklich ...

wer solche Hilfsprogramme einsetzten muss, sollte lieber ganz die Finger vom PC lassen, und Briefe lieber mit der Hand schreiben bzw. ins Geschäft zum Einkaufen gehen.

Ich hatte eignetlich gehofft, dass die hier präsentierten Tools wirklich in der Lage sind, bei Windows klar Schiff zu machen. Aber nur die Unordnung nach primitiven Konzepten beseitigen, als ne en....!

Da warte ich dann doch lieber auf ein modernes Betriebsystem, das mit weniger Speicher und Ressourcen auskommt und nur das macht, was der Nutzer möchte

Hoffentlich kommt bald das Ende von MS & Windows

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tylerdurdenvolland 25.07.2011, 01:08
86. ..

Zitat von nichtsowichtig
lustig wie sich auch ganz harmlose Computerthemen zu einem Duell Mac vs. PC entwickeln.
naja, das kann man doch verstehen. Wer all das Geld für einen Mac ausgibt, der muss sich zumindest selber jeden Tag einmal bestätigen, dass er besser ist.
Sonst tut es ja doch wieder keiner....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tylerdurdenvolland 25.07.2011, 01:14
87. ...

Zitat von de.nada
Ist schon irgendwie seltsam, wie sich das eher als "Grundwissen" zu bezeichnende Mantra von den gesichert und ausgelagerten Datein irgendwie verflüchtigt hat. "Selber erstellte Dateien raus, System verständlich und übersichtlich halten." Das ist sozusagen alles worum es geht. Oder besser gesagt[/I]ging[/I], als Computer hauptsächlich beruflich genutzt wurden, um es den Technikern nicht unmöglich zu machen eventuelle Fehler oder Defekte nach Systemabstürzen (meist zu viele Pogramme geöffnet) einfach zu beheben. Aber Heute gibt es keine Festplatten mehr mit 360 GB wie ich neulich erfuhr. Die konnten letztes Jahr schon nicht mehr nachbestellt werden im örtlichen Techno Markt. Nein unter einem Halben TB gibt es nichts. Das dafür für 50€. Das ist doch alles die reinste Einladung sich alles mögliche auf die Festplatte zu bugsieren. Im doppelten Sinn. Und wenn man dann noch ließt, das die 4GB RAM auf maximal 8 GB erweitert werden können, dann denke ich, daß auch Experten zum RAM doppeln raten. Das sind über 20 % meiner gegenwärtig genutzten Festplatte. Die hat nur 39 GB. Ich wüßte aber gar nicht wie die ich die voll bekommen soll.
Letzteres hat einen simplen Grund... sie haben leider anscheinend keine Ahnung was mit einem "echten" Computer alles machen kann. Ich hab eine 1 TB externe Festplatte, halbvoll. Ungefähr hundert Spiel Filme, 40 Opern, über 100 Hörbücher die jeweils ersten Serien von zB Six Feet Under, One foot in the Grave, Monthy Python, oder The Big Bang Theory. Oder auch Produktionen wie "Die Manns". Alles, falls englisch im Original, aus dem Internet, oder von DVDs. usw. usw. usw....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tylerdurdenvolland 25.07.2011, 01:29
88. ...

Zitat von tengri_lethos
Das ist nicht richtig. Faustregel: Finger weg von Funktionen der Dateiverwaltung. Das kann Windows besser und effektiver. Faustregel 2: man kann Rechner heute nicht mehr schneller machen, außer durch stärkere Hardware. Voraussetzung: vernünftige Installation. Und: die Bootgeschwindigkeit eines Rechners hat nichts mit der Rechnergeschwindigkeit an sich zu tun.
Das was sie "vernünftige Installation" nennen verbirgt ein Computer Wissen, für welches normalen Nicht-Nerd Benutzern einfach der ungeheure Zeitaufwand zu schade ist.
Manchmal fragen Bekannte sogar mich Banausen was sie tun sollen, weil ihr Computer so sehr viel langsamer geworden ist.
Ich habe noch nicht einen einzigen Menschen in einer solchen Situiation getroffen, dessen Computer nach dem Installieren des ccleaners nicht wesentlich schneller gestartet und gelaufen wäre...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Soilets 25.07.2011, 02:44
89. ___

Zitat von sysop
Wenn der PC beim Start endlos lädt, hilft nur eins: eine Radikalentrümpelung. Spezielle Programme*helfen beim*Säubern der Festplatte und bringen Windows wieder auf Zack - und sind auch für Laien geeignet.
Wie seriös ist der Spiegel? (ja, das ist eine rhetorische Frage. Die Antwort kennt jeder ab IQ 59)

Es ist zum Kotzen, dass ständig solche gesponserte "Artikel" hier erscheinen und das, ohne die eigentlich erforderliche Hervorhebung, dass es "bezahlte Werbung" ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 16