Forum: Netzwelt
Firmenzentrale "Apple Park": Apple-Mitarbeiter ziehen ab April im Ufo ein
Foster + Partners

Steve Jobs hatte noch persönlich für die futuristische Firmenzentrale geworben: Ab April dürfen die ersten Apple-Mitarbeiter in das neue Gebäude einziehen. Bis alle an Bord sind, dauert es allerdings noch.

Seite 2 von 5
michaelschnelle 22.02.2017, 20:33
10. Fünf Milliarden ist doch ok.

Dafür bekommt man heute ja noch nicht einmal einen Flughafen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wolfgang Maier 22.02.2017, 21:27
11. @frankfurtbeat

Sie sprechen mir aus der Seele. Mir kommt auch kein Apfel ins Haus. Und ich fühle mich pudelwohl. Völlig überteuerte Produkte aber eben Kult bei den Menschen. Warum auch immer. Kaufe eh wenn möglich keine amerikanischen Produkte. Und Apple steht bei mir ganz oben. Die leben doch nur weil die in Europa fast keine Steuern bezahlen müssen. Und durch die Sklavenarbeiter in Asien. Und so ein tolles Produkt ist Apple eh nicht. Da gibt es bessere. Aber die sind halt nicht kultig genug. Was für eine bekloppte Welt. Lieber viel Geld für nichts ausgeben und damit angeben können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sasscha 22.02.2017, 21:41
12. X

3 Jahre Bauzeit - in D hätte das vermutlich 30 Jahr gedauert . Nicht alles schlecht in USA .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chukwumeze 23.02.2017, 05:51
13. @9.

Ernst gemeinte Frage, da ich die meisten Kritiken hier teile: bietet ein nachhaktig gebautes Gebäude auch Möglichkeiten, hinaus zu schauen? Sonst sind die hier arbeitenden Menschen schnell und oft krank, zudem verbrauchen wärmeregulierung und Steom ja auch eine Menge.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
porlox 23.02.2017, 07:42
14. @frankfurtbeat

Klasse Beitrag. Und gleich mal eine kleine Frage: Dein PC und all der andere Technikkram in deiner Umgebung kommt woher? Die Konsumgüter, die DUUUU dir leisten kannst kommen bestimmt nicht aus Europa und wurden von Gutverdiener produziert. Spinner, die solchen Mist verbreiten stehen breitbeinig mit ihrem Galaxy XY doof rum und hauen solchen dämlichen Sprüche raus. Das deren Rubbelphone auch dort oder zumindest unter den selben Bedingungen produziert werden wo iPhones entstehen, wollen sie nicht hören. #großes kopfschütteln#

Beitrag melden Antworten / Zitieren
josifi 23.02.2017, 08:09
15.

Zitat von porlox
Klasse Beitrag. Und gleich mal eine kleine Frage: Dein PC und all der andere Technikkram in deiner Umgebung kommt woher? Die Konsumgüter, die DUUUU dir leisten kannst kommen bestimmt nicht aus Europa und wurden von Gutverdiener produziert. Spinner, die solchen......
Nicht zu vergessen Lebensmittel (alles fair gehandelt), Kleiduung (alle mit entsprechenden Labeln), die verarbeiteten Rohstoffe in PKW (o9der warum sind Autos nicht teurer?) usw...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
touri 23.02.2017, 08:15
16.

Zitat von kulinux
Glasflächen, die man beschatten muss (ob die "Schirme" wenigstens Solarpanels tragen?), keine Erweiterbarkeit –*weder seitlich noch nach oben: D.h. wohl, Apple will nicht mehr wachsen? Wissen das die Aktionäre? –*und innen alles aus Beton, der nach ca. 130 Jahren so verrottet ist, dass man ihn auswechseln müsste, wenn man könnte. Also Abriss. Es ist zum Haareraufen, wie ein ......
Also mir gefällt das Gebäude, 130 Jahre Lebensdauer würden deutlich die 50 veranschlagten Lebensjahre des 2008 errichtet Bürogebäudes in dem ich hier gerade sitze schlagen (und ganz ehrlich, gehen sie mal 130 Jahre geschichtlich zurück, in der Zeit ändert sich technisch so viel, da können sie den Schuppen eh abreisen, zumindest wenn wir über den Firmensitz eines Hightechunternehmens reden) und ich vermute einfach einmal, dass beim Bau schon Reservekapazitäten eingeplant wurden (in dem Gebäude in dem ich sitze im übrigen nicht, öffentliches Baurecht und ein Ministerium mit strengen Rotstift lassen das kaum zu).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
themistokles 23.02.2017, 08:57
17.

Zitat von frankfurtbeat
Bisher habe ich kein Produkt mit Apfel und man stelle sich vor ich lebe noch ...
Und das interessiert jetzt... wen?

Warum fühlen sich manche Leute immer bemüht, unter Apple Artikeln zu schreiben, dass sie dieses oder jenes Produkt nicht haben, gefolgt von einem sinnlosen Bashen über Apple?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
themistokles 23.02.2017, 09:00
18.

Zitat von sough
leckst mich fett ........ 5 milliarden kosten für den schuppen?! die sollen lieber endlich mal ihre umsätze ordentlich versteuern oder ihre zulieferer ordentlicher bezahlen.. ja gut äääääh wer 150 mia in der portokasse rumfliegen hat, der kann sich auch einen palast in die wüste stellen.. irgendwie bestätigt sich langsam das gefühl, dass der iZug endgültig abgefahren ist
Was meinen Sie, wo die 5 Milliarden landen? Im Mülleimer? Das sind INVESTITIONEN. Davon werden die Rechnungen der Handwerker, der Architekten, der Bauarbeiter, der Zulieferer, etc. pp bezahlt. Das Geld kommt also allen "zugute", die an diesem Bau mitarbeiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oldman2016 23.02.2017, 10:36
19. Das neue Design

Alle Apple-Fans aufgepasst: Die neue Firmenzentrale dient als Vorlage für die künftigen iPhones. Diese werden nämlich quasi wie ein Heiligenschein einfach auf den Kopf gesetzt und direkt mit den Synapsen im Gehirn verbunden. Eine Flüsterstimme wird dann unentwegt den richtigen Weg zu den von der Werbung angepriesenen Produkten weisen. Eine im "Heiligenschein" installierte Kamera wird jedwede Abweichung vom vorgegebenen Weg registrieren und mit Stromschläge direkt ins Gehirn bestrafen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 5