Forum: Netzwelt
"Football Manager 2019" im Test: Einmal Pep Guardiola sein
SPIEGEL ONLINE

Jahrelang fehlte in Deutschland ein richtiges Fußballmanagerspiel. Nun kommt der "Football Manager 2019" auf den Markt. Doch mancher Fan könnte enttäuscht werden: zu viel Realismus.

Seite 1 von 2
bru.zag 30.10.2018, 11:50
1. Ergänzungen

Aus meiner persönlichen Sicht ist die Rezension insgesamt gelungen, aber der fm kommt etwas zu schlecht weg. Respektive wird zu wenig deutlich, dass der steinige Einstieg den Spieler mit einem imersiven Erlebnis belohnt, dass bei keinem anderen Fussballmanagerspiel zu finden ist. Und das über Jahre.
Zu ergänzen wäre noch, dass es auch die fm touch Version gibt. Diese ist wesentlich schlanker. Wenn man also keinen Wert auf Pressekonferenzen, Spielerunterhaltungen, etc legt und nur transfers und Taktiken managen möchte ist dies somit auch möglich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
loki_loker 30.10.2018, 11:56
2. Zwei Fragen hätt ich noch ...

Wird es die PC-Version auch ohne STEAM geben?
Ist die mobile Variante die gleiche wie am PC oder P2W?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
themistokles 30.10.2018, 12:15
3.

"Die Frage ist, ob der deutsche Markt das will. Managerspiele waren stets auf Kurzweil ausgelegt statt auf Tiefe. Es kam vor, dass man an einem Abend gleich mehrere Saisons spielte."

Zur ersten Frage: Ja. Zum Rest: wie kommt der Autor darauf? Selbstverständlich gibt es äußerst komplexe und tiefgehende Manager- bzw. W-Sim Spiele, die sehr erfolgreich sind. Gerade die Bundesliga Manager Reihe war der Renner in Deutschland. Klar, solche Spiele sind immer Nischenprodukte. Aber sie haben trotzdem ihren Markt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
StefanXX 30.10.2018, 12:17
4. "Fussballmanagerspiel"?

Sorry aber für mich ist das dann kein "Fussballmanagerspiel", wenn es fast nur um Taktik und offenbar um (fast) gar keine wirtschaftlichen Aspekte geht. Für mich bietet bisher im übrigen der Online-Fussballmanager bisher die beste Kombination aus allem, was mit Fussball zu tun hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zero36 30.10.2018, 12:25
5. Kann es kaum erwarten

Ich spiele die FM Serie seit ihrem erscheinen im Jahr 2005 und davor den Championship Manager 03/04 - beide sind von SI Games entworfen, der Name Championship Manager wurde 2005 verkauft und weiter geführt, aber nicht sehr erfolgreich.

Das Spiel ist wirklich ein wahrer Fußball Manager, bei dem es um die Arbeit nach englischem Teammanager Vorbild geht. Es ist sehr, sehr textlastig., aber dafür auch extrem realistisch. Manchmal muss selbst ich schmunzeln, wenn im Spiel identische Transfers wie im realen leben Vollzogen werden. Beim FM geht es viel mehr um Taktik und das richtige Personal. Der Vorstand entscheidet ob ein neues Stadion gebaut wird, Trainingsplätze ausgebaut werden oder wie viele Co-Trainer man haben darf. Das ist nicht zu vergleichen mit einem Bundesliga Manager oder diesem unsäglichen Fußball Manager von EA.

Ich freu mich riesig drauf, endlich wieder die Nationalmannschaft zu übernehmen - das war zuletzt nur bedingt möglich.

@loki_loker: Nein, das Spiel gibt es nur mit Steam. Selbst eine DVD Variante, falls es diese gibt, würde nur mit Steam funktionieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lomax3030 30.10.2018, 12:50
6.

Ich spiele Fußballmanagerspiele seit dem Bundesligamanager auf dem C64 und nach einer längeren Pause ist das wohl wieder der Zeitpunkt einzusteigen. Ich steht auf so trockenen Kram, obwohl ich selbst die Buchhaltung nicht gern mache in der realen Welt. Der Mensch ist ein komisches Tier.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Talent 30.10.2018, 12:51
7. A3 kurzweillig?

"Managerspiele waren stets auf Kurzweil ausgelegt statt auf Tiefe. Es kam vor, dass man an einem Abend gleich mehrere Saisons spielte."
Also A3 (Anstoss 3) war vielleicht mega "verbugt" aber ich würde sagen das A3 auch eher auf Tiefe ausgelegt war. Zumindest habe ich damals max 2 Saisons (eher wesentlich weniger) pro Abend mit nem Kollegen geschafft. Ist schon lange her, aber ich glaube wir waren im Schnitt bei 0,5 - 0,75 Saisons pro Abend und das ohne Spiel ansehen. Wobei ich gestehen muss das ich in Statistiken vernarrt bin und das eine oder andere mal daraus "geweckt" werden musste☺

Beitrag melden Antworten / Zitieren
loki_loker 30.10.2018, 12:56
8.

Zitat von zero36
@loki_loker: Nein, das Spiel gibt es nur mit Steam. Selbst eine DVD Variante, falls es diese gibt, würde nur mit Steam funktionieren.
Danke, dann gucke ich mir die Android-Version an, wenn sie released wurde. STEAM will ich einfach nicht auf´m PC haben ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Msc 30.10.2018, 12:59
9.

Zitat von StefanXX
Sorry aber für mich ist das dann kein "Fussballmanagerspiel", wenn es fast nur um Taktik und offenbar um (fast) gar keine wirtschaftlichen Aspekte geht. Für mich bietet bisher im übrigen der Online-Fussballmanager bisher die beste Kombination aus allem, was mit Fussball zu tun hat.
Sie müssen schon noch Spieler kaufen, Verträge aushandeln, mit ihrem Vorstand über Stadionausbau verhandeln, bessere Trainingsstätten bauen, Jugendakademien etc etc etc. Aber bei all diesen Dingen hat der Vorstand das letzte Wort und nicht der Spieler. Manchmal sehen die das etwas anders als der normalerweise größenwahnsinnige Manager (der ja mit Speichern/Laden ausgestattet ist und die Zukunft rosig sieht).
Nur den Preis der Bratwurst, den dürfen sie nicht bestimmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2