Forum: Netzwelt
Fotostrecke zu virtuellen Welten: Zwölf Videospiele-Städte, die noch immer fasziniere
Electronic Arts

Der Winter ist genau die richtige Zeit für eine Städte-Trip - doch wie wäre es diesmal mit einer virtuellen Reise? Unser Autor stellt Videospiel-Orte vor, die auch nach vielen Jahren faszinieren.

Seite 1 von 4
spon-facebook-1478821279 29.11.2016, 15:49
1. Novigrad

Novigrad ist am aller ehesten an Danzig angelehnt, so steht etwas das berühmte Krantor dort. An Amsterdam und Venedig errinnert es wohl nur wegen des vielen Wassers hat aber sonst sehr weniger parallelen. Bitte korrigieren sie das :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Datenscheich 29.11.2016, 16:06
2. Oh-oh...

Solange nicht die MYST-Reihe mit auftaucht, betrachte ich die Auflistung als ausgesprochen mangelhaft...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
war:head 29.11.2016, 16:08
3.

Als ich die Überschrift sah, tippte ich gedanklich schon an meinem Kommentar dazu, dass mit der Citadel eine der schönsten Spiele"städte" überhaupt fehlt. Umso erfreuter war ich dann, sie am Ende doch noch zu entdecken. :)

Ach, und der zu der Frage, ob Liberty City aus GTA IV oder Los Santos aus GTA V die stimmungsvollere Stadt ist, sage ich: Es war Liberty City - aus GTA III.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jupiter_jones 29.11.2016, 16:09
4. Mirrors edge

Es waere so toll wenn man mirrors edge mit der PSVR spielen koennte. Allerdings muesste man dann wohl auch ein starken magen haben. Die Spielwelt ist phaenomenal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
io_gbg 29.11.2016, 16:33
5.

Keine der Städte würde mich zu einem Besuch reizen: entweder ohne Charme oder zu kalt oder zu monumental, dys- und utopisch.
Menschlich geht es wohl nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maw36 29.11.2016, 16:40
6. Los Santos

Es geht nach wie vor nichts über einen Heli-Rundflug über das nächtliche Los Santos, dazu Radio Mirror Park.
Wer das kalt, monumental, dys- oder utopisch nennt, weiß nicht wovon er redet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Paul Martens 29.11.2016, 17:41
7. Vorschlag

Wie sieht es denn mit Hong Kong aus, das man in Sleeing Dogs erkunden kann? Meiner Meinung nach ist das großartig gelungen. Bei Witcher kann ich nur zustimmen, dass Novigrad eine dichte Atmosphäre bietet und als Eintrittstür in das Mittelalter dient. Zu GTA kann ich nur sagen, dass die Settings schon immer gut waren. Allerdings übertrifft Los Santos bisheriges der Reihe. Das schließt gerne auch das Umland ein, das immer wieder zum Durchqueren einlädt.
An das Ressort Netzwelt: gerne mehr solcher Vergleiche/Rückblicke u.ä.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Onkel Drops 29.11.2016, 17:42
8. GTA ist defintiv meine Nummer 1

Und ja ihr Neuland Entdecker wo ist Myst?

Monkey Island, Diskworld und etliche mehr

Und wen ich schon real Prebjat nicht besuchen kann/darf oder besser gesagt sollte, so kann man auch das auch virtuell tun.

Ich betrachte allein die ersten Zeilen und denke : ja teil 2 von dishonored . warum nicht nur dishonored ohne Nummer. Ach ja ganz aktuelle Games sind zu Werbezwecken toll, nur leider kann man schlecht Jahre später sagen wen etwas neu ist ( oder hat spon ne Zeitmaschine? )

Ich persönlich wandere/fliege/fahre gern wieder durch GTA Teile und ab und zu sitze ich virtuell in meinem Boot und laufe mit laufendem Grammophon durch die Untiefen um Britannien und jage mit den grauen Wölfen durch den Atlantik ( Silent Hunter III inkl. GWX mod ). Und ja ich spiele die englische Version , nicht weil ich Nazi bin sondern weil das 36-45 halt so war. Und jeder der Swastikas in Spielen verbietet leugnet so die Geschichte. In der Kunst/Film ists erlaubt ( Final Fantasy is keine Kunst und deren Soundtracks sind Weltklasse!!! Schließlich gibts ja auch grandiose reale Darsteller in ingame Filmen zB Kane in Command&Conquer oder Mark Hamill in Wing Commander 3-4 ) in deutschen Spielen verboten!!! Auch wenn man wie in Wolfenstein gegen die Nazis kämpft. Man kann so auch fördern das man vergangenes schlimmes schneller vergisst, wollen wir das?

Laut BPjM findet eine indirekte Zensur in meinen Augen statt ,indem sie die Kunst eines Programmierers missachten und nur abgeänderte Versionen in Deutschland zulässt. Dann muss man theoretisch auch sämtliche Filme abändern. Da vieles in Filmen nicht der Realität entspricht sind sie ebenso fiktiv wie Spiele. Man stelle sich Schindlers Liste ohne Hakenkreuze vor, sinnfrei nicht wahr !!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
boblinger 29.11.2016, 17:58
9. Stadtlandschaften

1. Die nicht näher benannte Stadt in "Pathologic", die u.a eine Allegorie auf den menschlichen Körper darstellt.
2. Die am stalinistischen Moskau orientierte namenlose Stadt in "You are empty".
3. Bright Falls in "Alan Wake"
4. Dunwall in "Dishonored"
5. Sämtliche Stadtschauplätze in "Deus Ex: Human Revolution"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4